8 wochen alte Babykatze als einzelkatze aufziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1. Eine 8 Wochen alte Katze von der Mutter zu trennen ist Tierquälerei. Katzen müssen 12 Wochen bei ihrer Mutter bleiben. Mindestens. Frühwaisen haben oft lebenslange Schäden und kaum Sozialverhalten, sofern sie überleben. Sie werden oft zu überängstlichen oder überaggressiven armen Wesen, viele haben auch Zwangsstörungen oder z.B. Fressucht.

2. Eine Jungkatze braucht die Gesellschaft von anderen Katzen. Das können auch die liebsten Menschen nicht ersetzen. Zumal die ja auch nicht dauernd da sind. Besonders wenn das Einzeltier auch noch eine Frühwaise ist, wächst es dann in fataler Isolationshaft auf. So wie wenn du ein Kleinkind in ein Zimmer steckst, gut ernährst und materiell versorgst, ihm aber den Kontakt zu anderen Menschen verwehrst - es wird dann unweigerlich ein seelischer Krüppel. Oder es stirbt.

3. Du scheinst sehr jung zu sein, wenn du noch zu Hause wohnst. Was soll denn aus der Katze werden, wenn du mal ausziehst? Wenn du eine eigene Familie gründest? Wirst du das arme Viech auch einfach "wegtun", wenn es im Weg ist, z.B. wenn der Vermieter oder dein Partner/deine Partnerin keine Katzen mag, oder wenn du eigene Kinder willst? Solche Katzen sitzen zuhauf in den Tierheimen...

Katzen werden 15-20 Jahre alt. Überlege dir gut, ob du dein Leben überhaupt so lange im Voraus planen kannst. Alles andere ist unfair gegenüber der Katze. Auch wenn jetzt der Wunsch nach einem süüüßen Katzenbaby besteht - du siehst ja, dass du dem gar nicht gerecht werden kannst.

Fazit: Lass es am besten ganz bleiben und verschiebe deinen Wunsch nach einem Tier, bis du dich selbst mal niedergelassen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon alleine, dass man sie bereits mit 8 Wochen der Mutter entreißt, zeugt von einem absolut unseriösen Vermehrer! Mit 8 Wochen werden Kitten ich teils noch gesäugt.

Ja, das ist schlimm, denn Menschen können keine Katze ersetzen.

Kauft einfach zwei Kitten (im Alter von mindestens 12 Wochen) und gut ist.

Außerdem sollte sie erst mit etwa einem Jahr in den Freigang. Kastriert (nicht sterilisiert!) wird sie mit 6 Monaten.

Informiert euch über artgerechte Katzenhaltung und wenn ihr ihr kein artgerechtes Leben bieten könnt, kauft euch keine Katze.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sundownmichi
03.08.2016, 00:56

Bist du hier die katzenexpertin oder was?! Jeder sagt was anderes hier und wir holen das kätzchen in einem tierheim wir waren da und da war nix unseriös. Die werden schon wissen was sie machen.

1
Kommentar von melinaschneid
03.08.2016, 05:33

BrightSunrise hat aber zu 100% recht mit dem was sie schreibt. Du hast doch Internet. Google doch einfach mal das Thema Artgerechte Haltung von Kitten. Du kannst auch mal hier schauen. http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html Das Thema zeigt in Bildern deutlich warum es für die Katze furchtbar wäre alleine zu sein. Du kannst gerne weiter in diesem forum stöbern was Artgerechte Haltung, Fütterung usw. angeht. das ist das GRÖßTE katzen forum Deutschlands. Du kannst dir sicher sein das dort kein Schwachsinn steht.

2

Das Kleine muß mindestens bis zur zwölften Woche bei Mutter und Geschwistern bleiben, besser bis zu vierzehnten. 

Das ist enorm wichtig, für die Entwicklung der Katze, gesundheitlich und auch was ihr späteres Verhalten betrifft.

Tu dir und in erster Linie dem Kätzchen den Gefallen und lass es so lange bei der Mutter.

Auch alleine halten solltest du es nicht. Katzen brauchen einen Artgenossen.

Nutz doch die Zeit, die es noch länger bei der Mutter bleibt, um dich ganz ausführlich über die Haltung und das Tier, welches du dir anschaffst zu informieren. 

Da wirst du bestimmt noch viele Dinge entdecken, die du noch nicht weißt und dein zukünftiges Leben mit Katze wird für alle entspannter.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wenn ihr das mit den Freigang lösen wollt, wäre es in Ordnung, wenn ihr euch ein fertiges Kitten holt, also ein Kitten was nicht die Sozialisierungsphase komplett verpasst. Mit 8 Wochen ist das noch zu jung, sie verpasst so eine Menge, was sie doch eigentlich braucht, um am Ende auch Freigang genießen zu können, eine unsozialisierte kann draußen ernsthafte Probleme mit anderen Katzen bekommen. 

http://www.feline-senses.de/das-richtige-abgabealter.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass 2 besser sind als eine. Wir haben auch 2 Kitten zuhause, wollten anfangs nur eine. Jetzt habe ich die beiden zuhause und man merkt schon sehr deutlich, dass es denen zu zweit besser geht. Wir hatten allerdings auch schon einen Kater, der alleine war. Der durfte auch raus. Aber wenn ihr euch n Kitten holen wollt, wären definitiv 2 besser. Wenn ihr nur eine wollt, würde ich empfehlen eine aus dem Tierheim zu holen, die das allein-sein schon gewohnt ist. Was mir allerdings mehr Sorgen macht ist, dass das Kitten erst 8 Wochen ist. Bitte die kleine frühestens mit 12 wochen holen, wenn irgendwie möglich. Dabei geht es nicht ums trinken bei der Mutter sondern um das Lernen von Verhaltensweisen! Ein seriöser Züchter gibt keine Kitten mit 8 Wochen ab! Redet doch nochmal und holt die kleine später erst ab, das Kitten wird's euch danken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sundownmichi
03.08.2016, 00:48

Also die katze ist aus dem tierheim da waren 3 räume wo die drin waren. Der raum wo unsere katze drin war war vlt 1,5m auf 2m und da waren 4 kleine katzen und 1 große. 

0
Kommentar von PikachuAnna
03.08.2016, 09:12

Die Kitten essen Trockenfutter?Das ist ja richtig ungesund!Was für ein Tierheim ist das bitte?!

1

Mit 8 Wochen?Da werden die noch gesäugt!

Besser wären 12 Wochen.

Und es ist schlimm Katzen alleine zu halten.Sie werden depressiv,einsam und lustlos.Katzen sind nun mal keine Einzelgänger.

Und auch wenn das Kitten später Freigang bekommt,das ist ein zu lange Zeit um alleine zu sein.

Hole 2 Kitten die mindestens 12 Wochen alt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?