9-Euro-Ticket (nicht) gut?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten-Mittag =D

WIr werden das 9€ Ticket kaufen. Unser Sohn liebt es, den Bussen und Bahnen zuzusehen. Er ist bisher erst zwei mal damit gefahren und erzählt das noch heute sehr gerne xD

Wir haben bereits eine schöne Route geplant (mit dem Bus zu S-Bahn und mit dieser über die Hafenstrecke richtung Landungsbrücken). Hier kann man in der Bahn die Elbe und die Schiffe sehen.
Außerdem kann man auch Fähre fahren (HVV-Berreich :D ).
Also wird es mit dem Bügeleisen (Fähre) weiter über die Elbe gehen.
Mein Mann hat eine ähnliche Tour bereits mit ihm gemacht, aber diesmal will ich gefälligst mit =D

Auch würde ich gerne wieder einen schönen Stadtbummel machen.
Sollte das 9€-Ticket auch wirklich für Zugfahrten gelten, kommen natürlich noch weitere, mögliche Ziele in betracht auf die ich definitiv Lust habe.

Aber das gucken wir dann, wenn es wirklich so weit ist.

Habt noch einen schönen Vize-Freitag =)

Wunderbar. Danke für die schöne Antwort. So hatte ich mir das vorgestellt. Ich weiß gar nicht, warum so viele Menschen das immer gleich mit Stress und Problemen verbinden müssen?!?!

Man kann doch auch versuchen, den Fokus auf die positiven Aspekte mal zu legen!

Ich fahre auch sehr gerne mit der Bahn. Und die Zeit ist für mich nicht sooo wichtig. Man kann ja lesen und aus dem Fenster schauen!

Will nur nicht irgendwo hinfahren und gefühlt 10x umsteigen müssen 😅 Das wäre dann doch bisschen anstrengend.

3
@Noidea333

Ich bin (aufgrund meiner Arbeitsstätte vs. Wohnort) aufs Auto angewiesen und fahre nur sehr, sehr selten mit den Öffis ^^'
Ich stelle es mir ganz nett vor, mich mal wieder kutschieren zu lassen xD
Abgesehen davon, wenn man es so einrichtet das es keinen Stress verursacht (Zeit einplanen, schöne Ziele, nicht zur Rush-Hour) dann kann es definitiv schön sein. Wenn man dann auch noch Geld spart, ist es doch perfekt. Und ich habe zusätzlich noch leuchtende Kinderaugen vor mir ❤

2

Hallo,

das 9€-Ticket ist gut und schön, ist aber begrenzt auf 3 Monate und kann maximal in Regionalzügen genutzt werden. Damit würde z. B. eine Fahrt von München nach Köln 9 statt 4,5 Stunden dauern und dann auch noch die dauernde Umsteigerei. Auch im ländlichen Bereich ist das 9€-Ticket wegen mangelnder Verbindungen eher eine Lachnummer.

Dazu kommen

  • zu wenig Personal
  • zu wenig und z. T. veraltete Busse und Bahnen
  • zu schlecht ausgebautes Streckennetz
  • zu schlechte Fahrplantaktung

Da sind überfüllte Busse und Bahnen, sowie der Unmut der Fahrgäste und der Angestellten vorprogrammiert.

So kann man die Leute nicht wirklich zum Umstieg auf den ÖPNV motivieren.

AstridDerPu

Aber die Leute innerhalb einer Stadt, die sowieso den ÖPNV nutzen, würden davon profitieren. Und für die anderen würde es eine Alternative darstellen, falls verbindungstechnisch möglich.

2

Endlich eine "richtige" Gugumo 👍

Nun, ich habe ein "Rentner-Abo", also eine Monatskarte für 60+, das ich mir mit meiner Frau teile. Wenn das 9-Euro-Ticket drei Monate lang mein Abo ersetzt, ändert sich eigentlich nichts. Wohl könnte dann meiner Frau das dann zusätzlich nehmen, falls wir doch mal zusammen fahren wollen. Kommt aber eher selten vor und dann meistens zu Zeiten, wo ich eh einen anderen mitnehmen kann (abends, Wochenende).

Falls das 9€-Ticket für ganz NRW oder sogar bundesweit gilt, sieht das schon anders aus. Das lässt ja dann schon auch mal längere Zugfahrten in andereOrt zu, w ich dann auch noch den örtlichen ÖPNV nutzen kann. Wäre dann eine Überlegung wert. Nicht für einen längeren Urlaub, aber für eine 2-Tagestour vielleicht. Müsste mich als langjähriger Auto-Tourist aber schon umstellen.

Ob das 9€-Ticket für Pendler einen weitreichenden und nachhaltigen Anreiz zum Umstieg vom Auto auf ÖPNV bringt, bezweifle ich. Dazu müsste am Bahn- und Busverkehr auf dem Land schon noch einiges verbessert werden. Und in z.B. Köln sind die öffentlichen Verkehrsmittel zu Stoßzeiten auch kein Zuckerschlecken, sondern eher abschreckend.

Genau. Somit "kann" es Vorteile haben. Vor allem für die Leute, die eh den ÖPNV nutzen oder mal mit der Bahn wohin fahren wollen.

