7 verschiedne Phasen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stabile Phasen kann ich mir nur 2 vorstellen, ein polare und eine unpolare. Wenn man mal eine metallische auf Grundlage von Quecksilber ausschließt, und auch eine flüssige Legierung, oben auf einer organischen Phase schwimmend.
Vorübergehend ist natürlich eine Abfolge von abwechselnd polaren und unpolaren Schichten möglich, mit jeweils passender Dichte. Auf Dauer wird aber immer etwas durch die unpassenden Schichten diffundieren, Schütteln würde das extrem beschleunigen.

Für ein Kunstprojekt sollte es möglich sein, die Flasche vor Ort zu befüllen, so dass sie nicht geschüttelt wird.

2

Ich halte das für praktisch unmöglich. Also in der Anwendung wird es zur Vermischung kommen, alleine schon durch den Aufbau bzw. die Bewegung des Aufbaus. Das man alles mischt und es sich spontan entmischt halte ich für komplett ausgeschlossen. Ein dreiphasiges System könnte eventuell für einige Zeit bestehen: Chloriertes Lösungsmittel (höhere Dichte als Wasser), Wasser, Ether (geringere Dichte als Wasser) aufeinander aufgesetzt oder sowas könnte einige Zeit halten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin sehr expertisenreich und extrem schlau.

Also, ich halte das nur machbar, indem du die einzelnen Flüssigkeiten vorsichtig überschichtest.

Ja es ist möglich

Wie denn?

0

Was möchtest Du wissen?