7. Klasse wiederholen, Schüler?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und wenn du nun die Klasse wiederholst - was ist daran so schlimm?

Vielleicht ist das für dich sogar die bessere Option. Du hast die Chancen, die du dabei hättest nur vor lauter Bammel vor dem Sitzenbleiben noch nicht überdenken können.

Du wiederholst dieses Jahr, legst dich mächtig ins Zeug, besserst deine Lücken auf, und nächsten Sommer stehst du viel besser da als jetzt. Du bist ja nicht in allen Fächern ganz schlecht. Und du weißt jetzt schon, was du nicht so gut gekonnt hast. Du kannst es in deinen starken Fächern dann locker angehen lassen und deine Kraft voll auf deine Schwächen konzentrieren.

Ja, ok, du kämest in eine neue Klasse. Jeder wird wissen, dass du sitzengebleiben bist. Zuerst werden dich auch einige aufziehen und auslachen. So etwas machen meistens diejenigen, die selbst mittelmäßig und schlechter sind.

Das wird natürlich unangenehm, aber du bist ja auch kein kleines Kind mehr. Die Lacher und Gröler kannst du getrost gleich links liegen lassen. Die mittelmäßigen in der Klasse kannst du nämlich gar nicht gebrauchen.

Lass dann mal die erste Stunde kommen, in der du als einziger schon alles drauf hast! Protz damit aber nicht so laut herum, denn in anderen Fächern sieht die Sache ja ganz anders aus.

Der Neue bist du auch höchstens zwei Wochen lang. So lange musst du vielleicht so tun, als hättest du ein ganz dickes Fell. Zum ärgern gehören nämlich immer zwei, einer der ärgert, und einer der es sich ärgern lässt. Wenn du dich dann nicht ärgern und provozieren lässt, dann macht es den anderen bald keinen Spaß mehr, und sie versuchen es immer seltener, bis das ganz aufhört.

Sein Gutes hat die Sache auch, du hast hier eine recht zuverlässige Methode um zu testen, wie intelligent deine neuen Mitschüler so sind. Die intelligentesten fangen gar nicht erst an zu stänkern, die klugen hören zuerst auf, die mittelmäßigen brauchen etwas länger und bei den ganz dummen ist Hopfen und Malz verloren, denn die begreifen es nie.

Also, dass du mich hier nicht missverstehst. Du sollst dich da nicht von jedem verprügeln oder bis zum geht nicht mehr quälen lassen, dagegen wehrst du dich natürlich. Aber so ein bisschen Geläster, was ist das schon. Das sind ein paar unschöne Worte, und die kann keiner in die Tasche stecken oder an die Wand hängen. Man kann sie nicht einmal sehen, sind ja bloß Schwingungen der Luft. Die zittert dann für einen Moment, und dann ist das wieder vorbei.

Sei erst einmal zu allen gleich freundlich, und sieh dich in Ruhe nach neuen Freunden um. Wenn die anderen allmählich merken, dass du ganz in Ordnung bist, dann läuft sich das zurecht. Sei vor allem nicht nachtragend, denn den meisten tut es ganz sicher später leid, dass sie dich zuerst mies behandelt haben.

Vielleicht findet sich jemand, der mit dir in einem Fach pauken möchte und dir dafür eventuell in einem anderen helfen kann. Durch so etwas sind schon die dicksten Freundschaften entstanden.

Und jetzt mach dir nicht so viele Gedanken, dir will ja niemand den Kopf abreißen, der bleibt auf den Schultern. Die Sommerferien sind übrigens die Ideale Zeit für eine Typveränderung. Hier ein paar Tipps dazu; wie du in der neuen Klasse dann ohne gemobbt zu werden anfängst:

...gutefrage.net/tipp/schuechternheit-kommt-von-innen

...gutefrage.net/tipp/abwehrsprueche-gegen-runtermacher---clever-kontra-geben--

...gutefrage.net/tipp/selbstbewusster-auf-andere-wirken

(Ab dem zweiten Tipp den Link bitte mit HTTP:// und WWW. voran direkt in den Browser kopieren.

