A1 + Klasse B gleichzeitig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es macht sinn. Die Basisstunden im Theorieunterricht gelten für beide Führerscheinklassen. Für den A1, sowie Klasse B gibt es jedoch noch einen seperaten Unterricht aufgrund des anderen Fahrverhaltens und Aufbau der Fahrzeuge. Was du hiermit sparst ist Zeit im Theorieunterricht.

Du kannst beide Führerscheine paralel machen. So habe ich das mit dem A1 und dem Klasse T Führerschein gemacht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klasse B bei dir ist das begleitete FAhren gemeint, dann bist du 17 Jahre alt.

Da würde ich 12 Monate noch warten und dann gleich den Motorradführerschein und den normalen Autoführerschein machen.

Begleitetes Fahren mit 17 Jahren. Mobiler bist du damit nicht. Die Eltern müssen dich immer noch fahren, nur das ihr da die Plätze tauschen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte vom BF17 gar nix. Das is ja nur ne Erlaubnis das Lenkrad zu halten wenn Papa dich wo hin fährt. 

Da haben unsere Politkasper mal wieder ein Gesetz erlassen ohne seinen Zweck verstanden zu haben. Die Österreicher haben es besser kapiert worum  es geht.

So wie es jetzt ist, ist es auf jeden Fall Unsinn, da machst du geschickter möglichst früh den A1 und dann nach 24 Monaten den A2+B in einem aufwasch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine unsinniger Kombination gibt es echt nicht. Für den A1 bist du ein Jahr zu spät dran und der MöchtegernB bringt dir null Mobilität. Warte bis du 17,5 bist und mach dann A2 und den richtigen B zusammen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?