6V Ni-MH Empfängerakku versehentlich auf 6,9 Volt überladen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo erstmal...mach dir keine sorgen, das ist ganz normal! das ist bei meinem empfängerakku für meinen 1:5 benziner nicht anders. das ladegerät läd immer ein bisschen mehr als der akku an nennleistung hat. das dein ladegerät warm war ist auch normal. es war schließlich die ganze nacht am netz...😊 in der regel haben die meisten ladegeräte eine automatische abschaltung, wenn der akku dann voll ist. 

frage: was hast du für ein ladegerät? prozessorgesteuert? sprich ein programmierbares? mit dem du auch lipo akkus laden kannst oder ein ganz gewöhnliches ladegerät mit bis zu 500mAh leistung?  also ein standartladegerät ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IFaIBi98
03.06.2016, 19:44

Oke, vielen dank schonmal für die antwort! Ich habe ein Akku mit zwei Steckern 1x JR und 1x Tamiya mit dem Tamiya Stecker hab ich den Akku geladen. Das Ladegerät das ich verwendet habe war ein normals mit 900mA wenn ich das so richtig abgelesen habe.

0
Kommentar von raito0210
06.06.2016, 20:52

Da kann ich ein Image charger bloß empfehlen is nicht teuer und lädt alle Akku Typen auf Dazu noch eine Peitsche und dann passt das. Is nicht teuer und funktioniert einwandfrei

1

Wieviel Zellen hat denn dein Akku? Vorher kann man nicht sagen ob er überladen ist. Eine Zelle hat eine Nennspannung von 1,2V und vollgeladen ca. 1,4V. Das heißt wenn du z.B. 5 Zellen hast, ist deine Spannung normal. Sind es 3 Zellen ist der Akku überladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?