75c vs 75b

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hi hi süß formoliert ;-) es kommt ja auch stark auf deine restliche Figur an, welche Konfektionsgröße hast du den ? 75 b ist der Durschnitt den fast alle haben, von Männerne höre ich immer, eine gute Hand voll ;-) aber jetzt mit obstsorten finde ich es echt schwierig also mehr als Mandarinen sind es in jedem Fall.. geh doch mal in einen Laden und schaue dir BHs in b und c an, vielleicht hilft dir das! Durch die pille wachsen deine Brüste nicht mehr, das ist Schwachsinn aber sie Können naturlich durche eine Gewichtszunahme wieder größer werden und wenn du es zu großem Buse neigst, wird jedes Kilo dort auch zu sehen sein.

aktuell trage ich 40,aber die Brust is aus Drüsengewebe und nicht aus fett, habe messen lassen :-) naja ich muss abnehmen aus Sicherheitsgründen also wurde eher 36 werden

0

Vorrangig solltest du die Größe nehmen, wo du dich wohlfühlst.

Nachdem du momentan einen relativ großen Busen hast, würde ich eher zu einem C-Körbchen tendieren, bei einem B wärst du sicher schockiert, weil das im Vergleich zu deiner momentanen Größe ja beinahe einer Amputation gleicht.

Jedes Körbchen hat seine Vor- und Nachteile. Aber ich finde, es muss zum Rest vom Körper passen. Ein 50kg-Mädel würde mit einem G-Körbchen komisch aussehen und eine korpulente Frau wäre mit einem A-Körbchen auch gestraft. Und: auch ein kleiner Busen kann attraktiv sein. Ich selber habe ein gut gefülltes B und bin sehr zufrieden damit, weil es zum Rest passt. Und (entgegen vieler Meinungen) stehen auch viele Männer auf einen kleinen, festen Busen.

Lass dich von deinem Chirurgen nochmal beraten.

Viel Glück!

vielen lieben dank, :-) so werde ich es sicher noch bequatschen...passt denn zu her 1,63 Person besser b oder. c? ich will so um die 59 wiegen

0
@ErdeerSahne

Ich bin 164cm und habe wie gesagt B und fühle mich sehr wohl damit. Aber ein C würde auch nicht schaden ;-). Ich habe 53 kg.

0

Also ich hab c und bin soweit ganz zufrieden damit...b ist echt ein Hauch von nichts^^ aber ich denk wenn sie noch wachsen sollten dann allerhöchstens an d ran aber nicht komplett d

b ist ein hauch von nichts aber c ist bombe oder was?

wohl eher kaum ;)

wie so oft im leben ist das reine Geschmackssache

1
@Ribbelkuche

es hängt zudem auch von der Form ab und die is bei vielen ja genetisch bedingt unterschiedlich. die einen haben. und es steht wie ne eins auch ohne Implantate und die anderen haben bei b schon n hängebusen....Fakt ist dass ich mich ja noch vom Arzt beraten lasse aber hier nur mal rumfragen wollte, bitte keinen Zank über die ideale größe! ich Frage aus medizinischer Sicht und will echt nach den schmerzen keine großen Brüste mehr

0

Sinde deine Brüste bisher noch völlig unoperiert oder hattest du dir die schonmal machen lassen?

Wenn du noch völlig gesund und unberührt bist dann rate ich dir von einer OP vollkommen ab. Unglaublich was Frauen sich da zumuten...das ist Selbstverstümmelung. Das sind NARBEN, die bleiben und die schmerzen und wuchern werden. Geschweige denn von den Komplikationen und Heilstörungen direkt nach der OP. Gerade auch wenn der Hormonhaushalt nicht in Ordnung ist so gut wie sicher.

WENN du die Pille nimmst, dann kann die für ein enormes Brustwachstum verantwortlich sein. Wenn du dir es nun so klein wie möglich operierst...dann dkann das wenn die Pille die Ursache ist...wieder erneut weiter wachsen...und DANN stören die Narben und dann verfrmt sich die Brust unnatürlich, sodaß eine notwendig werdende Folgeoperation voraussehbar ist.

Ich würde erstmal den Hormonhaushalt beim endorkrinologen überprüfen lassen. Hast du sonst Porbleme mit der Pille? Hast du zugenommen, Nackenschmerzen, starke Blutungen, Krämpfe, Selbstbewußtseinsprobleme, fühlst dich unattraktiv und ungeliebt, ja sogar Depressionen?

40% der Pillennutzerinnen bekommen einen Schaden an der Schilddrüse...meine Freundin hat Hahsimoto bekommen...15 Jahre lang unterdosiert...hat einen riesigen Buseen bekommen...die Ärzte haben mehrfach zu einer Brustverkleinerung geraten, weil auch ihre Haltung so schlecht geworden war...an diebessere Einstellung mit Schilddrüsenhormen haben sie NICHT gedacht. Erst nach 15 Jahren ein Psychiater...der ihr Lithium verordnen wollte, weil bei ihr sonst nichts anschlug....Lithiuj ist bei Hashimoto kontraindiziert...und erst da wurde sie zum Hausarzt zurückgeschickt zur BESSEREN Einstellung mit Thyroxin.

