8 Gramm Hasch, zweites mal erwischt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja, da kannst du dich auf etwas einstellen. Laut Wikipedia hast du die Obergrenze für eine sg. "geringe Menge" überschritten, die in den meisten Bundesländern bei 6 Gramm liegt. Ich zitiere mal Wikipedia, was bei einer "normalen Menge", deren Untergrenze bei 7,5 Gramm liegt, passiert:

Für Drogenbesitz in normalen Mengen sind Strafen bis zu 90 Tagessätzen vorgesehen, wodurch ein Drogenbesitz in diesem Rahmen noch als Vergehen (§ 12 StGB) und nicht als Verbrechen eingestuft wird. Auch bei Delikten haben Staatsanwälte und Richter grundsätzlich die Möglichkeit, ein Verfahren einzustellen, wobei eine Einstellung im Normalfall mit Auflagen (Sozialstunden, Geldspenden, Therapien oder soziale Trainingsmaßnahmen) verbunden ist (§ 153a StPO ist anwendbar, wenn Voraussetzungen nach § 29a oder § 30 BtMG nicht erfüllt sind). Ob ein Staatsanwalt bereit ist, ein Verfahren gegen Auflagen einzustellen hängt in der Praxis häufig von der Eigeninitiative des Beschuldigten ab.

s. Wikipedia, Stichwort Drogenbesitz

du hast ja nix gelernt... schade.. die haben dich auf´m kieker, da du auf dem besten weg bist, dir deine zukunft zu ruinieren. et is fünf vor zwölf.. anscheinend bist du nicht mit viel grips ausgestattet. denk mal drüber nach... auch gern bisken länger.

helfen kannst du dir nur selbst, wenn du aus dieser beginnenden kriminellen karriere herauskommen willst.

WOW! Du hast eine "vielversprechende kriminelle Karriere" (Beschaffungskriminalität) vor dir! Glückwunsch. So bereitet man sich richtig auf's Leben vor. Nur du selbst kannst dir helfen, niemand sonst!

Du solltest im Augenblick weniger an die Strafe denken, sondern viel mehr daran, wie du dein Leben endlich in den Griff bekommst. Du scheinst süchtig zu sein. Wenn du schon zweimal erwischt wurdest, ist die Dunkelziffer (Fälle, in denen du nicht erwischt wurdest), wesentlich höher. Es geht um deine Zukunft. Geh zur Schule, mach eine Ausbildung, ändere deinen Freundeskreis, häng nicht am Bahnhof herum, such dir ärztliche Hilfe. Hast du schon mal an deine Opfer gedacht, die du körperlich verletzt hast? Hast du dich bei ihnen entschuldigt? Hast du Schmerzensgeld bezahlt? Ich finde, diese Aspekte sind viel wichtiger als deine Strafe, die nur dich interessiert und sonst niemanden.

Siwenso 07.02.2015, 12:29

Ausbildung bin ich mitten drin, bin 18 Jahre und will eigentlich nur wissen wie ich da am besten wieder rauskomme und wie ich das am schlausten anstelle, die "opfer" wie du sie nennst waren ganz sicher keine opfer sondern a* die sowas ausnutzen

0
beamer05 07.02.2015, 12:47
@Siwenso
die "opfer" wie du sie nennst waren ganz sicher keine opfer

soso...

hab 2 Vorstrafen wegen Körperverletzung

Jo, klar, waren alle selber schuld.

Get a life!!

1

Dummheit wird bestraft

Was möchtest Du wissen?