74 Wochen krank und dann Arbeitslosengeld?

1 Antwort

Du kannst nur Arbeitslosengeld beziehen, wenn man die Anwartschaften dafür auch erfüllt hat.

Keine Anwartschaft, kein Arbeitslosengeld. Da hilft auch kein Widerspruch. Wenn du noch krank bist, dann bleibt dir nur der Gang zum Sozialamt, da man auch kein Alg2 bekommt, wenn man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

Die Lücke im Krankengeld hast du selber verschuldet, dazu ist auch ein Widerspruch nicht erfolgsversprechend.

3,5 monate nicht arbeitslos gemeldet. AOK verlangt rückezahlung. is das so möglich?

Habe gestern einen Brief von der AOK bekommen, in dem es heißt, dass ich 3.200€ nachzahlen muss für die Krankenversicherung. War ca 3,5 Monate nicht arbeitslos gemeldet und nicht versichert. Hab jetzt wieder seit einen halben Monat eine Arbeit. Ich wurde vorher nicht von meiner Krankenkasse informiert, dass ich für jeden Monat so und so viel zahlen muss. Können die es einfach so machen oder gibt es einen Weg, dem zu entgehen bzw den Betrag niedriger auszuhandeln? Danke für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Kind 24 Jahre -arbeitslos- kein Hartz 4 - lebt zu Hause. Wer zahlt die Krankenversicherung?

Der Sohn meiner Bekannten wohnt mit 24 Jahren noch zuhause, hat eine abgeschlossene Berufsausbildung, ist arbeitslos, bezieht kein Hartz 4 und hat hin und wieder bei Arbeitsvermittlern für einige Monate (Hilfs-)Arbeit gehabt. Jetzt ist er schon wieder seit April zuhause und die Krankenkasse (AOK) fordert ca. 600 Euro KV-Beiträge nach. Meine Bekannte hat eine feste Arbeit - verdient auch nicht schlecht und lebt im eigenen Haus - aber diese Forderungen gehen schlichtweg über ihr finanzielles Leistungsvermögen hinaus.

Was tun???

...zur Frage

Meldung von Arbeitslosigkeit an die Rentenversicherung wurde zurückgezogen/storniert? Ist das jetzt gut oder schlecht? Drohen Konsequenzen?

Ich (derzeit 21) bin nun schon seit meinem 18. Lebensjahr als arbeitslos gemeldet, lebe in einer Bedarfsgemeinschaft mit Eltern und die Anträge laufen nicht über mich, da ich unter 25 bin.

Ich habe immer einen Bescheid bekommen, in dem steht dass die Zeit des Bezuges von Arbeitslosengeld 2 an die Rentenversicherung gemeldet wird. Dieser Bescheid sollte sozusagen ein Nachweis sein.

Jetzt bekam ich aber eine Stornierung. Der Nachweis bzw. die Meldung an die Rentenversicherung für die gesamte Zeit meiner Arbeitslosigkeit wurde storniert. Zudem stehd dabei dass die Meldung an die gesetzliche Rentenversicherung zurückgenommen wurde.

Jetzt befürchte ich Konsequenzen und dass ich evtl. Geld an die Rentenversicherung zahlen muss? Was hat dieser Bescheid zu bedeuten? Ist das schlimm? Drohen mir jetzt Konsequenzen?

...zur Frage

Wer kommt für die Krankenversicherungsbeiträge auf?

Ich bin seit März krank geschrieben und auch wohl noch bis Ende November. Ich habe meine Arbeitsstelle aber gekündigt.

...zur Frage

Kein einkommen, Krankenversicherung zu teuer?

Guten Tag,

ich war bis vor kurzen in der Familienversicherung meines Vaters drin, da ich 23 wurde musste ich mich jetzt selbst freiwillig versichern, (Kein Studium, Ausbildung ect.) da ja versicherungspflicht herrscht.

Das habe ich auch getan, bei der Barmer GEK diese haben mir jetzt die Beitragsinformationen zugesandt und ich müsste ohne einkommen 165 Euro jeden Monat zahlen, dies finde ich zuviel.

Im der information steht Auffüllbetrag bis Mindestbemessungsgrundlage 945 Euro Monatlich. Krankenversicherung 140 Euro, Pflegeversicherung 24 Euro

Also ich kenn mich da gar nicht aus, aber ich dachte immer eine Pflegeversicherung zahlen nur Leute die über ein Bruttolohn verfügen ?

Ich zahle die Krankenversicherung von meinen ersparnissen, die eigentlich für eine Wohnung später gedacht waren, meine Eltern können diese nämlich nicht bezahlen und das müssen sie ja auch nicht, ich bin ja auch noch zuhause.

Jetzt meine frage, ich verfüge über 0 euro einkommen und zahle die kosten von meinen ersparnissen, ist der Betrag 165 Euro richtig bzw. korrekt oder ist er zu hoch, könnte ich irgendwie weniger bezahlen ?

PS:

Ich bitte nur diese fragen zu beantworten und keine anderen zu stellen, da ich weiß das viele gerne über einen bestimmen wollen, wollte ich nur vorher drauf hinweisen, das ich andere fragen sowieso nicht beantworten werde.

Daher bitte nur diese Fragen beantworten, mehr nicht!

...zur Frage

Werde ich krankenversichert wenn ich die Firma über ein Aufhebungsvertrag verlasse und kein ALG1 bekomme?

hallo,

Ich verlasse meine Firma über ein Aufhebungsvertrag zum 31.12.2015. Bisher bin ich Angestellter und freiwillig gesetzlich versichert.

Da ich freiwillig über den Aufhebungsvertrag gehe, erhalte ich 3 Monate lang kein ALG1.

Wie ist das in dieser Zeit mit der Krankenversicherung? Wer zahlt für diesen Zeitraum die Kosten für Krankenversicherung? Zahlt die Agentur für Arbeit trotzdem die Krankenversicherung von Jan bis Mrz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?