A b s c h i e d s b r i e f

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo S1Stefan, wenn man angibt, dass ein Abschiedsbrief da ist, will die Polizei den natürlich sehen. Man muß sagen, dass man das Orginal haben möchte, aber erst mal kopiert sich das die Polizei. In dem Brief stehen sicherlich Dinge, die für die Polizei wichtig sind. Gruß R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, natürlich dürfen die Angehörigen den Brief lesen, der ja auch für sie bestimmt ist. Warum sollte die Polizei den einbehalten?

Wenn es sich zweifelsfrei um einen Selbstmord handelt, werden ja auch keine Beweise gesucht o.ä., denn Selbstmord ist keine Straftat...

Es tut mir leid für den Jungen. Es ist sehr traurig, wenn ein so junger Mensch freiwillig aus dem Leben aussteigt, dass er noch gar nicht wirklich begonnen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Abschiedsbrief ist doch an angehörige gerichtet. Die Polizei behält ihn, solange er zur Beweissicherung dient. Danach wird er herausgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub die Polizei nimmt den erst einmal mit zum Untersuchen aber danach bekommen ihn die Angehörigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein herzliches beileid. eine freundin hat sich auch erhängt und da durften wir ihn nach 3wochen lesen aber ich weiß leider auch nicht wie des geregelt ist. frag am besten die die ihm am nächsten stehen oder eltern wenn es bissle her ist oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass den nur die Angehörigen zu Gesicht kriegen werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?