2

Schönen Nachmittag in die Runde hier, heute zum Donnerstag.

Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht und lass es einfach mal auf mich zukommen.

So wirklich viel fahre ich ja auch nicht mit Bus oder Bahn, daher habe ich mich mit diesem Thema noch nicht befasst. Sicher hat man sich aber von höherer Stelle etwas gedacht dabei und ich lasse mich einfach mal überraschen wenn es soweit ist. :-)

Ein ruhigen, möglichst sonnigen und entspannten Donnerstag, wünscht Opi-Paschulke allen die gern mögen.

Genießt den Nachmittag, passt wieder alle schön auf euch auf und bleibt gesund so gut es geht.

Bild:

https://funpot.net/?688459

 - (Freizeit, Reisen und Urlaub, Bahn)

Ich besitze schon seit einigen Jahren eine Jahreskarte für den ÖPV (gültig für alle Busse, S-Bahnen, Regionalzüge, Straßenbahnen, etc.) im gesamten Bundesland Hessen, die mir kostenlos und auch zum privaten Gebrauch von meinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird. (Landesticket Hessen).

Damit könnte ich also jederzeit gratis, wenn auch nicht bundesweit, wenigstens im gesamten Bundesland herum reisen.

Mein Reiseverhalten hat sich dadurch aber überhaupt nicht verändert.

Also z.B. mal kurz am Wochenende von Frankfurt mit der Bahn einen Ausflug nach Fulda oder Kassel machen? Fehlanzeige; habe ich noch nie gemacht.

Wenn schon, dann nehme ich für solche Ausflüge (die selten vorkommen) nach wie vor das Auto.

Innerhalb Frankfurts benutze ich aber dank Landesticket hingegen öfter mal den ÖPNV, aber eben nur innerstädtisch, bzw. in direkter Nähe drum herum.

Vor allem aber auch deshalb, weil man hier beim RMV (Rhein Main Verkehrsverbund) das Fahrrad gratis in Bus und Bahn mitnehmen darf, was vor allem in den meisten S-Bahnen und Straßenbahnen auch vom Platz her gar kein Problem darstellt.

Denn auch innerstädtisch nehme ich lieber das Fahrrad, anstatt Bus und Bahn. In Kombination ist das aber oft eine feine Sache.

Ich gehe also davon aus, dass ich auch bundesweit keinen Gebrauch von einem 9 Euro Ticket machen würde, um z.B. mal zum Spaß in der Freizeit ein bisschen durch die Gegend zu reisen.

Und als Mittel zum Zweck erst recht nicht:

Meine letzte längere Reise ging von Berlin zurück nach Frankfurt. Die Fahrt dauerte für ca. 550 km Strecke ziemlich genau 4,5 Stunden "von Tür zu Tür", mit meinem Auto. Das schafft man allenfalls mit dem ICE + Taxi ähnlich schnell, aber dafür soll so ein Ticket ja nicht gültig sein.

Eine echte Alternative zur Autofahrt wäre so ein 9 Euro Ticket also ohnehin schon aus diesem Grund nicht, wenn es darum geht, möglichst schnell von A nach B zu kommen, und nicht schon die Reise selbst als Ziel.

Das gab es bei mir auch schon, das waren aber dann Dampflokfahrten mit der Museumseisenbahn. :-)

Ich gehe also davon aus, dass ich das 9 Euro Ticket nicht nutzen werde. Für Hessen habe ich schon seit mehreren Jahren was vergleichbares, aber für "Null" Euro, bundesweit brauche ich sowas nicht.

Nicht jeder hat so einen Luxus mit einem "Null"-Euroticket. Und diejenigen mit einem normalen Jahres-Abo würden definitiv von so einem 9-Euroticket profitieren, weil angeblich automatisch ein Differenzbetrag aufs Konto zurücküberwiesen werden soll.

1
@Noidea333

Das stimmt.

Das 9 Euro Ticket ist sicher eine gute Sache, aber für mich eben weniger interessant. Und das war ja Teil der Frage.

Übrigens habe ich mein Landesticket auch einmal überregional benutzt, von Frankfurt nach Lich bei Gießen. Das sind so ca. 60 oder 70 km. Das war im Rahmen eines Betriebsausfluges mit Kollegen.

Bei dieser Fahrt mussten wir aber dann prompt im Sommer bei über 30 Grad in einem völlig überfüllten Zug mit defekter (? - jedenfalls nicht eingeschalteter oder überforderter) Klimaanlage im Gang sitzen und stehen. Der Schweiß lief (nicht nur) mir in Strömen, der Kreislauf war am Limit. Ich saß auf einem Klappsitz, gegenüber der Zugtoilette, an der Tür war ein Schild "Defekt". Soviel zum Thema "Bahn fahren".

Diese Fahrt war vielleicht nur eine besonders negative Momentaufnahme, aber definitiv keine Werbung dafür, anstatt dem Auto die Bahn zu benutzen.

0
@WeiSte

Ja, das verstehe ich. Ich bin auch schon häufiger mit der Bahn gefahren und hatte auch mal ein ähnliches Erlebnis. Aber auch nur 1x. Meistens empfinde ich es doch als angenehm.

1

Was möchtest Du wissen?