95% Aller Haustüren öffnen nach innen, wieso? Einbruchsgefahr viel höher!

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Früher war das in der Tat anders herum. Da knallte man dem Besucher die Tür vor den Latz wenn der nicht aufpasste. Glas hatten die Türen damals nicht.

Außerdem ist nach innen viel sicherer als nach außen, der Hauptgrund warum man das jetzt auch bei Glastüren so macht - außer es ist ein Notausgang, rennt man nach draußen drückt man.

Geht die Tür nach Außen auf, sind die Scharniere zugänglich. Und da kann das Schloß noch so gut sein wie es will wenn man den Bolzen herausnimmt oder die Bänder durchsägt. Daher gehen im Knast die Türen zum Flur hin auf, einfach damit der Gefangene nicht an den Scharnieren herumfummeln kann.

also die tür von meinem gefrierschrank geht quasi auch nach aussen auf, und im geschlossenen zustand kann ich keine scharniere manipulieren?

0
@blaulinde

Die ist auch ganz anders konstruiert und kann kein Schloß haben was man von innen und außen bedienen könnte.

2

die meisten haustüren haben riegel ,die etwas stabiler sind und auch die rahmen sind anders und richtig in der wand verdübelt ,dehalb sind sie auch so teuer ,es sei denn du hast ein älteres model ,da kannst du die tür vielleicht eintreten ,aber bei den neueren geht es nicht mehr so einfach und wenn sie auch noch abgeschlossen sind ,hast du kaum noch eine chanse. du kannst es ja mal googln und unter ,--haustüren einbruchsicherheit ,oder einfach -wie sicher sind die neuen haustüren -das funktioniert und bekommst seiten wo du dieses erlesen kannst . ich hoffe es hilft

Na ja, die Haus- oder Wohnungstür soll ja in erster Linie dem dienen, der sie inne hat. Und es soll wahrscheinlich einfach sein, in die eigene Wohnung, bzw. das eigene Haus einzutreten - und da fällt es leichter, die Tür einfach aufzudrücken, quasi im Gehen.

Ich denke, dass bei der Konzeption einer Eingangstür eher das im Vordergrund steht, und nicht ein eventueller Einbruch.

scheinbar auch deshalb , weil die Beschläge und die Türkanten dann außen liegen würden und der Witterung ausgesetzt wären.

Moderne Türen tritt man auch nicht so einfach wie im Billigkrimi auf ...

Da man nicht sehen kann, ob jemand oder etwas hinter der Tür draußen steht, ist es sicherer, dass die Türen nach innen aufgehen.

Nur Notausgangstüren in Öffentlichen und Gewerblichen Gebäuden müssen stets nach Aussen bzw in Fluchtwegrichtung zu öffnen sein. Sonst würden die bei einer Massenpanik zur Todesfalle.

irgendwie logisch

0

irgendwie logisch

0

Wenn eine Tür nach außen aufgeht, kann man den ganzen Raum innen vor der Tür problemlos nutzen, um z.B. die Schuhe usw. abzustellen. Geht die Tür nach innen auf ist der ganze Bereich sonst nur toter Raum, der ständig freigehalten werden muss. In Japan z.B. gehen Haustüren immer nach außen auf, um den Platz innen auszunutzen...

Du kannst von innen nicht sehen, ob draußen etwas ist. Stell dir vor, jemand steht vor deiner Tür, du öffnest ihm und haust ihm dabei die Tür ins Antlitz. Unschön.

Ich hatte mal eine Ferienwohnung im Allgäu, wo die Tür nach außen aufging. War sehr ungewohnt.

das ist nun mal so dafür gibts keinen grund. du würdest ja auch nicht die fenster nach aussen öffnen wollen. es sind nicht 95 % sondern 99,99999

in den skandinavischen Ländern gehen Türen und Fenster fast immer nach außen auf. Das hat nur etwas mit der Baukunst in den jeweiligen Länder zu tun. In Skandinavien vertritt man die Auffassung, dass der starke Wind das Fenster in die Dichtung drückt, das ganze also insgesamt dichter wird. Was auf der Luv-Seite stimmt, auf der Lee-Seite nicht. Bei uns sind es eher praktische Erwägungen. Ein nach innen öffnendes Fenster ist leichter zu reinigen und zu öffnen und zu schließen.

