8 Jahre altes Pferd und überhaupt...ja oder nein zu eigenem Pferd?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du gut reitest, aber auch allgemein Ahnung rund ums Pferd, Pflege, Ausrüstung, Futter usw. hast (und das kann nach 7 Jahren auf jeden Fall so sein), und wenn du jemanden hast, den du um Hilfe bitten kannst (und natürlich das Geld kein Problem ist), dann wäre es auch in Ordnung, ein eigenes Pferd zu haben. 

Wie das Pferd so ist, können wir jetzt nicht wissen, am besten du würdest mal Probereiten und es dir allgemein anschauen (vielleicht kannst du auch einen Reitlehrer mitnehmen zur Beratung?), um zu schauen, ob es passt mit euch, da muss ja auch die "Chemie" stimmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu stellst du die Frage Leuten, die weder dich, deine Reiterei, deine Eltern und dein reiterliches Umfeld kennen ? 

Wenn deine Eltern dir ein Pferd kaufen sollten, sollten sie soviel Sachverstand haben, entscheiden zu können, ob das Pferd für deine Familie auch geeignet ist. Haben sie selber Schwierigkeiten, dies zu beurteilen, sollten sie aber einen Ansprechpartner vor Ort haben, der sie vertrauenswürdig berät und einem Pferdekauf nicht nur deshalb zustimmt, weil er damit einen Einstellplatz vermieten kann. 

Ich käme nie auf die Idee, eine derartige Entscheidung von der Meinung wildfremder Personen abhängig zu machen. Alleine schon die Fragestellung an sich würde ich persönlich noch auf mangelnde Reife zurückführen und deshalb die Anschaffung eines Pferdes kritisch sehen. 

Also, frag deine Eltern, eventuell deinen Reitlehrer und lass dann deine Eltern entscheiden. Die müssen das Tier schließlich die nächsten Jahre finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, hast du auch schon Prüfungen? Hattest du eine Reitbeteiligung?
Ich kenn mich nicht sooooooo aus aber wenn das pferd ruhig und ausgeglichen ist würde es denke ich passen. Ich persönlich würde keine 8jährige nehmen fürn anfang aber das ist von pferd zu pferd auch verschieden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:23

Danke für die Antwort...ich finde du hast recht...ich habe auch erst gezögert als als Überschrift vom Inserat 8 jährige stute stand...aber das geht eigentlich klar

0
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:28

achja...was für Prüfungen???Ja ich habe immoment ein pflege Pony...das kann ich zwar nicht reiten...jedenfalls nur selten...wegen Arthrose und so aber ich gehe jeden tag für mind. 4 stunden dort hin

0
Kommentar von Minifefee
23.02.2016, 19:35

Mit Prüungen meinte ich: wenn du schon 7 Jahre (regelmäßig?) reitest das du vll Reiterpass (oder Nadel etc) besitzt...

0
Kommentar von Minifefee
23.02.2016, 19:41

(Ich habe nicht gesagt das du Reiterpass... haben musst um ein Pferd zu besitzten!)

0

Prinzipell wenn deine Eltern dich unterstützen (v.a. finanziell), und sich mit Pferden auskennen oder du andere Menschen kennst die sich auskennen (Reitlehrer,Bekannte die ein Pferd haben,etc.) und dich auch mit Tipps usw. unterstützen,einspringen klnnen wenn du es zeitlich nicht hinbekommst...hätte ich gesagt ja.

Aber irgendwie klingt es so,als on du gar keinen "Bock" auf das Pony hast,bzw. halt nicht soo begeisterst bist...Und wenn man schon vor dem Kauf Zweifel hat dann sollte man es lassen,dem Pferd zu Liebe.

Was spricht denn gegen das Alter? Ich kenne lammfromme und auch nicht so "testende" 7jährige und komplett "spinnende" 20jährige..Natürlich kommt es auch aufs Alter an,aber v.a. auf den Charakter?

Was reitest du denn? Western? Englisch?Hast/hattest du eine Reitbeteiligung? Oder nur auf Schulpferden? Wie oft in der Woche? Qualifizierter Unterricht oder 24/7 ohne Sattel über Stoppelfelder gallopieren? 

Wenn du diese Fragen beantworten könntest dann könnte ich dich schon etwas besser einschätzen.


