A1 (125ccm) Motorradführerschein-Ja oder nein?-Probestunde schon absolviert

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Üben macht immer den Meister, aber bitte nicht vorher ohne Fahrerlaubnis im öffentlichen Straßenverkehr zu dem u. a. auch Supermarktparkplätze und Feldwege zählen. ;)

Passieren kann immer was, klar ist das Fahren mit dem Zweirad schon gefährlich - aber es sind auch schon Leute beim Umkippen mit dem Küchenstuhl ums Leben gekommen ^^ (oder während dem Fernsehen ein Flugzeug bildlich auf den Kopf gefallen... :/).

Wichtig ist: am Besten immer für die Anderen mitdenken - absolut vorausschauend fahren. Ggf. kannste auch mit Warnweste fahren (gibt gute bei Polo oder Louis^^). Ich habe sogar noch zusätzlich einen Neongelben Helm. Muss aber jeder für sich entscheiden - aber eins ist sicher: so eine "rollende Zitrone" fällt auf. :DD

Mal zum Rechtlichen:

Mit A1 beginnt deine Probezeit. Ebenso entfällt ab 19.01.2013 die Beschränkung auf 80 km/h - und wer 2 Jahre im Vorbesitz der Klasse A1 ist, benötigt für die Klasse A2 (heute A beschränkt) nur noch eine praktische Prüfung.

Im Übrigen: im Winter fahre ich schon, allerdings nur bei trockener Fahrbahn und mindestens +8° C - da ist dann wohl kaum mit glatten Straßen zu rechnen. :D

...aber meint ihr wenn ich so wie oben beschrieben fahre, kann ich das Risiko minimieren?

Ja und zwar gewaltig, vor allem durch das schon o. g. vorausschauende Fahren und für die Anderen mitdenken. Ebenso aufpassen, wenn du den Fahrer im Auto nicht siehst (der z. B. aus einer Seitenstraße kommt) - dann sieht der dich erst recht nicht. Denn als Biker hast du eine schmale Silhouette.

Dadurch kannst du sogar einen Unfall verhindern - an dem du gar nicht schuld gewesen wärst. ;)

Viel Erfolg und viel Spaß. ;)

Hey, danke für deine Antwort!! Ja, das hat mir mein Fahrlehrer auch schon erklärt, immer versuchen Blickkontakt aufzubauen und wenn ich nichtmal den Autofahrer sehe, dann sieht der mich ziemlich sicher auch nicht..!

Ich hatte auch vor einen auffallenden Helm und auffallende/helle Lederkleidung zu tragen.. Ok, dann werde ich mir das nochmal überlegen, hoffentlich die richtige Entscheidung treffen..

aber wie du ja auch sagst, wenn ich so wie beschrieben fahre, dann ist doch ein Teil des Risikos schonmal weg..!? ;) Hattest du schonmal einen schweren Unfall? LG

I

0
@MrsIda

Nein einen schweren Unfall hatte ich noch nicht, soll auch so bleiben^^ - 1986 ist mir einer mal hinten drauf gefahren - außer Sachschaden aber nix passiert.

Aber das "den Fahrer nicht sehen" hat zu einer Situation geführt, die einem Autofahrer wohl den Schock seines Lebens verpasst hat:

Von rechts aus einer Seitenstraße wollte einer rausfahren - dort am Eckhaus stand ein Gerüst, welches dem Autofahrer die Sicht versperrte. In Ahnung dessen was kommen wird, bremste ich mit dem Motorrad ab - und natürlich zog der raus - sah mich bremste und schlug die Hände vors Gesicht. Als er die wieder runter nahm, sah ich in ein nahezu kreideweißes Gesicht.^^

Erst später wurde mir klar wie es für ihn gewirkt haben muss: denn in diesem Augenblick als er rausfuhr, sah er ja nur ein fahrendes Motorrad in ca. 15 m Entfernung (ich rollte noch leicht). :D

0
@Eichbaum1963

:-D Was würdest du mir denn jetzt aus deiner Erfahrung raten? Es gibt auch 16 jährige die deswegen schon gelähmt sind, aber vielleicht sind die ja dann auch riskant/zu schnell gewesen.. =(

Schein machen oder nicht? Weil mein Vater erlaubts mir natürlich nicht wenn ich nur 5 minuten Fahrten im Ort mache, sondern ich muss dann schon auch zur Schule und zum Training fahren..

0
@MrsIda

Mach ihn ruhig. Fahren wollen wirste dann schon ganz von selbst. ;)

Klar, gibt es gelähmte Biker - auch sind manche von denen zu riskant gefahren, andererseits sind auch manche von denen "abgeschossen" worden. Aber durch umsichtige Fahrweise, auch ohne zu schleichen, kann man doch viel verhindern.

