6pack möglichst schnell

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich halte 12 Monate für realisierbar. Hierbei ist der Körperfettanteil ein entscheidender Faktor!

Da du keine Angaben über die Körpermaße gemacht hast, empfehle ich mal ein Cardio- also ein Herz- Kreislauftraining zu empfehlen. Laufen oder Fahrradfahren(Eiltempo) sind sinnvoll oder aber ähnliches Ausdauertraining, wie auch immer.

Große Mahlzeiten sind eigentlich gar nicht notwendig, da viele Menschen sich körperlich gar nicht so betätigen, als das sie die aufgenommenen Kalorien wieder verarbeiten. Horche in dich hinein und analysiere, ob du noch Hunger hast oder schon satt bist. Mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag sind hier angebracht. So wird der Stoffwechsel angekurbelt, die Fettverbrennung ebenfalls. Das Frühstück kann ruhig üppig ausfallen, jedoch solltest du vor dem Schlafengehen auf eine Kohlehydratehaltige Mahlzeit verzichten.

Ansatz Bauchmuskeltraining.

Der Muskel wächst nicht während des Trainings, sondern in den Regenerationsphasen an den Tagen ohne Training. Also jeden zweiten Tag die jeweiligen Muskelgruppen trainieren. Du solltest beim Bauchmuskeltraining deiner Rückenmuskulatur ebensoviel Zeit widmen, ansonsten können "Dysbalancen" entstehen und die Körperhaltung entwickelt sich falsch. Rücken - und Bauchmuskeln müssen nicht am gleichen Tag trainiert werden. So kannst du dich z.B. am Montag dem Bauch widmen und am Dienstag dem Rücken. Wichtig ist, dass du ein Gleichgewicht schaffst.

Alle Muskelpartien des Bauches sollten beim Training bearbeitet werden. Die seitlichen, die unteren und die oberen Bauchmuskeln.

Pro Muskelgruppe 2 - 3 Ûbungen mit jeweils 4 - 6 Sätzen á max. 15 Wdh.

2 - 3 mal in der Woche ein Cardiotraining, allerdings auch abhängig vom eigenen Körperfettanteil.

http://www.wikifit.de/fitnessuebungen?muskulatur=bauchmuskeltraining&ausfueh...

Gönne deinen Muskeln Zeit, sich zu erholen.

Danke

0

Hahaha 5Meter Text dann einfach so Danke #Bozz😂

0

Such dir bei einem Trainer im Fitnessstudio Rat. Stell mit ihm ein Programm auf. Sit Ups sind ein guter Start. Das mit dem Fitnessstudio wird wohl nötig sein, weil sich eventuell das Six Pack zurückbilden könnte, wenn du mit dem Programm aufhörst. Wenn du es ohne Trainer machen willst, sind Sit Ups ein guter Start. Schau wie viele du schaffst und überleg dir wie viele Sit Ups du pro Tag/Woche mache möchtest. Du solltest das aber auf jeden Fall regelmäßig machen.

Jetzt geht das schon wieder los! kaum zeigt sich ist die six pack saison gestartet.

einen six pack zu bekommen ist das einfachste der welt. das zauberwort: körperfett. um ein six pack zu bekommen musst du einfach eine diät machen. die bauchmuskeln verstecken hinter einer speckschicht die weg muss.

Hier dein Leitfaden:

  1. dein kcal bedarf ausrechnen ( im internet mal suchen )

  2. kcal defizit fahren (= diät machen ) bis die schmuckstücke zu sehen sind.

hab ich vergessen: sit ups werden dir wenig nützen. sichtbarer six pack bedeutet kaum fett am bauch =)

0

Was möchtest Du wissen?