8 Wochen altes Baby extrem Hunger! :( HILFE

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Stacey, erst einmal Glückwunsch zu Deinem kerngesunden Jungen. Er war ja auch bei der Geburt schon ein ganz schön properes Kerlchen.

Hast Du eigentlich schon mal mit Deinem Kinderarzt geredet über diese Ernährungsfrage? Grundsätzlich muß man nämlich immer aufpassen, dass man sich die kleinen Kinder nicht schon als "Fesserchen" heranzieht, da es sonst später, wenn sie älter sind, Probleme im Ernährungsverhalten geben könnte.

Oftmals hängt diese Lust auf Nahrungsaufnahme auch damit zusammen, dass diese Kinder ein enormes orales Bedürfnis haben.

Sie lieben es z.B. zu saugen und immer was im Mund zu haben. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie tatsächlich Hunger haben.

Meine Älteste war auch so, sie wollte ständig was zum Saugen haben, schob dann später alles in den Mund, was sie erwischen konnte (da mußte ich verdammt aufpassen, sonst wäre nämlich beinahe auch mal ein gewisses Hunde...... - na Du weißt schon - ebenfalls im Mundgelandet - konnte ich gerade noch verhindern). Für sie war Essen Lust, ist es zum Teil heute noch.

Ich konnte sie aber immer gut ablenken mit einem Teefläschchen. So bekam sie ungesüßten Tee, den sie auch widerspruchslos trank. Daran war bereits erkennbar, dass es ihr tatsächlich ur um das Saugen ging und, dass damit auch was herauskam.

Wenn das Saugbedürfnis mal wieder zu groß wurde, es muß ja schließlich nicht immer was gegessen oder getrunken werden, bekam sie den Schnuller, den sie ebenfalls mit Begeisterung hin- und herschob im Mund.

Anfangs benetzte ich den mit ein bißchen Tee oder auch mal mit etwas Obst von den Hippgläschen. Das genügte vollkommen.

Rede doch mal mit Deinem Kinderarzt. Er kann am besten beurteilen, ob die Trinkmenge der Entwicklung Deines Sohnes angepaßt ist, oder ob vielleicht so gar zu viel. Frage ihn auch, wie es denn dann mit ungesüßten Tee aussehen würde.

Ich habe bei meinen Kindern relativ früh angefangen mit der ersten festeren Kost (Brei) und bin von der Milch ganz weg oder nur noch ganz wenig nebenbei.

Auch solche Fragen kann Dir der Kinderarzt gut beantworten,da das Thema Ernährung bei fast allen Kinderarztfortbildungen und Kongressen eine wichtige Rolle einnimmt.

Deine Mutter hatte bei Deinem Bruder instinktiv richtig gehandelt, es ist nämlich tatsächlich so, dass man als Mutter oft andere Entscheidungen fällt als sie nach der Marschroute der Ernährungsindustrie vorgegeben wären.

Wie hat sich denn Dein Bruder später entwickelt? Wurde er ein bißchen fülliger als andere Kinder, und wie ist das heute als Erwachsener?

Das könnte durchaus auch für Dich eine Vorgabe sein, wie Du Dich verhältst.

Vielleicht gelingt es Dir ja wirklich, Deinen Jungen mit einem benetzten Schnuller zu überlisten. Dann ist das Problem sowieso minimiert.

7

Dass habe ich auch ausprobiert aber er ist immer unruhig wenn er nur den schnuller kriegt also manchmal hilft es aber meistens nicht ..

Ich und mein Bruder .. also ich bin 19 fast 20 .. waren beide dicke "Kerlchen" bei der Geburt sowohl als auch als babys und jetzt haben wir eine Normale .. min Bruder sogar eine zu dünne figur .. obwohl er als Baby schon wirklich relativ fett war wenn ich jetzt ein foto hätte würde ich dass posten habe ich aber leider nicht :( .. ich hatte zur Geburt 4190 gramm und mein Bruder der 3 Wochen zu früh kam war bei 3930 gramm .. so und da kann man sich ja denken wieviel er gewogen hätte wenn er noch 3 wochen im Bauch gewesen wäre .. :D kleiner Mops.. und jetzt ist er ein Spargeltarzan .. 1.70 m und 54 kilo .. und das mit fast 15 :o .. und ich mit fast 20 .. 56 kilo bei einer größe von 1.71 .. bei uns sind alle relativ dünn ausser mein Papa :D

ich kenne meinen kleinen und ich kann wirklich sagen dass es der Hunger bei ihm ist .. :( er wird jetzt am 05.02 .. 2 Monate .. und wiegt jetzt schon 6180 gramm .. also er hat eig immer gut zugenommen ..

