777 in Stuttgart notgelandet?

Bild 1 - (Flugzeug, fliegen, Absturz) Bild 2 (schon gelandet) - (Flugzeug, fliegen, Absturz)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Stuttgarter Nachrichten gab es bei einer Korean Air Maschine
einen Funkausfall. Sie wurde deshalb von einer Alarmrotte abgefangen
und nach STR geleitet.

"Gegen 21.35 Uhr war der Funkkontakt zu einem Passagierflugzeug abgebrochen, daraufhin wurden zwei Abfangjäger in die Luft geschickt, ...

Wie die Polizei nun weiter mitteilte, ist das Passagierflugzeug gegen 22.15
Uhr sicher auf dem Stuttgarter Flughafen gelandet ..."

(Quelle: http://www.stuttgarter-nachrichten.de// Meldung vom 15.07.2017, 22:16)

Aber von einer "Notlandung" kann keine Rede sein.

Wenn du einen Überschallknall gehört hast, wurde der auf gar keinen Fall von einer Passagiermaschine ausgelöst :-D

Das von ramay beschriebene Szenario macht dann im Zusammenhang Sinn und erklärt den Knall.

Abhängig davon, wo die Alarmrotte aufgestiege ist (vermutlich in Neuburg) hatten die es ziemlich eilig und flogen entsprechend schnell. In dem Zusammenhang ist es schade, daß dein Bildausschnitt nicht größer ist, so daß man die vorherige Flugroute leider nicht sehen kann.

Die rote Kennzeichnung des Fliegers in der App könnte sogar ein Hinweis auf ein Problem mit dem Flugzeug sein. Normalerweise sind ja alle Flugzeuge in der Farbe gelb angezeigt.

Steht heute schon in der Zeitung. Angeblich ist das Funkgerät der Passagiermaschine ausgefallen, wodurch diese natürlich den Funkkontakt zum Boden verlor. 

Was möchtest Du wissen?