A1 oder A2?

8 Antworten

Servus,

trotz deiner Bedenken macht der A1-Schein für dich absolut keinen Sinn!

Bedenke, dass du trotz des A2-Scheins dir ein 125ccm-Motorrad kaufen kannst, wenn du dir da noch zu unsicher bist.

Kostenmäßig unterscheiden sich die beiden Scheine auch nur sehr geringfügig bis gar nicht!

Erfahrungswert von mir: auch wenn du bislang denkst, dass dir die Leistung von 125ccm reichen wird, wirst du dich schnell daran gewöhnen und wenn du wirklich hin und wieder fährst wirst du dich auch nach mehr Leistung sehnen. So ergeht es mit Sicherheit 95% derjenigen, die das vorher gesagt haben.

Als ich zum ersten Mal mein A2-Bike gefahren bin dachte ich auch noch "verdammt hat die Power" - nach 3 Monaten machte sich bei mir schon der Gedanke breit: "ein wenig mehr Leistung würde es schon tun"..

Ich sehe keinen Mehrwert für dich die Klasse A1 zu machen.

Bikergrüße!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo, das Beste wäre, wenn du in diesem Fall den A2 machst, dann kannst du dir ja trotzdem die KTM holen, wenn du möchtest und sollte der Bedarf nach etwas schnellerem/reisetauglicherem kannst du die dann immernoch verkaufen und dir was größeres holen :)

Woher ich das weiß:
Hobby
10

das Ist wirklich eine gute Idee, danke!

1

Da du auch mit dem A2 weiter 125er fahren kannst -> mach den A2.

Warum?

  • Kosten für A1 und A2 sind identisch weil die Ausbildung identisch ist.
  • Du hast dann schon den A2 (evtl. nach 2 Jahren Aufstieg zum A günstig machbar, beim A1 nicht).
  • Du kannst fahren was du willst - auch die 125er. Oder du sagst dir "ich nehme doch eine 300er/400er weil man damit ein klein wenig flotter ist" bzw. du hast größere Auswahl bei Modellen.

Daher mein Fazit: Mach den A2.

10

Ja das macht Sinn ich werd dann lieber den A2 machen

1

Was möchtest Du wissen?