0
29
@wannabee6

Hi wannabee6, Überlege mal, Dein Sohn hat innerhalb eines Monats 1.960 Gramm zugenommen, bei der Geburt wog er 4.220 Gramm.

Das heißt er hat in 1 Monat fast 50% seines Geburtsgewichts zugenommen, und das bei einer Normalgeburt (keine Frühgeburt!). Das ist zu viel!!!!

Wenn Du nun sagst, dass Du Deinen Kleinen kennst, dass es sich tatsächlich um Hunger handelt, wenn er schreit, dann glaubst Du das in erster Linie, weil er das Angebotene immer völlig austrinkt. In Wahrheit ist er aber bereits ein "kleines Fresserchen", und zwar deshalb, weil er immer "Futter" bekommt, wenn er schreit.

Kinder schreien oft auch, weil sie beschäftigt werden wollen. Wenn Du dieses Schreien immer gleich als Hunger auslegst und ihm entsprechend Nahrung gibst, dann verbindet er "Langeweile + Schreien = Essen".

Derartige Verhaltensmuster setzen sich als Lernergebnis im Gehirn fest - bereits bei Säuglingen - so dass sich dies auch im Kleinkind- und Kinderalter entsprechend fortsetzt.

Du tust Deinem Sohn keinen Gefallen, wenn Du zu schnell mit der Flasche kommst, wenn er sich meldet, denn so wird er später Gewichtsprobleme bekommen.

Gehe mal bei einem Schreien nicht gleich mit der Flasche auf ihn ein - sofern Du ihn zu den normalen Zeiten auch normal gefüttert hast - sondern beschäftige Dich mit ihm z.B. mit Fingerspielen, Singen und Gesichtsmimik. Äußerstenfalls kannst ihm ein Teefläschchen geb en, und zwar nach dem Spielen.

Dein Kinderarzt wird Dir sicher noch andere Hiweise geben können.

0
29
@wagemut

Ich danke Dir, wannabee6, sehr herzlich für Deinen Stern. Wenn ich mit meiner Antwort dazu beitragen konnte, über das Thema Ernährung weiter nachzudenken, dann freue ich mich sehr. Sicher hast Du inzwischen alles Wesentliche mit Deinem Kinderarzt besprochen, so dass Du keine Sorge mehr haben mußt, dass Dein Sohn womöglich falsch ernährt werden würde. Ich wünsche Deinem Sohn ein gutes Gedeihen, auf dass er - auch für Dich - problemlos die diversen Altersstufen übersteht.

0

Ne, die 2er milch ist doch erst ab dem 6. Monat, oder? Da sind dann Stoffe drin, die sein Kleiner Körper nicht verarbeiten kann. Ruf doch mal deine Hebamme an, die kennt da bestimmt tricks. Frage ist, hat der Hunger oder trinkt er zur Beruhigung? Nimmt er einen Schnuller? Spukt er viel? Fakt ist, das ist viel zu viel. Ruf die Hebamme an , oder geh zum Kinderarzt.

Hallo wannabee!

Du hast viele sehr gute Antworten und Ratschläge bekommen. Du solltest aber unbedingt bald zum Kinderarzt! Hinter so einem Heißhunger kann auch mal eine Stoffwechselerkrankung stecken (z.B. Schilddrüsenüberfunktion, Malabsorbtion = schlechte Aufnahme von Nährstoffen, Zuckerstoffwechselstörung). Und wenn das geklärt ist bekommst Du vom KA auch noch ein paar Tips ;)

LG, Hourriyah

Von der PRE Nahrung nicht satt?

Hallo

Und zwar füttere ich meine kleine mit HIPP BIO Combiotik PRE. Nachts bekommt sie die Brust.
So jetzt wird behauptet von den Eltern meines Freundes das sie davon nicht satt wird. Manchmal trinkt sie von der PRE nur ein paar ml. Nicht viel. Dann schläft sie manchmal ein und wacht wieder auf und hat Hunger. Nachts schreit sie von 12-3 Uhr meistens und schläft irgendwann ein.

