60l Aquarium wie viele Fische, Neons, Kostenpunkt

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Kosten sind immer sehr schwer zu beziffern, da es immer darauf ankommst, was du haben möchtest.

Es gibt sehr preiswerte Filter schon ab 10 Euro - es gibt bessere Filter, die kosten zwischen 30 und 50 Euro. Nimmst du einfachen Sand aus der Baustoffabteilung, kommst du mit 1 - 2 Euro aus, aus der Aquaristikabteilung kann es schnell auch 10 Euro und mehr kosten.

Pflanzen kann man teuer kaufen - man kann aber auch in die regionalen Kleinanzeigenportale im i-net schauen - da gibt es Pflanzen oft ganz preiswert oder auch geschenkt.

Und leider kommt es nicht darauf an, was DU gerne für Fische halten würdest, sondern, ob du die gewünschten Fische in deinem Wasser (so wie es dir aus der Leitung kommt) überhaupt halten kannst. Das Wasser ist überall unterschiedlich, manchmal ist es sehr weich, oder härter oder hart. Und Fische haben da ganz spezielle Bedürfnisse. Rote Neon z.B. brauchen ganz ganz weiches und saures Wasser, Neonsalmler dagegen sind nicht so anspruchsvoll und vertragen auch etwas härteres Wasser (bis ca. 20 Grad dH und PH-Wert 7,5).

Ich gehe mal davon aus, du meinst ein 60 cm Aquarium - da passen nur 54 l Wasser hinein. Und auch die noch nicht mal wirklich, weil durch den Bodengrund, die Dekoration und den Umstand, dass du ein AQ ja nicht randvoll befüllen kannst, tatsächlich nur 40 - 42 l Wasser hineinpassen.

Gehst du jetzt bei Gruppenfischen davon aus, dass man pro 1 Wasser höchstens 1 cm ausgewachsenen! Fisch rechnen darf, so könntest du in deinem AQ genau 10 Neonsalmler halten - schon ist das AQ voll.

Da du damit nicht zufrieden sein wirst, könntest du noch für den Bodenbereich einen kleinen Trupp (ca. 5 - 6 Tiere) Zwergpanzerwelse (Corydoras habrosus, C. hastatus oder C. panda) nehmen - dann wäre aber wirklich Schluss.

Gutes Gelingen

Daniela

Sorry, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen.

Sollte nicht heißen "pro 1 Wasser" sondern natürlich "pro 1 l Wasser"

0

Wichtig ist bei einem so kleinen Aquarium, daß der Filter gut genug ist und nicht ein erkömmlicher Standard-Filter verwendet wird, der im Becken dabei ist. Anfänger neigen dazu, mehr Fische zu kaufen und auch mehr zu füttern, als es für die Balance des Beckens gut ist. Deshalb rate ich dir, einen Filter zu kaufen, der mindestens für ein 80er-Becken ausgelegt ist. Oder man hält sich sehr mit den Fischen zurück. Becken in dieser Größenordnung sind m.M.n. nicht geeignet für Anfänger, da sie schwer zu pflegen sind. Je größer das Becken, desto einfacher ist es, es zu halten und eine gute Stabilität des Wassers und gesunde Fische und Pflanzen zu halten. Neonfische sind Schwarmfische und fühlen sich erst ab einer Anzahl von mindestens 10 Stück wohl. Welse (Panzer-, o.ä.) sind gut für den Boden geeignet. Weitere Salmlerarten können dazugesellschaftet werden. Die Kosten würde ich mit etwa 200,-- € ansetzen für Bodengrund, Kies, Pflanzen, Steine/Wurzeln, und ein paar Fische für den Anfang.

Pro Zentimeter Fisch ca. 1,5 liter Wasser

Was möchtest Du wissen?