Ich habe das Glück gehabt von Anfang an dopplet soviel Hormone zu bekommen für meinen Hashimoto...meine Figur bliebt 20 Jahre gut, auf meine Brüste war ich immer stolz (ca so groß wie deine jetzt)....NUR als jetzt viele Ärzte meinten ich sollte das Thyroxin reduzieren hat sich mein Körper dramatisch verändert...schwere schlaffe Hängebrüste, hängender Kopf, hängende Schultern, keine Muskel mehr spürbar dafür aufgeschwemmte Haut (Myxödem) Wasser dass die Haut prall spannte..ich hatte Elefantenbeine...da war gar nix mehr zu machen...mir paßte auch keine übliche Konfektionsgröße mehr....15 Kilo hatte ich zugenommen..bis BMW von 32.

Viele Ärzte musste ich nun aufsuchen...einige haben mir interessante;) Sachen empfohlen. NUR ich wußte dass es NUR an der Schilddrüse liegt udn die Hormone nicht langen. Nunja..nach 10verschiedenen Ärzten (Kostete mich 2 Jahre! das begsundhietssystem viel Geld! der Staat hat nix mehr eingenommen, weil ich arbeitsunfähig geworden war...schön nicht?) bin ich nun schwer auf dem Weg der besserung...meine Schilddrüse ist durch die ärztlichen Spirentien komplett abgefackelt..ich bauche heut deutlich mehr Thyroxin als VOR der Doisreduktion UND ich brauche nboch T3 mit dazu, weil beim Körper T4 gar nicht mehr selber genug umwandeln kann...vielleicht gar nicht mehr.

ICH vermute bei Dir...dass du auch gerade nur ein kurzfristige Symptomenbekämpfung machen willst. Mein Busen wurde wieder normaler (er hängt jetzt immer noch, aber er formt sich langsam wieder) nur mit der richtigen hormonellen Einstellung.

Pille weg, Progestogel für den Busen, Vitamin D (ja auch ein Hormon) bis 2000 I.E. täglich. Trinke viel Wasser. Unsere Ärzte sind nicht ausgebildet für das Hormon progesteron...wenn es also schwieroig wird für Dich deinen Hausarzt oder Gynäkologen zu überzeugen dass du Porgetsogel zur Brustverkleinerung nach Pille benötigst...dann mußt du dir das selber machen...Phytoprogesteron aus Schafgarbe. Frauen müssen sich frühzeiutig lernen selbst zu helfen...unser Gesundheitssystem hilft nur dem Geldbeutel. Von Frauenmedizin haben sie kaum ahnung oder wnen dann wenig Interesse zu helfen...da sonst die Vielzahl der Operationsmöglichkeiten so lukraiv ist insbesonder für die Gynäkologen (die sich diese Pfründe sichern wollen).

ABER die hormonelle Methode dauert 8-12 Monate um deinen Busen wieder inform zu bringen...auf Körbchengröße A wird du niemals runterkommen..ABER ist nicht eine schöne etwas größere Brust erstrebenswerter...wenn sie nicht mehr wie Wassersäcke runterhängt. Deine Haltung wird besser, weil dei Hormone deine Muskulatur stärken, diese das Skelett aufrichten...deine Gelenke werden von erstarkten Bändern und Sehnen gehalten...ALLES wird gesünder udn schöner. SO wir ein Mensch sein muss.

danke für die mega ausführliche Antwort!:-) Fakt ist dass ich seit Jahren so große Brüste habe, ohne op. meine Frauenärztin rät allerdings zu einer weil ich nur noch schmerzen habe und nachts kaum durch schlafen kann so weh tut es. klar verstehe ich was du sagst aber der mir empfohlene Arzt ist sehr gut laut seinem Ruf und in Düsseldorf, meiner Heimat, wird ja nicht umsonst von der schönheitshochburg geredet.

ich werde mich ja auch erst beraten lassen aber es gibt leider keine andere Möglichkeit mehr, denn Ergotherapie klappt nicht mehr bei mir! glaub mir ich habe da jahrelang drüber nachgedacht, denn die Pille wurde mal abgesetzt und die wurden dennoch nicht kleiner.... es liegt also eher an der Pubertät selbst

0
@honeymoon19

BITTE laß nur mal deinen TSH messen..das kann jeder Hausarzt. Pille absetzen. damit es sich nicht weiter verschlimmert. Gewicht bekommst du runter mit Thyroxin...die Schmerzschwelle hebt sich wieder, die Gelenke werden stabiler und der Brustmuskel besser. THYROXIN. Leider wissen zu wenig Ärzte diese Zusammenhänge ODER sie ignorieren sie, weil eine Brust-OP viel Geld bringt.

Bitte nur erst den TSH messen lassen..und ab 2,0 geh zum Endokrinologen. Mach am besten gleich schon einen Termin (kann 6 Monate dauern bis dahin).

Vitamin D bis 2000 I.E. pro Tag. Schafgarbe in Olvenöl erhitzen und täglich die Brüste miteinmassieren.

0

Was möchtest Du wissen?