8-jähriger Junge beim Sport in der Schule gestürztt - Wer zahlt die Behandlung?

13 Antworten

Hi,

meines Wissens greift hier die gesezliche Unfallversicherung, d. h., die Schule leitet alles in die Wege.

Zitat (aus der Bildzeitung):

"Die gesetzliche Unfallversicherung für Kinder ist ebenfalls nicht im Freizeitbereich gültig, sondern nur beim Besuch bestimmter Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Zu den Einrichtungen, während deren Besuchs die Kinder und Jugendlichen auch über die gesetzliche Unfallversicherung mit dem Versicherungsschutz ausgestattet sind, gehören in erster Linie Kindergärten, Krippen, Horte, allgemeine Schulen oder berufsbildende Schulen. Auch vorbereitende Maßnahmen rund um die Aufnahme in diese Einrichtungen sind versichert. Ferner sind auch Studenten beim Besuch der Universität oder Fachhochschule durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert.

Welche Leistungen beinhaltet die gesetzliche Unfallversicherung für Kinder?

Eine wichtige Frage in Zusammenhang mit der Unfallversicherung ist natürlich, welche Leistungen die gesetzliche Unfallversicherung für Kinder bei einem Unfallschaden beinhaltet? Man kann die verschiedenen Leistungen, die man durch die gesetzliche Unfallversicherung für Kinder je nach Schadensfall erwarten kann, in verschiedene Kategorien einordnen. Die Hauptleistung besteht sicherlich zunächst einmal in der Kostenübernahme der Heilbehandlung, die aufgrund einer Verletzung durch den Unfall erforderlich ist. Liegt eine schwere und dauerhafte Verletzung vor, aufgrund derer das Kind später im Berufsleben nachweislich beeinträchtigt werden wird, zahlt die gesetzliche Unfallversicherung zudem eine Unfallrente. Die dem Versicherten zustehenden Leistungen müssen übrigens durch die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung auf jeden Fall erbracht werden, unabhängig davon, wer den Unfall letztendlich verschuldet hat. Man erhält also auch dann eine Leistung, wenn man den Unfall fahrlässig oder grob fahrlässig selber herbei geführt hat."

beangato

Erst einmal zahlt die AOK die Behandlung. Da es aber ein Unfall in der Schule war, holen die sich Ihr Geld bei der Versicherung der Schule. Diese kommt dann auch bei Spätschäden auf.

Die Krankenkasse zahlt die Behandlung und holt sich das Geld von der Gemeindeunfallversicherung zurück.

Was möchtest Du wissen?