97,- Kindergeld, Rückzahlung?

4 Antworten

Das muss im Bescheid deiner Eltern stehen, da solltest du also erst einmal nachfragen.

Wenn du eine Nachzahlung von nur 97 € pro Monat erhalten hast und das auch weiterhin bekommen würdest, dann kann ich mir das nur durch Schulden erklären, die durch zu Unrecht bezogenes Kindergeld entstanden sind.

Das volle min.Kindergeld für das 1 und 2 Kind liegt derzeit nämlich bei jeweils 194 € pro Monat und 50 % ergeben 97 € und genau diese 50 % darf die Familienkasse max.zur Tilgung von Schulden vom laufenden Kindergeldanspruch abziehen, anders kann ich es mir sonst nicht erklären.

Hatte auch ne Weile mit denen zu tun, die machen regelmäßig Fehler im Amt, das ist normal. Meiner Meinung nach liegt das an fehlender Kontrolle.. die könne machen was se wollen und bekommen keinen auf den Deckel. Sollte sich schleunigst ändern.

Anrufen und klären lassen. Viel Glück, dass du einen halbwegs kompetenten Mitarbeiter dran bekommst. Der Laden ist echt eine Katastrophe

25

Nonsens.

Man kann ja auch einfach mal dort nachfragen.

0
11
@Petz1900

Kannst du nicht lesen sag doch anrufen und doch genau so ist es, das ist der letzte Laden. In jedem normalen Betrieb würden bei der Menge an Fehlern die Mitarbeiter vom Chef einen auf den Sack bekommen, dort ist der Chef der Staat und somit viel zu wenig Kontrolle

0
11
@Petz1900

Nicht Alle, aber durch die Menge an Fehlern, kann man sich ein ganz gutes Bild davon machen, wies da zugeht.

Zudem hatte ich damals bereits den Arbeitsvertrag vorliegen ,als Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen bei einer Agentur, also ich weiß, wovon ich spreche ;) Zum Glück nochmal gut darüber nachgedacht und anders entschieden.

0

bemisst sich das nicht am Gehalt deiner Eltern? Vielleicht verdienen deine Eltern recht gut, daher weniger Kindergeld? oder ist das pauschal? wenn ja dann natürlich anrufen, hier wird dir sonst kaum einer helfen können.

54

Das Kindergeld ist verdienstunabhängig. Ausschlaggebend für die Genehmigung sind andere Faktoren.

2

BAföG - zu viel verdient?

Hallo,

folgendes Problem:

Mein BAföG beträgt 540 €, der BWZ beträgt 12 Monate und in den ersten 6 Monaten habe ich 5000 Euro mit einer Werksstudententätigkeit verdient. Jetzt steht die 5-monatige Masterarbeit in einem Unternehmen in NRW an. Diese haben mir unerwartet sogar 1200 € pro Monat angeboten. Bisher ging ich dummerweise davon aus, dass die Vergütung von der MA nicht auf die 5400 € Freibetragsgrenze dazu kommen.

Muss ich jetzt direkt eine Rückzahlung tätigen? Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen?

...zur Frage

Berechnet das Elster Formular den Kinderfreibetrag und das Kindergeld bei der vorläufigen Steuerberechnung mit ein ?

oder machen das erst die Beamten vor Ort? Beispiel Ich hab eigentlich als verheirateter Alleinverdiener mit Steuerklasse 3 jährlich um die 300-350 Euro zurück bekommen. Letztes Jahr im September ist unser Sohn zur Welt gekommen meine Frau hat dann für die verbleibenden 4 Monate vom Jahr 2016 jeweils 300 Euro Elterngeld und 190 Euro Kindergeld bekommen. Das Elster Formular berechnet mit dieses Jahr eine Rückzahlung von knapp 730 Euro aus kann das Stimmen ? Anlage fürs Kind und alles andere ist richtig angegeben.

...zur Frage

Kann Kindergeld, dass rückwirkend zusteht, abgezweigt werden?

