70 Tage Regelung bei Harz 4 Empfanger Gemeinschaft?

3 Antworten

Diese Regelung hat mit der Anrechnung von Einkommen im ALG - 2 Bezug nichts zu tun und unverbrauchte Tage kann man auch nicht ins Folgejahr übernehmen !

Wenn es sich nicht um einen reinen Ferienjob handelt,dann wird Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll berechnet und dementsprechende Freibeträge vom Bruttoeinkommen ermittelt,die dann theoretisch vom Nettoeinkommen bzw.von dem abgezogen werden was man aufs Konto überwiesen bekommt.

Man hat dann also vom Bruttoeinkommen zunächst deine besagten 100 € Grundfreibetrag,ab 100 € - 1000 € Brutto kommen 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto in deinem Fall noch mal 10 % an Freibetrag dazu.

Würdest du also angenommen min. 1200 € Brutto im Monat verdien,dann stünden dir derzeit 300 € Freibetrag zu,wenn du dann angenommen 900 € Netto bekommen würdest,dann läge dein anrechenbares Erwerbseinkommen bei max. 600 € und diese würden dir auf deinen Leistungsanspruch angerechnet.

Wohnst du mit deinen Eltern zusammen,bist unter 25 und könntest dann deinen Bedarf aus deinem anrechenbaren Einkommen decken,dann hättest du keinen Leistungsanspruch mehr,deine Eltern würden also weder Regelsatz für deinen Lebensunterhalt noch deinen KDU - Kopfanteil für dich bekommen.

Du müsstest dann deinen Eltern deinen Anteil aus deinem Einkommen selber zahlen.

Der KDU - Kopfanteil berechnet sich aus der Warmmiete ohne den monatlichen Abschlag für den normalen Haushaltsstrom,geteilt durch die Personen im Haushalt.

Die 70 Tage beziehen sich auf Sozialversicherungsfreiheit und nicht Steuerfreiheit (kurzfristige Beschäftigung).

Hartz IV geht es um Einkommen. Einkommen wird angerechnet. Bis 100€ nichts, darüber sind 20% frei, grob gesagt.

Eine Ausnahme gibt es, wenn du Schüler bist und in den Schulferien arbeitest.

Dann hast du 1200€ (meine ich) Freibetrag.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html;jsessionid=3BF99C96FE93332C7FAD194C2FAA8423

Siehe Link zu den Zeitgrenzen.

Wieviele stunden die woche darf ich als hartz4 empfänger die woche arbeiten?

Das ich nur 100 eur im monat dazuverdienen kann anrechnungsfrei weiß ich aber wieviel stunden sind da zulässig? Als Alg2 bzw Hartz4 empfänger

...zur Frage

Mathematik, Zins/Prozent rechnung?

Hallo Leute könnt ihr mir helfen ich blick da nicht durch :(

Bei der kaufmännischen Zinsrechnung werden dem Monat 30 Tage und dem Jahr 360 Tage zu Grunde gelegt.

Herr Mayer möchte einen Sparvertrag mit 50.000 € auflösen. Bei einem Jahreszins von sechs Prozent hat er 750 € Zinsen erhalten. Wie lange hatte Herr Mayer das Geld angelegt?

150 Tage
170 Tage
190 Tage
210 Tage
Keine Antwort ist richtig

Ein Geldbetrag in Höhe von 150.000 € soll zu einem Zinssatz von vier Prozent drei Monate angelegt werden. Welchen Betrag erhält man nach drei Monaten inklusive Zinsen?

1.500 €
1.800 €
151.500 €
161.500 €
Keine Antwort ist richtig

Bei der Betriebsratswahl der Max Mayer Einzelhandelsgesellschaft sind von 100 Beschäftigten 75 Prozent wahlberechtigt. Wie viele Beschäftigte dürfen wählen?

60 Beschäftigte
70 Beschäftigte
75 Beschäftigte
85 Beschäftigte

...zur Frage

Gassi-Job (100€), Jobcenter?

Hallo,
Ich werde vermutlich bald vom Jobcenter unterstützt und weiß dass ich zu der Wohnung eine Differenz von 70€ zahlen muss.

Bitte macht mir keine Vorwürfe, ich möchte die wohnung haben und das kann mir keiner Verbieten, selbst wenn es schlauer wäre in eine günstigere Wohnung zu ziehen will ich das nicht!

Ich habe einen Gassi-Job angenommen, bei dem ich monatlich ca. 100€ bekomme jedes mal wenn ich Gassi gehe bekomme ich 5€ auf die Hand. Ist das dann anrechnungsfrei? Wie Beweise ich, dass ich diesen Job mache? Muss ich das überhaupt beweisen?