0

Nein, das ist nicht ganz richtig, unsere geht bsp.: Nach außen auf, vom dem Kollegen über uns auch, die restlichen allerdings nicht. Auch so konnt ich bei paar anderen beobachten das sie nach innen auf geht.... Ist halt nur wirklich sehr selten...

0

Ich sehe es eher von der Rettungsdienstseite ... Hier ist es wichtig, dass die Tür nach innen aufgeht.

Weiterhin, müsste man beim Öffnen der Tür (wenns klingelt) in den Hausflur treten. Was wiederum gedeutet, dass ein ungebetener Gast schneller in der Wohnung ist, wenn diese nach Außen geöffnet wird.

Achso: Versuch mal eine Tür zu öffnen, welche nach außen geht, wenn du vom Einkaufen kommst und die Hände voll hast ... ;o) ...

Übung macht den Meister .. lach ...

0

Damit der Gast nicht zurücktreten muss oder eine getachelt bekommt. Unsere geht übrigens nach außen :D Der Postbote hat schon ne gebrochende Nase und rote Wangen ^^

Nee. Denn wenn jemand vor der Tür steht und sie öffnet nach außen, krachst Du sie ihm erstens vor den Latz und zweitens musst Du selbst ein Stück aus der Tür heraustreten - d.h. es wäre unmöglich, wenn man mit dem Menschen vor der Tür nix zu tun haben will, ihm die Tür vor der Nase zu zu machen.

Zumindest kannste die Tür leichter zudrücken als zuziehen, wenn einer rein will ;)

Ach und bei Wohnhäusern wäre es etwas unklug, wenn die Türen im Brandfall nach aussen auf gehen würden. Da rennen dann ja alle dagegen^^

0

Damit du sie deinem Gast nicht vor dem Kopf haust beim Öffnen.

Lass es mich mal so sagen:

Ich habe eine andere Erfahrung gemacht :-)

0

Auch Türen, die nach innen aufgehen, können sehr tief in Wände Zapfen haben, die unsichtbaren Schutz bieten.

Unsere Haustür öffnet sich nach außen .. und viele sind total überrascht, besonders <Leute, die was verkaufen wollen. Ging aber irgendwie nicht anders ..

Stimmt nur Notausgänge müssen nach aussen aufgehen

weil der raum ausserhalb der wohnung/haus nicht mir gehört....aber der raum nach innen ist meiner...

Also habe da so einiges gelesen. Habe eine Tür die geht nach außen auf. bis jetzt ist noch keiner erschlagen worden. Sie ist auch einbruchsicherer als eine nach innen öffnende Türe. 1. Sie kann nicht eingetreten werden. 2. Sie kann nicht aufgehebelt werden weil kein Platz für ein Brecheisen da ist das Mauerwerk im Weg. 3.selbst wenn die Bänder abgesägt werden kann die Türe aufgrund der Rahmenform nicht geöffnet werden. 4. mir kann auch keiner den Fuß in die Tür stellen. 5. wer mir die Türe entreißt haut sie sich selber vor die Nase. Aber vor allem ist sie Winddichter egal ob Luv oder Lee Wind bläst der saugt nicht. Aber am schönsten Ich empfange meine Gäste vor der Türschwelle und nicht im Flur.

eine Türe einzutreten geht nicht so einfach.

eine tür eintreten ist das einfachste der welt, nur sind haustüren keine normalen türen und sie öffnet nach innen damit man dem besucher nicht gleich die tür entgegenschiebt.

0
@linuxmaverick

aber hier gehts nun mal um Haustüren und keine ungesicherte wohnzimmertüren und die kann man nicht so einfach eintreten.

0

meine beobachtung ist ne andere

"Um Panikfallen zu verhindern, bietet es sich an, dass die Türen in Fluchtrichtung öffnen. Hierzu besteht jedoch meist keine rechtliche Vorgabe. Lediglich Notausgangtüren müssen nach außen aufschlagen."

wikipedia,

klingt logisch

0

Was möchtest Du wissen?