Kann ich sonst auf HiPp Bio 1 wechseln? Dort steht zur einmaligen Nahrung oder auch zum Zufüttern der mumi.

Liebe Grüße

...zur Frage

Woher weiß ich ob mein Baby die Milch verträgt?

Also ich habe seit 3 Tagen das Gefühl das mein Baby nicht mehr satt wird wen ich ihn stille da er immer weiter sucht und auch am Finger nuckelt , ich habe jetzt einfach mal Babymilch gekauft und habe es ihm nach dem stillen angeboten , daran habe ich gemerkt das er wirklich hunger hat da er sie getrunken hat allerdings bin ich mir nicht sicher ob er sie verträgt da er sich oft danach übergeben muß . Jetzt bin ich mir nicht sicher ob es unterschiede gibt zwischen den Marken also ich habe schon darauf geachtet das es die Milch ist die ich zum stillen zufüttern kann . Kann es sein das er die Sorte nicht verträgt ? Oder muß sich der Körper von ihm auch erst auf die Milch einstellen ? Wen er sich erst drauf einstellen muß wie lange kann das dauern , da ich mir echte Sorgen mache wen er sich übergeben muß wen er gegessen hat ? Habe von Milumil Pre Anfangsmilch !

...zur Frage

Gibt es eine Palmölfreie Baby PRE-Nahrung?

...zur Frage

Stillen und Abpumpen gleichzeitig?

Hallo

Mein Baby ist jetzt 6 Wochen alt und wird teils gestillt. Ich lege Ihn immer an und wenn er mit dem trinken an der Brust fertig ist aber immer noch weint dann bekommt er die Flasche und trinkt da auch nochmal 60-90 ml HA Pre Nahrung.

Ich möchte Ihm eigentlich keine HA Pre Nahrung geben sondern nur Muttermilch und habe mir deswegen überlegt ob es nicht möglich wäre gleichzeitig zu Stillen und die Milch abzupumpen um sie ihm statt der HA Pre zuzufüttern? Hat jemand damit Erfahrung? Wenn ja könntet Ihr mir Tipps geben wie ich das am besten machen kann? Soll ich vielleicht wenn er an einer Brust trinkt die andere gleichzeitig abpumpen und dann abwechseln würde die Milch ausreichen? Oder wie soll ich das machen???

...zur Frage

Milupa Milumil pre und Aptamil pre rückruf?

Hallo ich habe für meine tochter bis jetzt immer Milupa Milumil pre geholt hab mich schon gewundert das die das fach in dem Milupa Milumil pre steht nicht mehr nachgefüllt wird. dann bin ich zum Chef der Filliale gegangen und hab nachgefragt... und er sagte mir das die garnicht mehr geliefert werden auch in anderen läden nicht... im internet lese ich grade über eine rückrufaktion von Milupa Milumil pre... warum genau die das machen hab ich noch nicht gefunden...? Aptamil pre gekauft und jetzt lese ich das dort auch einiges zurückgerufen wurde. Was soll ich meiner tochter jetzt zu essen geben ? hab gelesen das es auch auf das haltbarkeitsdatum ankommt... hab noch Milupa Milumil pre mit haltbarkeitsdatum 02.10.2013 und das Aptamil was ich heute gekauft habe hat das haltbarkeitsdatum 23.01.2014 kann man das z essen geben oder besteht ein Risiko? und auf was soll ich achten wenn ich das nächstemal dann die nahrung hole?

...zur Frage

Baby spuckt Milch aus...

Hallo..mein Sohn (6 Wochen alt) spuckt jeden Tag einmal seine Mahlzeit (5-6 Fläschchen a 150 ml)scheinbar komplett aus.Ich hab nicht genug Milch,sodaß er Aptamil Pre bekommt und abends immer die abgepumte Milch von mir.Woran liegt das wohl und was kann man machen? Ab und zu will er nicht dieFlasche leer trinken, obwohl er schon seinen 4 Stunden Takt einigermaßen einhält.Bitte um Antworten und Erfahrungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?