Lg Moon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du weißt was du tust, dir sicher bist das deine Eltern das Pferd nicht eines Tages als Strafmaßnahme abschaffen, n guten Stellplatz hast und auch genug Zeit für das Tier warum nicht?

Du sagst doch selber schon es passt.

Das einzige wirkliche Problem mit minderjährigen Pferde "Besitzern" ist das eigentlich die Eltern das Pferd besitzen, sie finanzieren alles, aber wenn du sicher bist das sie nicht iwann fallen lassen und du mit Pferd ohne Kohle dastehst ist doch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei so einer Fragestellung würde ich ganz glatt nein sagen.

Reiten können interessiert in der Pferdehaltung relativ wenig. Wissen ist das wichtigste.

Ich finde das prinzipiell keine 13 jährige ein eigenes Pferd braucht. Wenn die Eltern auch Pferde haben, oder andere Verwandte, dann kann es gut gehen, aber wenn die Eltern nicht 100 pro dahinter stehen, geht es meistens alles den Bach runter.

Alles was du schreibst kann man nicht beurteilen, wenn du nur die Info gibst: Stute 8 Jahre - darunter kann man sich gar nichts vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:28

wieso gleich nein???Und wieso ''braucht'' eine 13-jährige kein eigenes Pferdi???

0

Was heißt 7 Jahre  - einmal die Woche, nur jedes Jahr einFerienkurs oder fast Täglich....?

7 Jahre Unterricht oder ein wenig auf ner Wiese rum reiten?

Und wo steht das Pferd dann nachher? In einem Reitbetrieb, wo immer auch Profis ein Auge drauf haben, oder in einem kleinen Stall fern ab der Zivilisation?

Wenn Du Untericht bekommst, und auch weiter mit dem Pferd bekommen wirst, ist es sicher gut. Und am Besten läßt DuDeinen Reitlehrer mal mit das Pfeed anschauen, der kennt Dich und kann ein Pferd besser beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiky2008
23.02.2016, 19:24

Fern ab der Zivilisation hat nichts mit Profis zu tun.

2
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:26

ich bin 7 Jahre lang 7mal die Woche geritten...ich hatte quasi einplanet...meinte meine Reitlehrerin immer...ich hatte keinen professionellen Unterricht und bin sowieso gegen die englische reitweise...ich passe mein reiten dem Pferd an

0
Kommentar von Nargisfan
23.02.2016, 19:52

Alter Hase ist nix negatives das heißt du hast viel Erfahrung😉

0

Ich hatte schon ein Pferd als ich noch jünger war als du. Also wenn es dir gut gefällt, zu dir passt und es ruhig und ausgeglichen ist (und es gesund aussieht) klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:56

cool danke...mal ne richtig gute Nachricht...Daaaaaanke

0
Kommentar von Nargisfan
23.02.2016, 19:58

Bitte sehr😊 und mein Pferd ist immer noch ganz die alte also nix von wegen verritten oder so

1
Kommentar von Nargisfan
23.02.2016, 21:50

Mein ich doch.

0
Kommentar von Nargisfan
23.02.2016, 21:52

Hatte auch schon überlegt ob ich aussieht ist schreiben soll. Mein Fehler

0

Erzähl mal,was weißt du den über die Haltung? Was weißt du sonst? Wie soll das Pferd stehen? Wie oft reitest du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellosaurus8135
23.02.2016, 19:25

Ich reite 7mal die Woche...meine stall Besitzerin hält immer ein Auge auf mir und meinem Pferd...das Pferd soll im offensten stehen...joa

0
Kommentar von WinniePou23
23.02.2016, 20:35

Autsch... Wo wir gerade bei der deutschen Rechtschreibung sind. 'aber daher das man andere nicht beleidigen soll sage ich einfach...'. Das wäre definitiv bei keinem deutschen Lehrer eine Eins in Deutsch in einer Jahrgangsstufe, in der man das Alter für ein Pferd hätte. Bei einer eins hättest du dich anders ausgedrückt und würdest auch Groß- und Kleinschreibung beherrschen. 'Aber dagegen, dass man andere nicht beleidigen soll, sage ich ...'.

4

Was möchtest Du wissen?