Hallo, werte "gutefrage.net"-Community.

Ich lebe seit dem 10.07.2017 nicht mehr im Elternhaushalt und als "seelisch behindert" eingestuft worden, somit besteht theoretisch gesehen Anspruch auf Kindergeld. Da der Anspruch seit dem 10.07.2017 besteht, besteht dadurch auch zusätzlich Anspruch auf 3 Monate Kindergeld rückwirkend. (Stand 01.10.2017)

Nun müsste das Kindergeld aufgrund erneuter Prüfung neu beantragt werden, da es um Kindergeld für einen über 18-Jährigen geht. Da mein Vater Hartz-IV-Bezieher ist, werden mein Vater und ich zum Kindergeld-Hauptantrag ein Abzweigungsantrag stellen.

Meine konkrete Frage ist: Wenn Kindergeld gewährt wird, wird das rückwirkende Kindergeld direkt mit den Sozialleistungen meines Vaters verrechnet oder landet es im Falle einer Abzweigung bei mir? Wird rückwirkendes Kindergeld bei einer Abzweigung überhaupt gezahlt? Muss man für das rückwirkende Kindergeld einen Extraantrag stellen? Oder habe ich irgendwo ein Fehler in meiner Rechnung?

Um jede hilfreiche Antwort wäre ich froh! :)

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Wie verrechnet sich das Kindergeld mit den Unterhalt / Bafög, habe ich Anspruch auf Kindergeld?

Ich bekomme ca 500 Euro Bafög, davon werden mir ca 200 Euro vom Staat gezahlt. Die restlichen 300 Euro muss mein Vater als Unterhalt zahlen. Zudem habe ich bisher immer 190 Euro Kindergeld bekommen. Nun hat mein Vater das Kindergeld gestrichen. Er hat bei der Kindergeldstelle rechtsmäßig seine Kontonummer angegeben, leider ohne mir Bescheid zu sagen. Da ich erst eben dort angerufen habe und das rausgefunden habe, kommt das nun sehr plötzlich für mich. Da ich allerdings alleine wohne (bin 19 Jahre alt, gehe noch zur Schule / 12. Klass) und seit Jahren keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern (getrennt lebend) habe, habe ich keinerlei Unterstützung. Besteht die Möglichkeit, das Kindergeld einzufordern? Für mich sind die 190 Euro sehr viel Geld, da mehr als die Hälfte des Bafögs alleine für die Miete rausgeht.

...zur Frage

Kann man eine Kindergeld Nachzahlung in raten an die ARGE zahlen?

Hallo ich bekomme eine Kindergeld Nachzahlung in Höhe von 1300 Euro. Ich habe bei der Antragstellung bei der Kindergeldkasse angegeben das ich Geld von der ARGE bekomme aber trotzdem hat die Kindergeldkasse mir eine nachzahlung von 6 Monaten ( 1300 € ) gezahlt. 6 Monaten Kindergeld werden mir jetzt nachgezahlt weil ich in den 6 Monaten in einer Maßnahme war. Aber ich hab gelesen dass man das Kindergeld an die ARGE zurückzahlen muss.

Kann ich die Nachzahlung in Raten zurück bezahlen? Wie viel Geld wird mir dann pro Monat bei einer 1300 Euro Nachzahlung vom Arbeitslosengeld abgezogen? Ich bekomme 400 Euro Alg II.

Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Halbwaisenrente rückwirkend bekommen?

Guten Abend,

ich bin mein Vater ist im November 2015 verstorben und ich bin 19 jahre alt....habe noch keine ausbildung fertig und wohne noch zuhause...

habe vor kurzem Halbwaisenrente beantragt....

beomme ich für die vergangenen monate das geld ausbezahlt ?

Heißt November-Mai =7 Monate

wenn ich sagen wir mal 100 euro bekommen würde jeden monat

bekomm ich dann 700euro rückwirkend ausbezahlt? oder erst dann ab nächsten monat jede monat 100 euro?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?