A1 führerschein schwer?

4 Antworten

Machbar ist er eigentlich gut, es kommt halt immer drauf an, was du für Erwartungen hast. Es gibt die Kategorie "obercool", die der Meinung sind, sie bräuchten sowieso nur die 12 Sonderfahrten und alles andere wäre Abzocke und eigentlich könnten sie ja eh schon alles...und es gibt die "Normalos" ;-)

Das man sich im Straßenverkehr noch nicht wirklich auskennt ist völlig normal, du wirst aber überrascht sein, wieviel du trotzdem schon weißt, einfach durch die Teilnahme am Straßenverkehr als Fußgänger oder Radfahrer. 

Rechts vor links ist dir doch bestimmt ein Begriff? Stoppschilder und Vorfahrt achten ebenfalls... etc.

Oftmals ist einem gar nicht bewusst, das man doch schon so einiges weiß.

Das man durch eine Prüfung fällt kommt vor, ist ärgerlich aber passiert eben und bedeutet noch lange nicht, dass man deswegen ein schlechter Fahrer ist. Es reicht hier eben nicht aus, nur mal kurz in Kreis zu fahren und dann gibts den "Lappen" ;-)

Ich habe komplett und iwelche Fahrpraxis damals die Klassen B (im Ausland) und A erworben. Iwo vorher geübt hatte ich nicht, die Regeln waren (besondern im Ausland) teilweise völliges Neuland...und trotzdem gings problemlos. Lediglich bei C/CE konnte ich vorher auf dem Hof meines AG (weil Privatgelände und abgezäunt) das Rangieren üben....

Ich habe aber auch genügend Deppen im Bekanntenkreis, die meinten sie müssten in der Prüfung mit 50 über den unbeschrankten Bahnübergang donnern oder innerorts in der Prüfung konsequent 60 fahren ("macht doch später eh jeder"). In diesem Fall gilt dann wirklich nur "selber Schuld"

Wer ernsthaft lernt der besteht auch die Prüfung. Ein Teil von denen die durch fallen sehen das zu locker und lernen nicht richtig und der andere Teil macht sich selbst so nervös/verrückt das er deswegen durchfällt. Beim praktischen Unterricht gibt es immer welche die sich vom Fahrleher nicht sagen lassen wollen und bei allen Fehlern die Schuld auf andere schieben.


Schwer  ist  ja  so  relativ. Der  eine  kapiert  es  auf  Anhieb,  der  Andere  braucht  eben ein  wenig  länger  dazu. Und  wenn man  paukt,  dann  schafft  man  auch  die  Prüfung. Davon mal  abgesehen  um zu  lernen,  was  Du  nicht  kannst-  dazu  ist  ja  der Theorieuntericht  da  .... 

Was möchtest Du wissen?