9 3900X zu heiß?


14.08.2020, 21:52

Immer so 6900P


14.08.2020, 21:58

Ohne was zu machen, 1% Auslastung, 45-55°C.


14.08.2020, 22:01

Lohnt es sich noch MX 4, oder die von be quiet draufzuhauen(hab ich beides rumliegen)?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Anderes Problem. 89%
Der Riss im PAD ist das Problem. (kaputt geliefert) 11%
Anpressdruck erhöhen, wie hoch muss er? 0%

5 Antworten

Anderes Problem.
  1. Das Pad ist nicht besonders gut und die Wärmeleitpaste von Thermal Grizzly ca. 4 Grad Kühler.
  2. 75 Bei Cinebench ist gut für einen Ryzen 9 3900x
  3. Unter last ist es schon viel. Versuch mal die Daten mit Cpuid HwMonitor auszulesen anstatt Icue.
  4. Mit wieviel Rpm läuft dein Lüfter? oder mit welchem Preset im Bios läuft dein Kühler?

Edit: Zum ersten Punkt. Wenn im Pad ein Riss ist ist es klar das du so eine hohe Temp hast

Anderes Problem.

Die Temperatur unter Last ist gut, was die CPU im Idle hat ist ziemlich egal. Die 7nm Ryzen sind im Idle generell etwas warm.

Du hast jedenfalls keinen Grund zur Sorge.

Der Riss im PAD ist das Problem. (kaputt geliefert)

Dies ist ohne Bild schwer zu sagen, wie gross ist der Riss? Ich habe einen Ryzen 5 mit Boxed Kühler und der ist im Desktopbetrieb lediglich 45 Grad maximal. Anpressdruck? Den kann man ja um mehr erhöhen als der Lüfter das zulässt.

Woher ich das weiß:Hobby – Über 6 Jahre Computererfahrung
Anderes Problem.

75 Grad nach Cinebench sind gut, wenn nicht sogar überdurchschnittlich.

Anderes Problem.

Das sind gute Werte. Ich hab auch den 9 3900X mit einer Kranken X72. Und da hab ich Temperaturen im Idle von 59. unter Last 84. und manchmal Sprünge von 96. 😅

ok muss dazu sagen er läuft auf 4,35GHz

Was möchtest Du wissen?