85- jähriger immer noch keinen Impftermin?

7 Antworten

Meine Oma (80) hat auch noch keinen Termin bekommen. Ich aber (31) habe einen bekommen und bin jetzt schon geimpft. Das liegt wohl daran, dass für ältere Leute nur Biontech geimpft wird, alle anderen bekommen Astra Zeneca, von dem es halt viel mehr gibt.

Angeblich soll man ein Schreiben warten, das einen zum Impfen "einberuft". Ganz trauen tu ich der Sache auch nicht. Aber so stand es im Amper-Kurier am Mittwoch oder Samstag letzter Woche.

https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-ort65548/corona-impfzentrum-ffb-warten-auf-den-pieks-90198200.html

@critter

Das habe ich mir auch gedacht! Das könnte gut sein, aber drannbleiben wollte ich trotzdem. Inzwischen hat aber mein Opa ( 85) einen Termin bekommen, meine Oma (81) noch nicht, aber sie ist ja noch jünger und deswegen schätze ich, dass sie auch bald einen bekommt.

1

Aber längst nicht alle in diesem Alter. Problem ist ja momentan die Knappheit der Impfstoffe. Bleibt aber auf jeden Fall dran :)

Die haben wahrscheinlich den Überblick nicht mehr

Du solltest da mal anrufen und nachfragen

ich möchte ihnen zwar keine zusätzliche Arbeit machen und somit einen zügigen Ablauf behindern, aber wenn es Auf März zugeht, muss ich das wohl oder übel machen.

0

Das Problem kenne ich. Ich versuche seit längerem für meinen Vater (82 Jahre) und meiner Mutter (80 Jahre) einen Impftermin zu bekommen. Beide wohnen auch in ihrer eigenen Wohnung.

Was möchtest Du wissen?