8 Wochen Lehrgang bei der Bundeswehr kann das wirklich sein?

4 Antworten

Das sind durchaus übliche Lehrgangszeiten. Je nachdem, wofür man kommandiert wurde. Der Uffz-Lehrgang zum Beispiel dauert 3 Monate. 2 Monate kann alles mögliche sein, Fahrschule zum Beispiel. Frage doch einfach deinen Freund.

Ein Auslandseinsatz dauert übrigens zwischen 4 und 6 Monaten.

Mein Freund geht jetzt nächste Woche für 9 Wochen zum Lehrgang mit Schübs. Er ist seit 1 1/2 Jahre beim Bund.

Wenn da steht, dass der Lehrgang 2 Monate dauert, dann wird er wohl 8 Wochen dauern.

Wie lässt sich die maximale Ladestromstärke eines Akkus berechnen?

Ich weis nicht viel über dieses Thema (bin soo jung dass es noch nichtmal in der Schule drankam ...), doch weis ich dass : Je mehr Ampere Ladestrom, desto kürzer die Ladezeit / Je mehr Ah (Akku) desto länger die Ladezeit.... Nun kann ich mir aber nicht vorstellen dass man einen Akku mit 4.8 V und 700 mAh mit 10A laden kann ^^ Also muss es ja ein erechenbares Maximum geben.. oder?

...zur Frage

Je länger man arbeitet, desto besser ist es?

...zur Frage

Trotz Fußverkürzung zur bundeswehr?

Min linkes Bein ist knapp 1 cm kürzer als das rechte ich habe eine Einlage und solange ich die trage habe ich keine Probleme ich hoffe dass das Bein noch wächst aber wenn nicht hab ich dann trotzdem Chancen beim Bund? Ich würde ja am liebsten zu den fallschirmjägern ....

...zur Frage

Je länger dad hdmi kabel desto länger die übertragungszeit?

...zur Frage

Mit welchen Hausmitteln kann man Haare dauerhaft glätten?

Hallo!Kurzum: Gibt es Hausmittel mit denen ich die Haare dauerhaft oder zumindest längerfristig glätten kann, sodass ich nicht jeden Tag mit dem Glätteisen ran muss? Habe leichte Wellen, wenn sie kürzer sind sind die eher glatt aber je länger sie werden (und ich will sie jetzt wachsen lassen) desto welliger werden sie.

...zur Frage

Allgemeine fragen zur Bundeswehr?

Hey, ich hätte noch ein paar allgemeine offenen fragen zum Bund. Mein Freund will SaZ9 machen und beginnt mit einer Kraftfahrzeug- Ausbildung die 2 jahre lang geht. Danach will er feldwebel werden.

nun zu meinen fragen:

  • wisst ihr wo es standorte gibt wo dies ausgebildet wird?
  • stimmt es das man wohnungen zur Verfügung gestellt bekommt wenn man weiter weg von zuhause ist wo die Ausbildung ist?
  • lebt man während der Ausbildung in der kaserne oder wie oben erwähnt in einer eigenen Wohnung?
  • gibt es von Anfang an einen festen standort wo man die meiste zeit ist oder wird man immer wieder versetzt auch während der Ausbildung?
  • stimmt es, dass wenn wir länger zusammenbleiben sollten die bundeswehr dafür sorgt das ich mit meinem freund zusammen bin und das der Bund uns eine gemeinsame wohnung sucht damit wir zusammen sein können wenn wir zbs verheiratet währen?
  • oder das wenn man eine wohnung hat und weit umstationiert wird dort die ganze familie mit umziehen kann das der bund sich darüm kümmert das auch ich zbs einen normalen jon wieder finde bei umzügen?
  • macht man in der Ausbildung viele lehrgänge? Bei den lehrgängen kommt man in kasernen wo anders?
  • ausserdem soll er seinen Führerschein kostenlos machen können beim bund?
  • kann jemand was zu der Lkw fahrer ausbildung was sagen? Fährt man von A nach B und bleibt eine zeit bei B und dann nach paar Tagen fährt man wieder zu A? Oder fährt man da überhaupt soviel rum oder ist das eher theorie?
  • es gibt ja diese Kündigungsfrist, laut ihm 6-9 Monate. Aber so wie er es verstand hat läuft erst die Grundausbildung ab, dann 3 monate praktikum und erst DANN beginnen die 6monate kündigungsfrist. Stimmt das? Ich dachte das die Kündigungsfrist ab der Grundausbildung beginnt.

mein freund hatte heute einen infogespräch mit seinem karriereberater und ich will nur nochmal sicher gehen das ich und er alles richtig verstanden haben und das wenn wir iwann später noch zusammen sein sollten heiraten sollten usw das der bund auch wirklich dafür sorgt das wir zusammen bleiben sozusagen.

danke im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?