7. Klasse Realschule kein Geschichte in BaWü?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist ganz normal. War bei mir in Hessen auch so. Manche Fächer hat man nur jedes zweite Jahr im Wechsel mit anderen Fächern, die man in den anderen Jahren hat. Wenn man jedes Jahr jedes Fach hätte, müßten man ja viel mehr Unterrichtsstunden haben und viel mehr Lehrkräfte einstellen und am Ende hätte man den Stoff durch und noch so viele Jahre übrig und eine Hand voll Schüler, die nichts mehr blicken, weil es bisher zu viel war. Ist einfach ausgewogen, wie die Fächer verteilt sind.

Das hängt auch oft von den zur Verfügung stehenden Lehrkräften ab. Wenn nicht genügend Geschichtslehrer an der Schule sind, kann es auch nicht durchgehend unterrichtet werden. Evtl. bekommt dein Kind dann im 2. Schulhalbjahr Geschichtsunterricht während eine Parallelklasse verzichten muss.

Ist überall anders. kann jede Schule für sich entscheiden.

wie jetzt kann jede Schule für sich entscheiden, es gibt doch Lehrpläne, Bildungspläne oder nicht ?

0

dannw ird er logischerweise in der 8. wieder haben.! war beimir auch so ( komm aus RLP)

Ich kann dir leider die Frage nicht beantworten, aber ich finde das erschreckend und wirklich bedenklich! Hat er Erdkunde, wenn ich fragen darf?

ja hat er, im Fächerverbund EWG (Erdkunde, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde)

0
@Eschachhex

Heftig, wie sehr zusammen gestrichen wird. Ich frage mich manchmal, wo das noch hinführen soll...

0

Was möchtest Du wissen?