A Tribe Called Quest oder Wu Tang Clan?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage fällt mir nicht unbedingt leicht, da sich die einzelnen Crews ohnehin maßgeblich voneinander unterscheiden, und dennoch lässt sich sagen, dass mich die Musik des Wu-Tang Clan am meisten beeinflussen konnte.

Die Formation wurde 92' gegründet und gilt seitdem nicht nur als Wegweiser des Hip-Hop, viel mehr kreierte der Clan eine völlig neue Richtung, in der zu dieser Zeit von Gangsta-Rap und Native Tongue dominierten Zeit. Der Formation gelang es, einen exzeptionellen Style zu kreieren, den es vordergündig in keinster Form gegeben hat, indem sie ihren exzentrischen Humor, ihre Leidenschaft zur chinesischen Stilistik, Kultur und Mythologie mit rauen minimalistischen Beats und der Vorliebe zu asiatischen Kampfkünsten und Martial-Arts Filmen kreuzten, wodurch der einzigartige "Shaolin-Style" entstehen konnte. Wie so oft, starte ich auch jetzt voller Ehrfurcht den Sound-Film "Enter the Wu-Tang (36 Chambers)", welcher vor lyrischer Genialität nur so strotzt. Retrospektiv betrachtet war dieses Album ein Paradigmen-Wechsel im Hip-Hop, welches nicht nur den Weg für spätere bekannte MC's, sondern auch den einzelnen Membern zu erfolgreichen Solo-Karrieren verhelfen konnte. Daraufhin folgten zig weitere unfassbare Alben aus dem Hause des Wu-Tang Clan und dessen weitläufigen Umfeld.

"Enter the Wu-Tang (36 Chambers)" wird wahrscheinlich für immer zu meinen 10 Lieblingsalben im Hip-Hop zählen, wobei zu bemerken ist, dass die Liste der Bretter in diesem Genre lang ist.

Aber sind wir mal ehrlich, A Tribe Called Quest, insbesondere deren zweite Platte "The Low End Theory" gehört nicht umsonst zu den Meilensteinen dieser wunderschönen Musikrichtung. Sowohl unter Heads als auch Kritikern wird dieses Album bis heute zu einem der besten Werke. Für viele symbolisiert es temporär gemessen "das" beste Album der gesamten Historie im Bereich Hip-Hop. Zurecht! R.I.P. Phife Dawg!

Natürlich, im Gegensatz zu den anderen beiden Crews dieser Liste, punktet die Diggin' in the Crates Crew nicht durch Bekanntheit, und dennoch umfasst sie eine Palette an Membern, welchen nicht umsonst in Underground-Kreisen unfassbaren Respekt gezollt wird. So oft und gerne ich die einzelnen Member der Crew als Solo-Artists höre, so lässt sich sagen, dass die Formation als Gesamtpaket etwas schlechter abschneidet, als die beiden zuvor behandelten Crews. Mobb Deep, Gang Starr, EPMD, Das EFX, De La Soul oder andere Formationen höre ich aus persönlicher Sicht weitaus lieber, auch wenn D.I.T.C. richtig richtig gut waren.

Liebe Grüße, Gedankenriss :-)

egarFeniE 27.11.2017, 14:21

Ich konnte die Frage auch nie beantworten weil ich mir immer gedacht habe Tribe hat im Gegensatz zu Wu Tang seit je her fast die gleiche Qualität aufrecht erhalten können ,aber Wu Tang hat insgesamt wenn man die Soloalben dazuzählt eigentlich doch mehr legendäre Platten rausgebracht.

Und vielleicht kommen Phife und Q-Tip niemals an diese unübertroffenen Flows der einzelnen Wu Tang Member ran ,aber es in diesen Liedern steckt immer so ein unglaubliches Rythmik Gefühl drin was ich sonst eigentlich nur von Gangstarr gekannt hatte.

Ich könnte nichtmal sagen wer lyrisch vorne liegt oder ob RZA tatsächlich bessere Beats macht. Letzt endlich hat mir immer mein Bauchgefühl gesagt dass Wu Tang wie sie 92 in ihrer Formation waren ,definitiv etwas neues geschaffen haben was an Erfolg und Kunst bisher keine Crew übertroffen hat und man wird dem einfach nicht gerecht wenn man spekuliert ob eine andere Crew vielleicht doch besser ist. 

Vielen Dank für die Antwort (genau auf sowas hatte ich gehofft)

Und r.i.p Phife natürlich <3

1
Gedankenriss 13.12.2017, 17:27
@egarFeniE

Kein Problem. Es freut mich sehr, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Zugegeben: Deine Frage ist auch ziemlich gemein, wobei mein Bauchgefühl den Clan allerdings immer ein Stück weit mehr bevorzugen würde, einfach weil ich mit dessen Musik mehr assoziieren kann. Und klar, dabei betrachte ich natürlich nicht nur die Werke als Crew, sondern auch die der einzelnen Member, wobei ohnehin jedes Album in irgendeiner Form ein Crew-Album darstellte. :-D

0

Ich würde Sagen Wu-Tang. Ich feier vor allem Ghostface Killah und GZA. Und Raekwon finde ich auch krass, auch wenn er von denen am normalsten und langweiligsten klingt im Vergleich. Aber er ist halt als Produzent genial und als Rapper stabil.

Mir persönlich gefällt der wu tang clan besser, da ich methodman und odb mega cool finde!

Jumik85 25.11.2017, 00:18

ODB ist schon lange tot.

0
egarFeniE 25.11.2017, 01:42
@Jumik85

Sag bloß ! Davon höre ich jetzt zum aller ersten Mal 

0
Lazybear 25.11.2017, 05:35

na und, seine parts bei den wu tang tracks wurden ja nicht rausgeschnitten und seine musik ist dadurch auch nicht weniger cool geworden!?

0

Was möchtest Du wissen?