A1 Führerschein ohne Theorieunterrichtsstunden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo fl0rian51754,

die Antwort lautet:

Nein, Du kannst den (A1) Führerschein nicht ohne Theoriestunden machen.

Geregelt ist das in folgendem Gesetz:

*************************************************************************************

Fahrschüler-Ausbildungsordnung

§ 4 Theoretischer Unterricht

(1) Der theoretische Unterricht hat sich an den im Rahmenplan (Anlagen 1 und 2) aufgeführten Inhalten zu orientieren und ist systematisch nach Lektionen aufzubauen. Der Unterricht soll methodisch vielfältig sein. Die Unterrichtsmedien sollen zielgerichtet ausgewählt und eingesetzt werden. Die Ausbildung setzt das selbstständige Lernen durch die Fahrschüler voraus. Zur Ergebnissicherung sind Lernkontrollen einzusetzen; das Ausfüllen von Testbogen nach Art der Prüfungsbogen auch mithilfe elektronischer Medien darf nicht Gegenstand des theoretischen Mindestunterrichts sein.

(2) Der Rahmenplan für den theoretischen Unterricht gliedert sich in einen allgemeinen Teil (Anlage 1) und einen klassenspezifischen Teil (Anlage 2).

(3) Der Umfang des allgemeinen Teils (Grundstoff) beträgt mindestens zwölf Doppelstunden (90 Minuten); der Unterricht ist auch in Einzelstunden (45 Minuten) zulässig. Besitzt der Fahrschüler bereits eine Fahrerlaubnis, so beträgt der Umfang mindestens sechs Doppelstunden.

(4) Die Mindestdauer des klassenspezifischen Teils (Zusatzstoff) richtet sich nach Anlage 2.8. Der Unterricht ist auch in Einzelstunden zulässig.

(5) Die Ausbildung für die Klassen B, C1, D, D1 schließt die Ausbildung für die jeweilige Anhängerklasse ein.

(6) Für den theoretischen Unterricht ist ein Ausbildungsplan aufzustellen. Der Ausbildungsplan hat sich inhaltlich nach dem Rahmenplan zu richten und ist durch Aushang oder Auslegen in den Geschäftsräumen der Fahrschule bekannt zu geben. Der Unterricht hat sich nach dem Ausbildungsplan zu richten und soll zwei Doppelstunden täglich nicht überschreiten.

*************************************************************************************

Das heißt im Klartext:

Du musst mindestens 12 Doppelstunden oder 24 Einzelstunden theoretischen Unterricht absolviert haben, bevor Du zur Prüfung zugelassen wirst.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Pflichstunden. 12 meines Wissens, wenn du schon einen Autoführerschein hast halbieren die sich. Da kommst du nicht drum herum. Aber wirklich teuer sind die ja nicht, warte mal bis die Praxisstunden kommen, da wirds mächtig teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ohne Theorie Stunden nicht zur Theorieprüfung zu gelassen und ohne Theorieprüfung wirst du nicht zu Praxis zugelassen, ausserdem ist die Theorie ja fast das billigste am Führerschein. Bei mir waren das rund 200-300€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fl0rian51754
24.09.2016, 23:41

Und wie viel hast du insgesamt bezahlt ´? Und warum muss ich denn die Theoriestunde machen wenn ich es doch auch so kann und weiß

0
Kommentar von DriftNooB
24.09.2016, 23:42

Weil du ganz sicher nicht 1000 Fragen jetzt einfach so kannst ;) , ich hab 1,300€ letztes Jahr bezahlt.

0

Die Theoriestunden sind obligatorisch. Es führt kein Weg daran vorbei.

Ansonsten wäre vermutlich deine nächsten Fragen:

»Warum überhaupt Fahrstunden? Ich kann fahren!«

»Warum überhaupt Prüfungen? Ich kann fahren!«

Wenn ich daran zurückdenke was manche im Theorieunterricht so gefragt haben -> da scheint die Pflicht durchaus angebracht zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?