Ich weiß, dass ich zeigen muss dass ich die Differenz zahlen kann, was natürlich möglich wäre wenn die 100€ anrechnungsfrei bleiben.

LG Anchor1205

...zur Frage

Kurzfristige Beschäftigung 70 Tage

Ich bin momentan "kurzfristig beschäftigte" in einem eiscafe. Jetzt habe ich mich des öfteren erkundigt und es mag dumm klingen aber ich verstehe es nicht genau. Bei der kurzfristigen Beschäftigung ist von 70 Tagen die Rede, wobei ich höchstens 5 mal die woche arbeiten darf. Nun ist meine Frage, bin ich nun 70 Tage, also etwa 2 1/2 monate angestellt oder so lange bis ich 70 Tage dort gearbeitet habe, also wirklich 70 arbeitstage hatte? helft mir bitte :S

...zur Frage

Stoffwechsel eingeschlafen? Was haltet ihr von meiner Vorgehensweise?

Also nunmal zu mir. Ich bin 174cm groß und wiege 63 Kilo. Hatte vor ca 1,5 Jahren noch 96 Kilo. Als ich mit meiner Diät vor 1,5 Jahren begonn, ernährte ich mich von Anfang an nur von 1500kcal täglich, also hab ich meine kcal viel zu schnell und viel zu sehr reduziert, ich weiß...

Nachdem ich erstmals auf 70 kilo herunten war, erhöhte ich meine kcal wieder auf 2100 pro Tag. Nun wollte ich noch etwas körperfett loswerden und hab in 20 Wochen die weiteren 7 kilo abgenommen also bin jetzt auf 63. Ernährt hab ich mich von immer weniger kcal und bin zurzeit wieder bei meinen 1500kcal pro Tag. Da ich 5 mal die Woche arbeite und auch 4-5 mal trainiere, fühl ich mich echt müde, lustlos, antriebslos..

nun ja, kommen wir zu der eigentlichen frage, ich hab mir jetzt vorgenommen mein training auf 4 tage pro woche zu reduzieren und mich auf ein reines muskelaufbautraining zu konzentrieren. (die zeit davor habe ich über ein jahr nur mit calisthenics, sprich mit meinen körpergewicht trainiert und das ganze mit der app freeletics und jetzt seit 8 Wochen benutze ich die app freeletics gym, also befolge einen normalen trainingsplan mit gewichten und trainiere mit hanteln, maschinen, etc.. die ersten erfolge ließen nicht lang auf sich warten, jedoch ändert sich mein Körper nicht mehr, egal wie sehr ich im defizit bin und egal wie oft ich mehr trainiere bzw wieviele hiit einheiten ich zusätzlich mache. würde mich selber als schlank einstufen und leicht definiert (flacher, harter bauch und leichtes six pack) meine körperfettwaage zeigt einen körperfettanteil zwischen 12 und 14 Prozent an, aber ja, die genauigkeit hält sich da meistens in grenzen.

also ich hätte mir vorgenommen meine kcal wöchentlich um 100 zu erhöhen, bis ich mal bei 2700kcal angelangt bin (mein grundumsatz, den ich mir errechnet habe)

meine fragen wären zunächst wie ihr das so findet, grundsätzlich will ich ja muskeln aufbauen, nur nicht fett werden, aber wenn ich jeweils meine kcal erhöhe und dadurch zunehme, müßte doch der großteil an gewicht muskelmasse sein oder? (Natürlich solang meine ernährung proteinreich und mein training sauber ausgeführt wird)

und wieviel prozent körperfett schätzt ihr so werde ich haben?

und danach habe ich mir vorgenommen, wenn ich auf meinen 2700 kcal bin, einen monat mich so zu ernähren, damit sich der Stoffwechsel wieder anpassen kann und danach um 100-300 kcal mehr also zwischen 2800 und 3000kcal täglich zu essen, den

dann wäre ich im leichten überschuss und mein Körper kann diesen für den fettfreien muskelaufbau nutzen.

(auf dem bild sehr ihr meine aktuelle form)

...zur Frage

Wie funktioniert die 70-Tage-Reglung?

Hallo,

Ich möchte Mitarbeiter als kurzfristige Beschäftigte einstellen. Die Mitarbeiter werden nur ein bis zweimal im Monat arbeiten, so dass für mich die 70-Tage-Regelung interessant ist.

Meine Frage ist, wie die Tage gezählt werden. Wenn ich die Mitarbeiter heute anmelde, laufen dann die 70 Tage? Oder muss ich die Mitarbeiter nach jedem Arbeitstag wieder abmelden? Das wäre doch etwas sehr viel Arbeit, oder?

Vielen Dank für eure Hilfen Sara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?