A Jugend Fußball spiel, einschüchterung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, fast jeder versucht das eigentlich, allerdings im Spiel selber - und nicht vorher durch wild rumhampeln oder rumbrüllen wie ein brennender Gorilla nach einem Napalmangriff. Dazu erfordert das aber eine gute Kondition, Übersicht und ein vernünftiges Timing für das Pressing. Das ganze Team muss da natürlich mitmachen.

Was meinst du, wieviel Schiss ein unerfahrener Spieler hat, wenn er unter Leistungsdruck im Zentrum angespielt wird, von hinten schon einer anfängt in die Hacken zu laufen und von der Seite einer angerutscht kommt, bevor er überhaupt den Ball richtig angenommen hat? Das macht man denn 3 x und man merkt bei vielen, dass sie kaum noch Bälle haben wollen, da sie sofort gestört werden und immer die Pille sofort verlieren. Im Amateurbereich gibt es nur recht wenig, die mit dieser extremen Bedrängnis vernünftig umgehen können und in der Lage sind aus diesen Situationen befreien (gute Technik für die Ballverarbeitung, gutes offensives Stellungsspiel, gute Übersicht). Das ganze kann man auch machen, wenn die gegnerische Viererkette den Ball hin und her spielt. Dann muss man so anlaufen, dass der gegnerische Flügelverteidiger keinen kurzen Pass mehr spielen kann und keine Wahl mehr hat als die Pille wegzubolzen (bestenfalls diagonal oder auf den Sturmtank).

Das kann man aber nicht einfach so machen. Sprüche wie: "Leute, jetzt pressen wir mal!" oder "Heute gehen wir aggressiv rauf!", bringen garnichts, wenn es nicht vorher einstudiert ist und jeder Spieler auf dem Platz weiß, wann er auf welchen Gegner geht. Fatal ist es nämlich, wenn sich der Gegner daraus lösen kann, da er dann oft zu Überzahlsituation so ab 25 Meter vor eure Hütte kommen kann. Das muss der Trainer vorher bestenfalls mal an der Tafel, dann trocken auf dem Platz mit euch üben.

Ich spieler selber auf der 6 und es gibt nichts schlimmeres, als wenn du den Ball aus der Viererkette abholen willst, du angespielt wirst, du schon Hände und Elle im Nacken hast und nicht mal mehr zurück in die Kette oder auf die Flügel spielen kannst, weil sie sofort zugestellt werden. Dann stehst du da ohne Anspielstation, mit dem Rücken zum gegnerischen Tor und um dich rum Gegenspieler (der Bekloppte im Nacken und die gegnerischen Stürmer, die sich zwischen Viererkette und dich geschoben haben).

Das ist relativ normal, als torwart und abwehrspieler musst du dafür sorgen das die gegner angst vor dir haben.

Ob es klappt ist die andere Geschichte, vielleicht nehmen es die Gegner voll nicht ernst, aber wenn alle mitmachen find ich einen Haka schon ziemlich nice.

Ihr könntet einen Maori-Tanz (Neuseeland) einstudieren und Euren Gegnern die Zunge rausstrecken.

AchimP 27.08.2013, 00:57

JamesBlond hat netterweise ein Video von einem solchen Tanz eingespielt.

0

Hat irgendwie so einen Wilde-Kerle-Flow, aber doch schon etwas peinlich meiner Ansicht nach :D

looster99 27.08.2013, 00:53

Ja hatte es schon, ich finds nicht grad peinlich.

0

Was möchtest Du wissen?