6bar Meißelhammer (billig) an 8bar Kompressor (auch billig) anschließen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

hier gibt es aber viel Information!

1. Wenn das Werkzeug 6 bar benötigt, sollte der Kompressor auch schon 8 bar haben.

2. Entscheident ist jetzt, dass die Liefermenge an Druckluft des Kompressors, höher als der Druckluftbedarf vom Werkzeug ist. Je höher die Liefermenge, um so mehr Stillstandzeiten bekommt der Kompressor.

3. Die Aussage Billigkompressor sind schlecht, stimmt nicht. Es kommt immer darauf an, was damit gemacht werden soll! Es gibt gute Billigkompressoren, die im häuslichen Einsatz immer ausreichend sind. Aber die sind nicht für Dauerlauf geeignet. Mal ein wenig "pusten", dafür reicht auch ein ölfreier Kompressor. Wenn es um handwerkliches Arbeit geht, dann nur ölgeschmierte Kompressoren einsetzen.

Beste Grüsse

Druckluft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit druckminderer,öler und ganz wichtig die luftmenge sonst bringt er keine leistung.auf den schlauchquerschnitt achten damit die menge auch durchgeht.schätze du brauchst viele pausen bis der kompressor wieder druck hat und so ein billigding streckt sehr schnell die flügel bei dauerbelastung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Druckminderer dazwischen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist mit dem Öler ? viele Meißel brauchen immer einen Öler dazwischen. Auch brauchst du ein Druckminderer , da sonst der Meißel bald am **** ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das ein Öler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemo75
08.06.2016, 20:09

Sieht komisch aus.
Ist normal ein Teil mit 2 Bauteilen. Zuerst der Druckminderer und direkt dahinter der Öler

0

Was möchtest Du wissen?