6Volt Relai mit 10Volt betreiben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

6V sind die Nennspannung. Halten kann das Relais schon mit 50% der Spannung, einschalten mit etwa 3/4 der Spannung. Aber erst bei maximal 10% drunter bewegen sich die Kontakte schnell genug so dass die volle Nennlast keinen Schaden an den Kontakten verursacht.

Mehr als 10% drüber sollte man nicht gehen da die Mechanik beim schalten leidet und auf Dauer zerbrechen kann.

Ein 6V Relais funktioniert noch gut mit 5V und sollte nicht mit mehr als 7V betrieben werden damit es nicht kaputt geht.

Hier braucht man also einen entsprechenden Vorwiderstand. Es reicht eine Z-Diode in Serie zu schalten die dann ca. 4V pauschal abzieht. Z-Dioden mit 3,3V sind gut erhältlich, dann würde das Relais mit knapp 7V betrieben was dann OK ist. Aufpassen muß man aber mit der Leistung, denn die Stromaufnahme des Relais multipliziert sich mit der Zenerspannung zu einer Verlustleistung. Die meisten Z-Dioden verkraften 1/2W, die 3,3V Z-Diode schafft also 150mA dauerhaft was für rin normales 6V Relais völlig ausreicht.

Das heißt (beim Steuerkreis) nicht einfach, dass das Gerät "erst bei 6 Volt schaltet", sondern daß es auf eine Spannung von 6 Volt ausgelegt ist. Bei 10 Volt kann die Spule wegen Überlastung durchbrennen. Bei kurzen Schaltstößen kann sie das vielleicht überleben.

wenn du den innenwiderstand der spule kennst, ich gehe mal davon aus, dass es sich um ein gleichstromrelais handelt. dann kannst du über die formel mit der man eigendlich die led vorwiderstände auslegt einfach einen vorwiderstand für die spule berechnen. dann sollte das gehen...

kleines beispiel: die spule hat einen innenwiderstand von 600 ohm bei 6 volt. dann fließen da 6 / 600 also 0,01 A -> 10 mA

jetzt musst du also 4 volt verzeizen, bei einem strom von 0,01 A also rechnest du 4 volt / 0,01 A und erhälst 400 Ohm (390 täten es dann auch)

aber wie gesagt. diese geschichte gilt nur für gleichtstromrelais... wenn du ein wechselstromrelais hast, und keine stromangabe dazu (für die spule) dann bleibt dir effektiv nur übrig, das auszumesssen...

lg, anna

Hi kann ich eine 12 volt led mit weniger volt betreiben, sodass die weniger hell leuchtet und weniger wärme produziert? mir stehen 5 oder 6 volt zu :)?

...zur Frage

Was ist mit meinem Blinkrelais?

Hallo liebe community,

ich wollte gerade etwas basteln und habe einen 3poligen Blinkrelais mit den anschlüssen 31,49 und 49a. Meines wissens nach ist 31 Masse und 49 Batterieplus und 49 a ist doch mein + Strom der auf meinem verbraucher + geht und von meinem Verbraucher aus verlege ich masse direkt an - Batterie stimmts. weil ich mal zum Relais testen an 31 - und an 49+ rangemacht und mein relais bleibt still wenn ich aber auf 31 + setze und auf 49 - zieht er an ist das richtig? 31 ist doch - und 49 + oder nicht? zudem bleibt er dann immer angezogen und er geht nur zurück wenn ich die spannungsquelle entferne sprich er lässt meinen verbraucher nicht An, Aus, An,Aus usw... wie es eig. seien sollte.

Jetzt wollte ich wissen ob ich was falsch mache dass er nicht hin und her tickt und wieso geht er nur wenn ich auf 31 + und 49+ mache und nicht umgekehrt wie ich es kenne.

achja meine "Schaltung" besteht aus einer 12V Batterie von der ich + auf meinem Schließer setze und wenn man drückt hält er den kontakt selbst (Ist ja klar) und gibt ihn auf 31 (anders geht es grad net) .Von Batterie masse auf 49 realis und 49 a auf verbraucher + . Verbraucher minus auf batterie masse.

Vielen Dank schon mal im Vorraus

...zur Frage

gleichstrommotor 3-6volt regeln

hi und zwar möchte ich einen gleichstrommoter mit einem handyladekabel betreiben. das gerät hat eine ausgangsspannung von 5,7 volt und einen strom von 800mA. der motor hat folgende daten: http://www.conrad.de/ce/de/product/244422/MOTRAXX-2427-30/SHOPAREA19779&promotionareaSearchDetail=005

ich möchte gerne die drehzahl ein wenig regeln können. ist es richtig dass das durch eine veränderung der spannung bewirkt wird? reicht es in diesem fall ein potentiometer einzubauen? brauche ich sonst noch widerstände? und muss ich die 800mA vom ladegerät regeln? oder macht das der motor selber? danke für antworten :)

...zur Frage

Reihenschaltung Darstellung?

Hallo liebe Community ich brauche mal etwas Hilfe von euch!

Ich mochte eine 4,5 Volt Reihenschaltung zu Lehrzwecken aufbauen. Dabei mochte ich gerne die Lampen insgesamt 10 Stück E10 4,5 Volt 0,45 Watt nach einander in die dann verbauten Sockel im Kabelkanal reinschrauben. Jeder weiß natürlich das es nicht geht da die Lampen erst alle drinnen sein müssen damit sie leuchten! Habt ihr eine Lösung damit ich ohne Schalter das lösen kann? Die Kids sollen halt sehen das die Lampen immer dunkler werden je mehr ich reinschraube!

...zur Frage

Laptop (19,5 V) mit 19 Volt netzteil betreiben?

Hi, wie die Überschrift schon sagt, hab als Ersatznetzteil leider nur eins mit 19,0 statt wie das Original 19,5 Volt. Von der Leistung reicht das Ersatznetzteil aber gut aus. Kann ich den Laptop damit betrieben, oder kann was kaputt gehen bei zu niedriger Spannung? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?