7 Wochen Ferien was tun?

3 Antworten

Schau mal auf www.bergwaldprojekt.ch

Da kannst du Bäume pflanzen, in der Schweiz, Österreich, Deutschland und manchmal auch in anderen Nachbarländern. Du zahlst nur die Anreise und musst Mitglied in diesem Verein sein (kostet 30 oder 40 Franken pro Jahr). Die Teilnahme am Projekt selbst ist kostenlos. Man wird auch ausgezeichnet verpflegt (vollwertig vegetarisch).

Ich habe das zwei Mal gemacht. Einmal haben wir in Sonthofen auf einer idyllischen Almhütte gewohnt, mit Gasbeleuchtung, ohne Strom. Um warmes Wasser zu haben, musste man den Boiler mit Holz heizen. 

Einmal haben wir in der "Zivilschutzanlage", also im Bunker, in Malans gewohnt. Das war komfortabler. Elektrisches Licht, man konnte das Handy laden, es kam warmes Wasser aus der Leitung. Es war auch ziemlich beängstigend, diese meterdicke Tür zu sehen, für die ein anderer den Schlüssel hatte. Und die Lüftung war laut. Dafür war der Bunker auch mitten im Ort und man konnte sich am Abend dort noch etwas umsehen.

Für die ganzen 7 Wochen ist das nichts. Aber vielleicht als Ergänzung.

Bleib doch den ganzen Tag zuhause und tu nichts außer zu zocken XD. Spaß bei Seite (denk darüber nach :D) hattest du irgendein Land,Ziel etc. Das du schon immer mal bereisen wolltest. Wenn ja ist es das perfekte Szenario all das zu machen wozu du nie die Zeit hattest.

•Schlafen
•Sport

Ganz ehrlich, bei momentaner Lage, würde ich nicht reisen.

Was möchtest Du wissen?