7000 Kalorien = 1 kg Fett? Wieviel verbrennt man?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theoretisch ist dies möglich, Praktisch gesehen völliger schwachsinn.

Fangen wir mal bei dem Wasser-Muskleverlust an.

Verlieren dein Körper generell immer an Wasser. Deshalb immer mind. 2L pro Tag. Mit den Musklen läuft das ein bisschen anders. du benötigst pro kg Körpergewicht 1g Protein, um deine Muskelmasse konstant zu halten.

D.h.: Du wiegst 80kg = 80g Protein. Ein Ei hat so ca. 20g reines Protein.

Wenn du diese Mengen nicht erfüllst, kann es sein, dass dein Körper sehr schwach wird und an Muskelmasse verliert. Ganz abgesehen davon, benötigt dein Hirn Nahrung. (Karbs)

Deshalb ist es jeden Tag nötig Kohlenhydrate zu verzehren, sonst erleidest du noch Hungertot oder dir wird schlecht und schwindelig.

Und natürlich wird bei einer Diät nicht sofort das Fett verbrannt. Erst alle Vorräte, dann das Fett und später könnte sogar der JoJo Effekt auftreten, da dein Körper seinen Grundumsatz von ca. 2000kcal drastisch verringert. (Notlage)

Am besten funktionieren Diäten auf längeren Zeitraum nimm dir mind. 10 Wochen und halte dich dran. Disziplin ist wichtiger als das Essen selbst.

Grüße,

Noah

Danke du kriegst den Stern

0

Achja und ich selber will keine Diät machen ich wiege 55 Kilo bei 1,70 und bin total zufrieden mit meinem Körper, keine Sorge, 99% der User die diese Frage stellen wollen wohl so eine fasten-diät machen aber ich habe selber in einem Jahr mit einer Low Fat Diät 25 Kilo abgenommen, viele Früchte&Gemüse und viel Wasser sowie Sport und ab und zu mal Putenfleisch (meistens am Wochenende) war da mein Rezept, hat meine Hausärztin mir auch angeraten.

1
@lucis4

Müsste ich auch mal probieren. :)

Wenn ich vom Bildschirm mal weg komme. Haha!

Aber bei mir ist es auch nicht so schlimm. :)

0
@QuestionMasterN

Das macht man auch nur wenn man sehr verzweifelt ist, ich hatte es vorher mit der anabolen versucht, also nur fleisch fisch eier käse wurst, aber ich komme damit gar nicht klar, ab und zu mal ein körnerbrötchen und vorallem äpfel,pfirsiche, nektarinen und sowas müssen bei mir sein haha :D ich kann viel besser auf sowas wie burger und pizza verzichten als auf früchte, früchte tragen sowas schönes tropisches in sich ^^ ananas auch einer favoriten :D auf jeden fall bin ich durch diese sache vom kleinen dicken hässlichen verpickelten jungen zum größeren hübscheren dünneren jungen geworden ^^

0
@lucis4

Bin eher der Fleischige. Könnte eigentlich nur von Fleisch leben. Also das Gegenteil von dir! :D

Hab wohl zuviel Obst konsumiert in meiner Kindheit :/

Burger, Pommes, PIzza und Co. Und schnell sitzt man auf dem Klo :)

0
@QuestionMasterN

Ich kann den Stern erst in 8 Stunden geben steht da, früher wars einfacher, ist das ein Stuss das man Sterne nicht mehr direkt geben kann...

0

Deshalb ist es jeden Tag nötig Kohlenhydrate zu verzehren, sonst erleidest du noch Hungertot oder dir wird schlecht und schwindelig. >

Das ist vollkommen falsch. Ich mach seit 10 Wochen die Atkins-Diät und mir wurde bis dato nicht schlecht oder schwindelig. Resultat: - 14 Kg. Vor Beginn der Diät hatte ich 96 Kg und ein Fetanteil von 27 % (ca 26 Kg). Mittlerweile liege ich bei 82 Kg mit einem Fettanteil von 22 % (18 Kg).

1
@ETechnikerfx

Jap das ist nicht richtig, aber sonst hatte er doch Recht denke ich mal oder?

1

mmmm des kommt nur auf deinen körper ab also ich glaube du würdest mehr abnehmen in den 3 tagen wenn du NICHTS essen würdest (mach das aber bloß nicht ;) ) ess einfach gesünder oder weniger und mach sport :)

nicht ganz, du musst zusäzlich zu deinen normalen verbrennungen ca. 7.200 kcal schaffen, damit ein kg körpergewicht abgebaut werden kann, das braucht zeit, deine einfache rechnung geht nicht auf

Nehme ich Fett oder Muskeln ab?

Ich ernähre mich normal, täglich 1500-1700 kcal, 3 Malzeiten, trinke nur Wasser und esse keine Süßigkeiten. Ich habe bisher 1,3kg abgenommen. Waren das Fett oder Muskeln?

...zur Frage

Abnehmen durch weniger Kalorien zu sich nehmen?

Ich wiege zur Zeit 105 kg, bin 1,88 m groß und 17 Jahre alt. Ich habe mich im Internet (hoffentlich) bisschen schlau gemacht und habe herausgefunden, dass mein Grundumsatz bei 2329 kcal liegt.

Der Grundumsatz versorgt den Körper mit genügend Energie 
um alle lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten. 

