9 Monate alter Sibirischer Husky

5 Antworten

Hallo,

ja, natürlich kann sich jeder Hund jeden Alters noch an eine neue Bezugsperson gewöhnen.

Manchmal fällt es dem Tier schwerer, manchmal geht es schneller - einige Wochen bis Monate wird es allerdings dauern, bis er dich so richtig in sein Hundeherz geschlossen hat.

Deine Liebe und Geduld natürlich immer vorausgesetzt - denn nichts geht von alleine.

Gutes Gelingen

Daniela

Ich möchte nur wissen ob sich die Hündin an mich, bzw. meine Familie gewöhnen wird.

das sollte kein Problem sein, im Tierheimen sitzen weitaus ältere Hunde die vermittelt werden und sich umgewöhnen!

Allerdings können die meisten Menschen den Anforderungen eines Huskys nicht gerecht werden, so dass der Hund dann wieder abgegeben werden muß! 

Ihr solltet Euch die Haltung daher wirklich gut überlegen und Euch eingehend über diese Rasse informieren!

3

Da bei mir die Großeltern und die Tante immer daheim ist, wird das eigentlich kein Problem sein wenn ich in der Schule bin und meine Eltern auf der Arbeit sind. Und wenn sie sich austoben will geht er zu der Nachbars-Katze die sie jagen kann. ;)

0
38
@SchwarzJoghurt

Sag mal, dir geht's wohl nicht gut!!!

Und wenn sie sich austoben will geht er zu der Nachbars-Katze die sie jagen kann. ;)

Warum schreibst du solchen Blödsinn?

5
3

Ich weiß nicht ob du richtig lesen kannst aber der ";)" smiley bedeutet etwas. Ich weiß dass man mit solche Hunde viel Bewegung brauchen und wollen und diese Bemerkung war als Witz gemeint. Heul bitte nicht rum, nur weil du alles zu ernst nimmst. Außerdem hat das garnichts mit meiner Frage zutun. Nur weil du vielleicht es nicht geschafft hast die Anforderungen zu erbringen muss es noch lange nicht heißen dass das andere Leute nicht können.

0
55
@SchwarzJoghurt

Vielleicht wäre es besser, wenn du manches etwas ernster nehmen würdest...

Allein deine Reaktion auf gut gemeinte Ratschläge von Menschen mit Hundeverstand, denen das Wohl des Hundes am Herzen liegt im Kontrast zu der reichlich ahnungslosen Frage, die du hier stellst zeigt deutlich, daß hier ein erheblicher Unterschied zwischen tatsächlichem Wissen und Selbstwahrnehmung vorliegt.

1
38
@SchwarzJoghurt

...ach du SchwarzJoghurt musst doch noch sooooo viel lernen und dazu auch noch erst einmal erwachsen werden. Mit dem "erwachsen werden" bist du schon voll ausgelastet - jetzt vergreif dich bloß nicht noch an einer Hündin!

Wenn du dann mal groß und schlau geworden bist, dann darfst du mir mit deinen Kenntnissen rund um das Leben mit Hunden vielleicht mal ein Glas Wasser anreichen...

0

"Da bei mir die Großeltern und die Tante immer daheim ist, wird das eigentlich kein Problem sein wenn ich in der Schule bin und meine Eltern auf der Arbeit sind." Das sind ja richtig tolle Vorraussetzungen für euren zukünftigen Hund. Du bist 6-8 Stunden in der schule, dann deine Eltern Vollzeit arbeiten. Und der Hund wird mal schnell an die Oma oder die Tante weiter gereicht. So wird das nix mit einer Bindung zum Hund. Das gilt nicht nur für den von dir beschriebenen Husky

Ein Freund von mir hat einen Hund und der ist arg dünn ... Bis zu welchem Grad ist das noch gesund, ab wann ist der Hund zu dünn?

Wenn ich dem Hund über den Rücken streichele spüre ich jeden Wirbel und die Rippen. Herrchen sagt er bekommt viel und genug Essenaber das kann ich irgendwie nicht glauben. Der Hund tut mir ein wenig leid.

PS.: es ist ein Husky-Mischling und ich kenne andere Hunde, auch windhunde, die sich nicht so dünn anfühlen

...zur Frage

Hund und Katzenbaby aneinander gewöhnen

Ich habe eine Hündin, die mit einer (älteren) Katze groß geworden ist. Diese Katze mochte den Hund nicht sonderlich und war Chef im Haus. Die Hündin ist ihr aus dem Weg gegangen. Seit einem halben Jahr ist diese Katze nicht mehr im Haushalt mit dem Hund.

Nun habe ich 3 Flaschenkinderkatzen hier und mein Hund dreht völlig durch. Sie haben ein eigenes Zimmer, aber immer, wenn sie maunzen, dreht mein Hund am Rad und zerkratzt die Tür.

Als ich ihr die Kleinen zeigte, war sie sehr grob und schnappte nach Schwanz und Füßchen (ich hab die Katze auf dem Schoß gehabt, um sie vor dem Hund zu schützen).

Hab ich Chancen, die Tiere aneinander zu gewöhnen? Ich hab jetzt jeden Tag kurz ein Baby präsentiert und meinem Hund gut zugeredet, viel gestreichelt und geschimpft, wenn er schnappen wollte. Trotzdem ist die Hündin total angespannt.

...zur Frage

Rüde oder Hündin mit Hündin?

Hallo :) Bald möchte ich mir einen Hund zulegen, meine Freundin bekommt eine Husky Hündin und wir wollten halt dank schon öfter zusammen raus. Was denkt ihr passt besser bzw würde eher miteinander klarkommen Hündin und Hündin oder Rüde und Hündin? Ich weiß die können sich auch gar nicht mögen, aber was sinf so eure Erfahrungen? Danke schonmal :)

...zur Frage

Futter Husky welpe

Hallo , Bin neu hier habe ein Husky welpe knapp 8 Monate alt isst nix waren schon bei Tierarzt konnte nix feststellen wir benutzen grade select Gold puten und Huhn , geben auch anderen Sachen rohes Flüsschen isst die ganz gut und knochen etc aber ist halt nur ganz wenig von dem Futter ? Und noch eine Frage manche sagen es wäre eine mic Hündin haben Papiere und alles haben unsere Hündin von ein Hobby Züchter manche sagen da Is Schäfer Hund dabei colli obwohl sie sagte da beide Eltern reinrassig ist

...zur Frage

Ab welchem Alter kann ein männlicher Hund, eine Hündin schwängern?

...zur Frage

Ich hätte gerne fragen zum Husky.

1.Wie teuer ist ein Husky denn????? 2.Wo kann ich ein husky kaufen????? 3.Welche feine haben Huskys????? 4.Ist ein Husky ein gutes Haustier????? 5.Sind Huskys gäferlich????? 6.Im welchen Alter Sterben Huskys????? 7.Was ist besser Baby Husky oder Erwachsener Husky????? 8.Welche Husky Arten gibt es?????

Die gantzen fragen weil ich mir bald ein Hund kaufe und das wegen die Fragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?