A1-125ccm Motorrasführerschein unentschlossenheit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kein Mopped fährt so schlecht, daß es ned 100x besser als mit der Bahn fahren wäre. Und wie willst du denn mit Freunden ausgehen, wenn du nicht vom Fleck kommst?

Und schöne Motorräder werden übebewertet. Toller Sound? Bei ner 125er? Vergiss es. Toller Sound ist eh in den 90ern abgeschafft worden. Hauptsache es fährt.

Kein Motorradfahrer wird dich als "Proletenkind" abstempeln. Das ist blödsinn. Und die  Meinung von Nichtmotorradfahrern interresiert nicht. Kein A Schein , kein Stimmrecht ;o)

Computerteile? Wozu brauchst du die wenn du ein Mopped hast?

Handy? Bekommst schon für den Preis von einer Tankfüllung. Alles was teurer ist ist Firlefanz, Krücken für Leute die ihr Hirn nicht mehr benutzen. Außerdem darf man während der Fahrt eh ned telefonieren. ;o)

Fahrrad? Motorrad!

.......................................................................

Alles was du dir da zusammenreimst ist Blödsinn. Das sind alles an den Haaren herbeigezogene  Scheinargumente. 

Ein Führerschein ist etwas das man, wenn nix schief geht, sein Leben lang hat. Und mobil sein  hat einen  riesigen positiven Einfluss auf dein ganzes Leben. Dagegen sind die anderen Sache alles nur Hindernisse.

Mit Bus und Bahn brauchst du für jeden Weg 5x so lang wie mit dem Mopped, und verbringst deine Zeit eingesperrt in einem kleinen Raum mit Menschen mit denen man sich meist ned mal auf den gleichen Planeten aufhalten sollte.

Ein "schönes" Mopped werden dir nur irgend welche Neidhammel kaputt machen. Mit nem tollen Sound verbringste dein Freizeit in Polizeikontrollen.

Mach deinen Schein, leg dir ein billiges Mopped zu das zuverlässig fährt, und genieß einfach die Freiheit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xentrixx
20.12.2015, 22:12

Da hast du auch wiederum recht :/

0
Kommentar von motorrad95
20.12.2015, 22:25

Sauber argumentiert :D ich bin gerade bei meinem A2, hab also halbes Stimmrecht ;P fahre aber selber Roller (vorerst, nicht mehr lange und dann zx6r!)

0

Wie alt bist du? Warte bis du 17 bzw kurz vor 18 bist und mache den A2!! Ja gut, haste halt eben nicht die Kohle für ne R1, na und? Ich mache auch erstmal den A2 (bin 20) und kaufe mir dann später das schöne Bike meiner Träume. Hauptsache, du hast das Ding erstmal in der Tasche! Und wie der Vorgänger meinte mit B17... Das ist schwachsinn! Klar kannste Roller fahren, (tu ich gerade) aber das ist nicht dasselbe wie ne 125er. mMn lohnts sich nicht den A1 zu machen, außer man kann sich in 2 Jahren definitiv die Erweiterung und eine neue Maschine leisten! 

Aber voll cool mit deiner Disziplin, dass du es tatsächlich alles angespart hast!

Es gibt nichts schöneres, als mit einem Kraftrad durch die Wallachei zu sausen... Echt nicht! :D

Noch was... Ich habe meinen B FS vor nem Jahr gemacht und erstmal ein Jahr Erfahrung gesammelt. Das gibt dir einen ungemeinen Vorteil und bessere Fahrsicherheit, wenn du dann den A machst. Also vlt doch erstmal B machen und dann noch für A sparen. Bis dahin hast du evtl auch schon nen Job! Ich wollte auch zuerst A+B machen, hatte aber die Kohle nicht und dachte, ich würde den nie machen. Doch dann... Habe nun einen Job und gönne mir den zweiten Lappen nun im nächsten Jahr! Habe mich schon angemeldet und mache gerade Theorie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xentrixx
20.12.2015, 22:01

Vielen dank für deine tolle Antwort! Ich werde jetzt Anfang des Jahres 16, und habe das große Glück das mein Opa mir den normalen B Führerschein bezahlen möchte, ich werde das gesparte Geld behalten und dann wahrscheinlich A+B machen. Die 2 Jahre halte ich noch durch. Liebe grüße, wünsche dir ein frohes Fest

1

Schwierige Situation. Ich sehe den A1 eh eher als "luxusführerschein" an. Denn in der regel nutzt du ihn nur 2 Jahre. Wenn das Geld nicht so locker sitzt, dann warte liber und mach den A2.

Nicht viele Jugendliche können mit Geld umgehen, Respekt dafür. Aber vergess neben dem Sparen nicht das leben, denn man ist nur ein mal jung. Teil dir dein Geld lieber so ein, dass du dir den A2 leisten kannst und gönn dir auch mal was. Das soll nicht heißen, dass du dein Geld für Smartphone und co auf dem Kopp hauen sollst, aber man sollte nicht seine sozialen kontakte deshalb vernachlässigen!

Aber ganz ehrlich, geb nichts auf oberflächliche Leute. Es ist vollkommen egal, was für ein Bike du fährst. Hauptsache dir gefällt es und dann spielt das Alter davon keine Rolle. (Besonders was den Sound angeht ging früher noch deutlich mehr ^^). Du musst niemand anderen gefallen, das Motorrad muss dir gefallen. Und deinen zukünftigen Bikerfreunden wird relativ egal sein, was du fährst. Das Durchschnittsalter eines Motorrads auf deutschen Straßen ist fast 16 Jahre!  Da fällt man mit einem gebrauchten bike nicht negativ auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
21.12.2015, 17:18

Ich sehe den A1 eh eher als "luxusführerschein" an. Denn in der regel nutzt du ihn nur 2 Jahre.

Das stimmt nicht, Du nutzt ihn dein Leben lang.  Nach der aktuellen Fahrerlaubnisverordnung machst du nur 1x nen Schein und dann nur noch praktsiche Upgradeprüfungen. 

Außerdem fehlen dir ohne den A1 2 Jahre Übung und die holst du nie wieder auf.

0

Meine Meinung: Spar dir das Geld und mach den B(E)-Führerschein mit 17. Mit dem darfst auch einen Roller bis glaub 40 oder 45 Km/h fahren, ohne Begleitung.

Diesen Roller verkaufst dann später wieder und wenn du eines Tages selber genug verdienst, kannst den Motorradführerschein ja immer noch nachmachen. Der A1 hat ja nur den Vorteil, dass er gleich mit zur Probezeit gezählt wird für den großen Moped-Führerschein. Das ist aber auch der einzige Vorteil, meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
20.12.2015, 18:13

Was willst du denn mit B17? 

Nützt dir nix, bist immer noch auf deine Eltern angewiesen. Mit A1 kannst du alleine fahren,  zählt zur Probezeit und für den Schadensfreirabatt.

0

Was möchtest Du wissen?