Mein Gesamtumsatz liegt bei etwa 3500 kcal. Soweit ich das verstanden habe, muss man um abzunehmen, zwischen den beiden Werten liegen. Da ich aber dann abnehmen würde und mein Körpergewicht sich reduziert, müsste man die Werte ebenfalls alle paar Wochen / Monate anpassen oder nicht ? Sobald ich mehr Sport machen würde, würde doch lediglich nur mein Gesamtumsatz steigen und ich würde schlussfolgernd mehr abnehmen.

Mein Körperfettanteil beträgt 22,5 % das sind etwa 23,5 kg. Heisst das, dass ich nur 23,5 kg abnehmen könnte ? Wie kann ich mehr abnehmen als 23,5 kg ? Nehme ich nur Fett ab?

Info: Ich gehe zur Zeit (unregelmäßig) ins Fitnessstudio und mache Muskeltraining und 30min Cardio.

Nun ist die Frage, stimmt das so ? Das würde ja heißen ich müsste auf Dauer lediglich weniger essen, und ich würde abnehmen. Ist das so gesund ? Macht es einen Unterschied ob ich nun die geünschte kcal-Anzahl durch Fastfood oder durch Obst / Gemüse ... erreiche ? Ich habe mir soweit angewöhnt nur noch Sprudel zu trinken. Wenn meine Recherche soweit stimmt, was wäre ein Gesunder Wert um schnell und Effektiv anzufangen. Muss man die Kalorien so gut wie mögkich auf den Tag verteilen? Was für Lebensmittel würden sich da am meisten Lohnen?.

Ich habe kein Problem damit weniger zu essen und ich vermute mal, dass ich grade am Anfang Bauchschmerzen haben werde. Mein Ziel sind 70 kg. Meine bisherigen Rechnungen:

Um 1 kg Fett abzubauen: 7000 kcal verbrennen. 
Mein Körperfettanteil: 22,4% (23,5 kg)
Mein Grundumsatz: 2350 kcal
Mein Gesamtumsatz: 3500 kcal

Um mein Ziel von 70kg innerhalb eines Jahres zu erreichen müsste ich 730
kcal pro Tag "einsparen" bzw. weniger zu mir nehmen als ich verbrenne.

Das würde wiederum heißen, dass ich 2800 kcal pro Tag zu mir nehmen
dürfte. Und wenn ich zusätzlich noch Sport machen würde, könnte ich 
schneller abnehmen. 

Das ist wahrscheinlich recht ungenau, da sobald ich abgenommen habe, sich meine ganzen Werte (Grund- / Gesamtumsatz, Körperfettanteil etc.) ändern und somit auch meine maximalen kcal die ich pro Tag zu mir nehmen darf. Ich würde mir dann dafür eine Excel Tabelle machen die mir meine maximalen Kalorien errechnet. Sobald ich dann auf 70kg bin, kann ich mich ja langsam an den dann gültigen Gesamtumsatz herantasten.

Nun würde ich gerne wissen, ob man das so umsetzen kann, was für Risiken es mit sich bringt, ob ich mich richtig informiert habe, und halt die restlichen Antworten auf die o.g. Fragen.

Falls noch Informationen / Text etc. fehlen sollte, bitte einfach schreiben, ich ergänze dann in From von einem Kommentar. (Langer Text, man übersieht schnell etwas)

LG Nico!

...zur Frage

Ab wievielen Kalorien pro Tag nimmt man ab?

Ich habe über den Winter 5 Kilo zugenommen und möchte nun bis zum Sommer das doppelte abnehmen. Ich wiege 61, bin 164 cm groß und 15 Jahre alt. Ich achte seit neustem auf Kalorien und nehme täglich ca. 1500 kcal zu mir, aber gehe auch jeden tag für eine Stunde joggen und verbrenne dabei ca 500 kcal. Ab wievielen Kalorien pro Tag nimmt man ab?

...zur Frage

Fragen zum Abnehmen: Wann nehme ich wirklich Fett ab?

Ja, also ich will ja jetzt schon seit längerem abnehmen und jetzt tut sich mir da irgendwie eine Frage auf: Wenn man mehr Kalorien verbraucht, als man zu sich nimmt, nimmt man ab. So, klar so weit, aber wann nehme ich wirklich Fett ab? Wenn man gar nichts isst und hungert, nimmt man ja größtenteils Muskeln und Wasser ab, aber warum verbrennt man dann beim Sport das Fett? Ich meine, vom Prinzip her ist es ja das gleiche. Ich verbrauche mehr, als ich zu mir nehme.

...zur Frage

Nimmt man ab wenn man mehr kalorien verbrennt am Tag als man isst?

Wenn ich am Tag ca. 1600 kilokalorien esse und 1900 verbrenne nehme ich dann automatisch ab?

...zur Frage

Verbrennt man Muskeln oder fett bei zu wenig kcal?

Hey, ich habe mich mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt und bin momentan etwas verwirrt...wenn man weniger Kalorien isst als man verbraucht nimmt man bekanntlich ab. Das heißt wenn ich zb 700kcal weniger esse als ich eigentlich brauchen würde,dann würde ich Gewicht verlieren. Jetzt zu meiner Frage..verbrennt man in dem Fall dann Muskeln oder fett? Bekanntlich ist fett nur ein energiespeicher,weswegen ich dachte dass man fett verbrennt wenn man weniger kcal zu sich nimmt als notwendig,andererseits habe ich auch gelesen,dass man auch Muskeln verbrennt. Hoffe jemand kennt sich aus und kann mir das verständlich erklären :) Mfg horselooove

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?