_Wieso habe ich nach dem Joggen Durchfall?_

5 Antworten

Ich habe für Durchfall während oder nach dem Sport meine ganz eigene Theorie. Mir ist aufgefallen, dass während des Joggens - gerade wenn die Temperaturen etwas kühler sind, oder es relativ windig ist - die Bauch-/Magenregion wegen der Feuchtigkeit durch das schwitzen, ausgekühlt ist. Teilweise wirklich eiskalt. Legt einfach mal während oder nach dem Joggen die flache Hand auf den Bauch und fühlt. Das kann nicht gut sein! Ich bin kein Internist, aber ich vermute die Kälte kann im Verdauungstrakt wie ein Krampf wirken. Seitdem ich mit einem Hüftgurt (elastisch, aus Neopren) jogge, ist meine Front warm und ich habe auch keinen Durchfall mehr. Den hatte ich über Jahre immer mal wieder. Meist 10 Minuten nach dem Joggen und richtig schlimm. Versucht es einfach mal. Die Gurte gibt es eigentlich in jedem guten Sportgeschäft. Oder googelt mal nach "Hüftgurt Neopren" oder "Hüftgurt Sport". Achtet darauf, damit Sie etwas breiter sind, und somit die Bauchregion und den Magen gut abdecken. Weiterer positiver Nebeneffekt: Wärmt auch die Nieren.

Wie marvin69 richtig schreibt, Laufen kann den Darm anregen - ich muss bei längeren Strecken auch ab und zu eine Toilette suchen. Du kannst das möglicherweise verhindern, indem du erst eine Viertel- oder halbe Stunde nach dem Laufen wieder was trinkst und vorher einfach mal eine trockene Scheibe Weißbrot isst. Ansonsten hilft vielleicht auch ein etwas ruhigerer Laufstil, weniger federnd und vielleicht auch etwas langsamer.

Kann es vielleicht sein das Du zum joggen einen Powerdrink oder ähnliches zu Dir nimmst und Du das nicht verträgst??? Ansonsten würde ich Wirklich mal zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?