8 Wochen altes Handy umtauschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also für mich hört sich das nach einem Garantiefall an. Also nicht automatisch ein neues Handy, sondern eben eine Reparatur oder ein anderes (in etwa gleich) gebrauchtes Handy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Widerrufsfrist vorbei ist (wie in deinem Fall), hat der Verkäufer das Recht auf Nachbesserung.

Das kann sowohl eine Reparatur sein, wie auch der Tausch gegen ein Gerät gleicher Art und Güte.

Dein Gerät war benutzt (wenn auch nur 8 Wochen, spielt keine Rolle), insofern darf der Verkäufer das Gerät gegen ein refurbishtes Gerät tauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mitarbeiter haben dir doch gesagt, wie die Lage ist, daran ist nichts zu rütteln, das steht sicher auch in deinem Vertrag drinnen. Lies mal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Violetta1
26.09.2016, 12:00

Was die netten VK hier schenbar nicht klarstellten:e s geht ja nichtm um einen Umtauisch, das Gerät hat einen Mangel und daruf gibt es Gewährleistung/ Garantie.

Hört sich so an, als ob sie den Kunden aber eher abwimmeln wollen.

0

Es gibt kein gesetzliches Umtauschrecht. Das ist reine Kulanz.

Die Gewährleistung allerdings ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei Neuwaren 24 Monate. Gewährleistungsrechte hat der Kunde gegenüber dem Händler. Von ihm kannst du bei Mängeln Nachbesserung verlangen. 

Vorausgesetzt der Mangel war schon beim Kauf vorhanden oder zumindest angelegt.  Der Händler muss den Mangel beseitigen. Er hat zwei Versuche. Klappt die Reparatur nicht, oder macht eine Nachbesserung keinen Sinn, kannst du den Preis mindern oder vom Kauf zurücktreten. 

Unter Umständen ist sogar Schadenersatz möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BobbyBackblech
26.09.2016, 11:56

PS: Hast du das Handy online oder in einer Filiale gekauft / verlängert?

Solltest du es online oder per Telefon bestellt haben, steht dir ein 14 tägiges Widerrufsrecht zu, in welchem du den Vertrag widerrufen kannst.

0

Ganz nebenbei: Du willst nicht umtauschen (das ist freiwillig.. z.B. bei: gefällt doch nicht), Du hast eien Reklamation, da das sehr neue Handy einen Mangel aufweist.

Da muss man dem Händler 2mal recht auf Nachbesserung einräumen, dann kann man Geld oder Neuware verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchts keine Romane, du hast lediglich ein Anrecht auf eine Reparatur des Defektes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?