Aber es gibt auch viele Gelähmte die dieses Schicksal als Radfahrer, Fußgänger, beim Kopfsprung in unbekannte Gewässer und sogar bei Haushaltsunfällen erlitten haben... :(

Im Übrigen: wenn du willst, kannste dir ja auch einen Roller holen. Immerhin haben viele von denen einiges an Stauraum. ;)

0
@Eichbaum1963

Hey, ja ich hatte ja heute ne A1 Probestunde und mir hat des voll Spaß gemacht, mein Vater sagt: MAch und sei vorsichtig, meine Mutter sagt: Ne, gelähmt, Rollstuhl bla bla, und wenn dann was passiert, dann denkt man sich immer hätte ich bloß hätte ich bloß......wobei der Fahrlehrer meinte Roller ist fast gefährlicher als A1, weil ich da ja nur draufsitze beim Motorrad hab ich das Ding ja sozusagen zwischen den Beinen und somit ein ganz anderes Gefühl, auch sind beim Roller die Räder viel kleiner...Also meinst du ich sollte das Risiko unter den in meiner Frage genannten Kriterien eingehen? Sollte ich dann lieber bis zum Frühjahr warten oder jetzt noch vor dem Winter machen? LG

0
@MrsIda

Das ganze Leben ist ein Risiko. ;)

Aber wenn du besonnen fährst, kannst du das Risiko beim Fahren gering halten. Und ich würde jetzt mit dem FS anfangen. ;)

Warum aber ein 125er Roller gefährlicher sein soll wie ein 125er Leichtkraftrad erschließt sich mir nicht ganz - scheinbar auch den Versicherungen nicht, schließlich sind Roller aller Klassen in der Prämie immer günstiger als Bikes.^^

Was die "viel kleineren" Räder betrifft - es gibt auch Großrad-Roller. ;)

Allerdings: von Rollern mit 10 Zoll Rädern rate ich schon ab - da fällste in jedes Schlagloch.^^ Haben aber wohl eh nur noch die reinen Chinakracher, die schon beim zu scharfen Anschauen auseinander fallen. :P

Bei Bikes muss man halt auch schalten - was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist, kann man doch die Drehzahl optimal zur Beschleunigung ausnutzen.^^

Hat alles irgendwo Vor- und Nachteile. ;)

0
@Eichbaum1963

Ok.. ;) Zusammenfassend kann man also sagen, dass ich deiner Meinung nach durch eben besonnenes Fahren und nicht Nachs/Autobahn/Regen das Risiko vermindern kann.. :) Danke für deine ganzen Antworten! IIch muss mir aber dann sowieso erstmal ein geeignetes 125ccm Motorrad kaufen =( Keine Ahnung wie ich da vorgehen soll :D

0
@MrsIda

Jep, so kann man das Risiko gewaltig minimieren.

Aber bei der Auswahl eines Motorrades kann ich dir leider nicht helfen - das musst du entscheiden. ;)

0

Und ich danke für den Stern. ;)

0

Ich habe vor 30 Jahren damals auch den entsprechenden Führerschein gemacht - und fahre seitdem regelmäßig! Klar kann immer was passieren. Doch nur Übung macht den Meister! Für Dich hat es vor allem die Vorteile - Du hast einerseits die Probezeit eher beendet und bist jetzt auch flexibler, da nicht auf Busse oder Eltern angewiesen. Nur solltest Du aufpassen - bei Regen, im Winter und nachts ist das Unfallrisiko entsprechend höher!

Hey, danke für deine Anwort! ;) Ich fahre ja weder bei Regen, im Winterm noch Nachts..und auch nicht auf Autobahnen und nicht besonders riskant..meinst du dadurch minimiere ich einen Teil des Risikos? :) Hattest du schonmal einen schweren Unfall? LG

0

Mit dem A1 Führershein darfst du über 80km/h fahren aber dein Moped darf nur 15PS haben.

Irisches Sprichwort gesucht. Das hing gegenüber von meinem Bett im Krankenhaus und hat so mut gegeben?

Das hing im Krankenhaus, als ich da letztens war. Hab mir den Spruch leider nicht gemerkt.Er ging ca. So:

Mögest du auf das meer hinausfahren in der hoffnung, dass der herr bei deiner rückkehr am ufer steht

Wisst ihr den korrekten Wortlaut? Dankeschön.

...zur Frage

Darf ich mit dem A1 Führerschein größere Maschinen im Ausland fahren?

Man kann zb in Saudi Arabien mit dem A2 offene Motorräder fahren wie es mit dem A1 aussieht weis ich nicht.

Und eventuell ein nahliegendes Land!

...zur Frage

Motorradführerschein bekommen, einfach so!

Ich hatte meinen Führerschein verloren und habe jetzt einen Ersatzführerschein bekommen. Eigentlich hatte ich nur die Klassen B, S, M und L. Plötzlich habe ich auf dem Führerschein aber auch die Klassen A, A1 und AM.

Darf ich jetzt Motorrad fahren, einfach so?

...zur Frage

Motorradführerschein,Ab wann?

Hey Leute, Ich bin jetzt 16 Jahre alt und überlege mir einen Motorradführerschein zu machen,nun zu meinen Fragen. Was kostet der Motorradführerschein?

Wieviel Km/h darf ich fahren?

Was für einen Führerschein muss ich dann machen(A1?)

Wieviel PS darf das Motorrad haben?

...zur Frage

Motorradführerschein Klasse A1 mit 15 1/2 und 16 fahren?

Hallo. Wie oben beschrieben möchte Ich von Euch erfahren wie es bei dem A1 - Führerschein zugeht, sprich ob ich z.B. wie beim Auto, auch den führerschein mit 15 1/2 machen kann und dann mit 16 fertig & fahrbereit seien kann.? Würde mich über Antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?