8. klasse zweites mal sitzen geblieben wechsel auf realschule und wieder zurück (Bayern)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Schulart kann man nicht nach Lust und Laune wechseln.

Es hatte sicherlich seine Gründe, warum du das Gymnasium nicht gepackt hast. Dazu solltest du stehen und nicht mit Ausreden à la "Ich bin an das schwierigste Gymnasium gekommen." dir alles gut reden.

Mach jetzt die Realschule anständig zu Ende. Hör auf zu faulenzen, sonst hast du bald (wie ehemalige Klassenkameraden von mir, die auch vom Gymnasium kamen), das Problem, dass sie mit dem Stoff nicht mehr mitkommen, weil zu große Lücken entstanden sind. Mach deine Hausaufgaben immer und lerne mit. Wenn du dich dann noch langweilst, kannst du deine Freizeit nutzen, um dir weiteres Wissen anzueignen.

Nach der 10. Klasse Realschule, mit einer sehr guten bis guten Mittleren Reife, kannst du dann in Bayern entweder auf die FOS gehen oder die Einführungsklasse an einem Gymnasium besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benuts12321
25.06.2014, 20:32

Noch bin ich am Gymnasium und hab die Möglichkeit weiterzukommen, nur ist es sehr unwahrscheinlich das ich es schaffe, außerdem sind die Gründe ja "nur" latein und englisch, wobei ich in englisch immer auf 4,6 stehe. Und das mit dem schwierigsten Gymnasium macht sich auch bemerkbar, ich hatte dieses jahr(8. Klasse) schlechtere Noten als letztes Jahr an meiner alten Schule (auch 8. Klasse) und ich hab eindeutig nicht weniger gearbeitet Auf jeden Fall hab ich jetzt gute Vorsätze, muss ich nur noch unsetzten Meine Frage war aber eigentlich nur ob sowas möglich ist? :)

0

mach die realschule und danach aufs gumminasium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?