8 Wochen altes Kaninchenmännchen - und Weibchen zsm leben lassen, bis sie trächtig wird?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi Lunabuna,

hmm... oder hast du keine Kaninchen aus dem Tierheim weil deren Vermehrung per Abgabevertrag verboten ist? Selbst wenn man im Tierheim nichts findet, es gibt so viele Kaninchenschutzforen in denen es vor Kaninchen wimmelt, das Argument ist also hinfällig.

Wenn du mehr Kaninchen möchtest, warte noch 1-2 Wochen, dann kommt die Osterflut, inklusive schwangerer Muttertiere, die dann keiner mehr haben will bzw. Jungtiere, die man Großnuckeln kann (alle 2h) weil die ach so tollen vorhergehenden Besitzer feststellen, dass sie dafür weder Zeit haben noch Lust. Wenn, dann engagier dich doch für diese Tiere.

Zu deiner Idee, nein, Kaninchen wissen nicht, ab wann so ein Mädel die Zuchtreife erreicht. Der Rammler würde sie mit 12 Wochen decken, sobald sie beide fruchtbar sind, was für Mutter und Kinder lebensgefährlich ist!

Um sie mit 8 Monaten decken zu lassen, müsstest du sie noch 6 Monate getrennt halten. Für Kaninchen eine Ewigkeit in Leiden. Dazu kommt, dass das beides Qualzuchten sind, das Muttertier nicht ordentlich sozialisiert ist (zu früh von der eigenen Mutter getrennt), in den 6 Monaten alleinsitzen auch kein Sozialwesen erlernen kann und dieses also auch nicht an die Jungen weitergeben! Du hast also im nu gleich einen ganzen Haufen sozial gestörter Kaninchen und die Nachbesitzer den "Spass" daran.

Dazu sind es zwei verschiedene Rassen, du hast keine Genetikkenntnisse und kannst somit auch munter Letalfaktoren und Gesundheitsdefekte verkreuzen, sowas ist unverantwortlich.

Wozu willst du eigentlich Junge? Zum nur mal sehen, gibts im Tierheim genug. Zum Verkaufen? Sie bringen kein Geld ein, wenn mans richtig macht (alle Männchen frühkastrieren, alle Jungen impfen) und billig produzierte Kaninchen kriegt man überall nachgeworfen, oftmals sogar umsonst.

Also lass deinen Rammler am besten jetzt noch frühkastrieren, erspar euch allen den Stress und das Risiko und tu stattdessen etwas für deine Mittiere, indem du dich für sie engagierst.

bitte laß die Vermehrerei! Kaninchen sin dso überzüchtet, daß man ohne genaue Kenntnis der Genetik der Elterntiere mit Miß- und Totgeburten rechnen muß. Es gibt schon mehr Kaninchen, als die Welt braucht. Außerdem habt ihr die Tiere zu früh geholt, die sollten noch bei der Mama sein.

Mit 8 Wochen wurden sie leider zu früh von der Mutter getrennt. Sie hätten bis zur 10. Woche dort bleiben sollen.
Hättest du etwas abgewartet, hättest du Kaninchen in Massen im Tierheim bekommen. Einige Wochen nach Ostern werden dort die ungewollten Ostergeschenke landen.

Vom Vermehren sieh bitte unbedingt ab! Ohne Genetikkenntnisse und Stammbäume der Elterntiere ist das unverantwortlich. Sie könnten letale Gene tragen oder anderweitige Probleme vererben, wie Zahnfehlstellungen, fehlende Gelenkpfannen etc.
Noch dazu hast du da mit dem Widder und dem Löwenkopf ohnehin schon Qualzuchten, das muss nun wirklich nicht auch noch vermehrt werden.

Zudem müsstest du sie dann getrennt halten, ohne Sicht- und Geruchskontakt, bis das Weibchen mit 8 Monaten zuchtreif ist. Davor kann sie zwar schon trächtig werden, aber es wäre eine Risikoträchtigkeit, weil sie zu jung wäre. Das solltest du ihr keinesfalls zumuten!
Und 6 Monate Einzelhaltung solltest du deinen Kaninchen bitte auch nicht zumuten!

Lass den Rammler bitte mit 10 - 12 Wochen frühkastrieren, das erspart ihm die Kastrationsquarantäne.
Wenn du deine Gruppe dann noch erweitern möchtest, schau in ein paar Wochen noch mal im Tierheim nach den ungewollten Ostergeschenken.
Aber bitte vermehre nicht selbst! Tu deinen Tieren den Gefallen.

Nachkommen sind keine gute Idee. Die meisten Gründe sind hinreichend dargelegt. Nur noch eins: Was soll denn aus den Babies werden? Wenn ihr die weitergebt, potenziert sich die Gefahr. Kastriert den Rammler umgehend und dann habt ihr ein friedliebendes Pärchen.

warum wollt ihr 2 unterschiedliche rassen, die eine noch dazu ne qualzucht.. verpaaren? es gibt in vielen tierheimen etliche kaninchen, die auf ein neues heim warten

du hast keine ahnung, ob die beiden zuchttauglich sind, ggf erbkrankheiten haben (wenn sie aus der zoohandlung kommen sind sie meist mit erbrkankheiten belastet)

das weibchen sollte nicht trächtig werden, da kann zuviel passieren, grad bei unterschiedlichen rassen

lass den rammler kastieren, bevor was passiert.. der tierschutz arbeitet jaaahre darauf hin, das sich was ändern und wegen leuten wie dir, kommt er einfach nicht weiter

Bitte lass nicht zu dass es noch mehr Kaninchen auf dieser Welt gibt!

Die beiden merken schon wenn sie wollen..... Aber bitte erst dann wenn derRAmmler kastriert ist!

Du solltest ihn so schnell wie möglich kastrieren lassen! Eine Frühkastration ist nur bis zum Alter von 12 Wochen möglich. Je nach größe des Tieres wird diese im Alter zwischen 8-12 Wochen vorgenommen, und der perfekte Termin wird dir von deinem Tierartzt gesagt.

Wenn der Rammler älter ist als 12 Wochen, dann musst du ihn für 6 Wochen vom Weibchen trennen, da sonst eine nachbefruchtung statt finden kann.

Lass ihn bitte Frühkastrieren!

Wofür der Wurf? Lass die beiden kastrieren und gut ist. Total unnötig das Kaninchen trächtig werden zu lassen!

Was möchtest Du wissen?