9 Monatiges Praktikum ohne Ausbildungsvertrag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eventuell für das Praktikum zusagen aber weiter nach einer Ausbildung in einem anderen Betrieb suchen?

genauso würde ich es machen! der betrieb selbst käme für mich aus deiner beschreibung wahrscheinlich nicht infrage; aber solange ich noch auf der suche bzw. ohne alternativen ausbildungsplatz wäre, würde ich mir die konditionen des praktikumsplatzes anhören und ggf. zustimmen. dabei kannst du auch schon einige erfahrung sammeln.

zu den konditionen würden für mich u.a. das gehalt gehören, vor allem aber die kündigungsfrist. nicht, dass du nicht schnell genug aus der nummer rauskommst, wenn du einen passenden ausbildungsplatz gefunden hast. die werden ja auch nicht nur zu bestimmten terminen angeboten, sondern fortlaufend, sobald sich ein anderer azubi aus einem betrieb verabschiedet hat (kündigung während oder außerhalb der probezeit).

unabhängig davon empfehle ich, sich nicht nur über dieses unternehmen, sondern auch die, die für dich alternativ infrage kommen, bei der zuständigen kammer zu informieren. ausbildungsbetriebe müssen dort gemeldet sein.

ein 9-monatiges praktikum ist zwar nicht außergewöhnlich, aber auch nicht gerade standard. feststellen, ob man zueinander passt, kann man auch in 3 , 4, 5 monaten. es deutet schon viel daraufhin, dass man dort eine billige, aber gleichzeitig kompetente arbeitskraft sucht. schau einfach, ob das für den anfang für dich ok ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Praktikum ist immerhin besser als gar keine Beschäftigung. Im Praktikum kannst Du die Firma besser kennen lernen und deren Mitarbeiter. Dann kannst Du ja immernoch entscheiden on das Unternehmen für Dich in Frage kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WasNeTorte
16.11.2016, 17:17

es geht nicht darum ob es für mich in frage kommt. sondern dass ich nicht nach dem praktikum ohne ausbildung dastehen möchte.

1

Hallo, 

ein solch langes Praktikum finde ich nicht wirklich seriös. 3-6 Monate sind eher normal. 

Der Ausbildungsbetrieb könnte Dich auch bereits im Februar als Azubi aufnehmen. 

Wie viele Mitarbeiter hat das Unternehmen? Gibt es dort bereits Azubis? 

Grundsätzlich ist ein Praktikum üblich. So kannst Du Dir auch sicher sein, dass es der richtige Betrieb ist, in dem Du 3 Jahre lange Deine Ausbildung machen möchtest. 

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WasNeTorte
16.11.2016, 18:33

der betrieb besteht gefühlt zu 90% aus azubis/Praktikanten in meinem Alter (anfang 20)

0

Der Personaler/Chef der Firma hatte sowieso extrem hohe Anforderungen an einen Azubi, wenn es nach ihm ginge sollte ich quasi das Wissen eines voll ausgebildeten Informatikers haben, um überhaupt genommen zu werden.

Ich würde bei einem solchen Betrieb niemals eine Ausbildung anfangen. Die wollen lediglich dich als billige Arbeitskraft. Sie lassen dir keine Zeit, du sollst einiges an Vorkenntnisse haben, das ist eigentlich ein No-Go. Selbst ein Praktikum würde ich nicht machen wollen.

Eine Ausbildung ist dafür da das du alle Kenntnisse erwirbst die für dein späteren Beruf nötig sind. Und als FISI wirst du dort vermutlich First Level Support betreiben, und da kommen wir wieder zur billigen Arbeitskraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?