7 Zigaretten pro Tag. Wie viel Nikotin für E Liquid?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die passende Nikotin Konzentration für Liquid, bei einem Umstieg vom Rauchen auf das Dampfen, richtet sich nicht nach Deinem täglichen Zigaretten Konsum. Es spielt auch keine tragende Rolle welche Marke oder welche Stärke einer Zigaretten Marke geraucht wird.

Entscheidend ist, ob Du normaler Raucher bist, also tabakabhängig oder nicht.

Bei einer Tabakabhängigkeit muss ein Liquid mit Nikotin gewählt werden, um Entzugserscheinungen zu vermeiden.

Nun zum Wesentlichen....

Die passende Nikotin Konzentration ist immer abhängig von der Wahl der E-Zigarette, des Verdampferkopfes, des eingestellten Leistungsbereiches, der persönlichen Zugtechnik und der persönlichen Empfindung. Letztlich zählt der Tagesverbrauch an Liquid. Auf Grund der vielen variablen Faktoren kann immer nur eine vage Empfehlung gegeben werden.

Empfohlene Nikotin Konzentration:

  • im SubOhm Bereich, bei hoher Leistung und einem Verbrauch von Ø 20 bis 40 ml Liquid pro Tag und höher: 3 bis 6 mg/ml Nikotin.
  • im HighOhm Bereich, bei niedriger Leistung und einem Verbrauch von Ø 2 bis 8 ml Liquid pro Tag und höher: 10 bis 20 mg/ml Nikotin.

Im Zweifel sollte tendenziell eher etwas höher dosiert werden, als zu niedrig. Die Nikotin Konzentration lässt sich jederzeit reduzieren.

Als erste E-Zigarette und für einen Umstieg sind HighOhm E-Zigaretten geeigneter als SubOhm E-Zigaretten. Die Nikotin Dosierung lässt sich wesentlich einfacher einstellen.

Die eigentlichen Kosten von E-Zigaretten sind nicht die Anschaffungs- sondern die Folgekosten, für Liquid und Ersatzverdampferköpfe. Verdampferköpfe sind Verschleißteile und müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Empfehlenswert ist ein sofortiger und kompletter Umstieg. Zwischen rauchen und dampfen zu switchen ist kontraproduktiv.

Keine Angst vor dem Nikotin. Nikotin ist in der Konzentration und der Menge, wie es gedampft wird, nicht giftig.

Alles Gute Dir.....

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

38

Danke für das Sternchen.

0

Hallo iphonedroid

Das hängt von deiner Dampfe, bzw. dem Verdampfer ab. Wenn du mit niedriger Leistung(ca.10-15W) dampfst, dann ein Liquid mit 9-18mg Nikotin wählen. Wenn du mit höheren Leistungen dampfst dann mit 3-9mg Nikotin. Eine Formel gibt es aber nicht dafür.

http://blog.rursus.de/2013/07/verstandnisproblem-1-ml-ist-nicht-mit-einer-zigarette-zu-vergleichen/

Ich würde dir für den Umstieg eine Innokin Endura T22 empfehlen. An der zieht man wie an einer Zigarette. Man muss auch nichts einstellen. Nur den Akku aufladen und Liquid einfüllen. Da die Innokin mit konstant 14W feuert, ist der Liquidverbrauch relativ gering. Dafür benötigst du aber ein Liquid mit 9-18mg Nikotin.

Philgood zeigt dir wie es funktioniert:

https://youtu.be/mkrQUc_iMvs

Gruß, Frank

Schwer zu sagen...

Ich hab eine Schachtel am Tag geraucht und konnte nur wenige Wochen mit 6mg dampfen und bin dann sogar runter auf 3mg.

Andere, die die gleiche Menge an Zigaretten geraucht haben, sind mit 18mg Nikotin eingestiegen und haben bis heute noch nicht reduziert.

Ich würde mir mal ein 9mg oder 12mg Liquid besorgen und schauen ob mich das zufrieden stellt. Haut es dir die Lunge weg und dir wird schwindelig, dann nimm lieber ein 6mg. Ist es dir aber nicht genug, dann kaufst du ein höher dosiertes!

Am Anfang muss man eben etwas probieren. Du hast "deine" Zigarettenmarke ja auch erst durch Probieren gefunden, oder?

Was möchtest Du wissen?