Du solltest dir die Kurzgeschichte "Abdankung" von Heinrich Mann einmal genau durchlesen; vielleicht auch mehrmals. Da hast du eine recht gute Übersicht, wie eine Klasse so tickt. Das ist zwar vor 1906 geschrieben worden, ist aber immer noch genau so aktuell. Hier der Link zu dem Text:

...web.sungshin.ac.kr/~ktcho/Prosa/H_Mann_Abdankung.html

(Zum Text von Heinrich Mann den Link nur mit nur HTTP:// voran verwenden)

Also ich kenn jemanden bei dem war es so das er die eine klasse wiederholt hat und der hatte noch keine freunde weil er neu war . Als er wiederholt hat , hat er alles verstanden hat gute noten bekommen und hat gute freunde gefunden und mitlerweile rauchen alle schüler aus der klasse wo er früher war xD

Also ich habe die 7. Klasse damals auch wiederholt und wurde auch gemobbt bis ich jemanden der mobber verprügelt habe. danach waren alle still.. wiederholt habe ich trotzdem und das ist eigentlich gar keine schlechte idee.

e.e sowas mach ich nicht, sry^-^

0

Ich bin 6. Klasse und habe über 60 Fehltage, muss ich die Klasse wiederholen?

...zur Frage

Ich muss die 8. Klasse wiederholen. Vermisse meine alte Klasse total und bin total deprimiert deswegen, hat jemand Tipps wie ich mich besser einleben kann?

...zur Frage

Aussuchen der Klasse bei Wiederholen

Ich bin Momentan in der 8.Klasse eines Gymnasiums. Doch ich werde (zu 99%) die Klasse wiederholen müssen. Das Problem ist, ich bin ein Mensch den Nicht gerade alle Menschen mögen. Ich werde auch jetzt schon gemobbt, aber wir haben einen Gute Klassengemeinschaft sodass ich in der Klasse eine gute Position habe. Jetzt habe ich angst wenn ich in eine Neue Klasse komme ich gehänselt werde. Doch ich kenne eine Klasse (vom sehen) und bin mit ´zwei, drei auch befreundet. Meine Frage: Darf man sich wenn man die Klasse wiederholen muss die Klasse aussuchen oder muss ich in die Klasse in der die wenigsten Schüler sind?

...zur Frage

Kann ich während dem Schuljahr wiederholen?

Hi, ich bin momentan in der 10. Klasse eines Gymnasiums. Ich habe mir neulich überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre, ein Jahr zu wiederholen und bin zu dem Entschluss gekommen: JA . Meine Frage ist aber, ob das so einfach während dem Schuljahr geht und wie man das genau machen muss?

Weil ich weiß, dass letztes Jahr ca. 6 Wochen, nachdem das neue Jahr angefangen hat, ein SChüler zu uns in die Klasse kam, weil er freiwillig während dem jahr wiederholt hat, aber geht das jetzt noch?

Weil ich habe auch erst 5 Arbeiten geschrieben....

...zur Frage

Gymnasium - nach dem durchfallen Klasse überspringen?

Hallo ,

Ich bin ein Schüler eines Gymnasium‘s in der 7.Klasse , ich musste dieses Jahr wiederholen , da ich eine Beckenboden Phlegmone hatte ! War sehr oft nicht in der Schule und hatte leider 2 x 5er im Zeugnis ( Mathe & Physik ) ansonsten hatte ich nur 1er & 2er im Zeugnis . Ich habe eine Nachprüfung geschrieben und habe keinen Tag nicht weniger als 4 Stunden gelernt , ich war mich wirklich 100% sicher das ich es schaffe leider sah es nicht so aus und muss jetzt dieses Jahr jetzt wiederholen ! Und jetzt habe ich eine Frage wäre es zum Beispiel möglich wenn meine Noten zu gut sind & mir dieses Jahr zu leicht fällt das ich z.B ich nach dem Halbjahr die Klasse überspringe? Ich brauche jetzt keine Antworten wie „ Wenn du es schon in der Nachprüfung nicht geschafft hast dann lass es lieber „ oder „wiederhol das Jahr einfach!“ .

Lg 😃

...zur Frage

Versetzt werden wenn die Eltern es wollen?

Hallo

Ich habe momentan die Angst nicht versetzt zu werden und möchte ungern die Klasse wiederholen. Auf eine andere Schulform zu wechseln ist mir auch nicht lieb, deshalb wollte ich Fragen da ich evt. nur 2 5en habe wo ich aber nur 1ne von Ausgleichen kann (ich kenne das schon das man ne nachprüfung schrieben kann) wollte ich Fragen geht es das man verstzt wird wenn die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten darauf bestehen ? Nei mir an der Schule gab es letztes Jahr einen Schüler der die Klasse nicht bestanden hatte mit Glaueb 3 - 4 5en auf dem Zeugnis und seine Mutter sagte dem Rektor das er Versetzt werden solle. Meine Frage ginge das bei einverständnis meiner Erziehungsberächtigten Ebenfalls ?

Fruee mich auf Antworten , Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?