60l Aquarium umstellen. Geht das?

3 Antworten

Das sollte prinzipiell funktionieren, wenn Du das Becken weitestgehend entlastest und es am besten zu zweit umstellst.Versucht zum Transport dann nur, an strategisch guten Punkten gleichmässig unter die Bodenplatte zu greifen. Ganz sicher kannst Du gehen, wenn Du das Becken vor dem Transport auf eine stabile Holzplatte schiebst.

Wenn du es nicht fallen lässt dann nicht. Nein also ich denke du meinst von den Wasserwerten her oder? Wenn du erst kürzlich deinen Filter gereinigt hast rate ich dir davon ab so viel Wasser heraus zu nehmen. Ansonsten besteht da kein Problem hinterher einfach die Technik wieder rein, mit aufbereitetem Wasser wieder auffüllen und vielleicht noch ein Bakterienzusatz rein. Fertig

Okay. nein gereingt werden müsste es sowieso. Danke

0
@xINick

Man unterstelle beim Ablassen des Wassers ohnehin, dass es übergangsweise in sauberen Eimern gesammelt wird. Komplettaustausch / Ersatz mit Frischwasser klappt nicht ohne vorherige Aufbereitung. Ungünstig, wenn das AQ bereits belebt war.

0

Wenn du dir Hilfe von einer zweiten Person holst, sollte das kein Problem sein.

Das meiste Wasser vorher abzulassen ist wichtig. Für die Fische sollte das kein Problem sein, wenn da nur noch einige cm über dem Kies stehen für kurze Zeit. Eventuell kannst du das Aquarium zusammen mit einer anderen Person auf ein stabiles Brett, das etwa so groß wie das AQ ist schieben, und es dann einfach zum neuen Platz tragen und wieder rüberschieben. (Oder direkt mit dem Brett abstellen)

Wenn du es zu zweit trägst solltet ihr darauf achten, dass ihr gleichmäßig verteilt anfasst, es möglichst von unten stützt und nicht einseitig irgendwie Druck ausübt (also zB nicht versuchen, an den Scheiben das AQ herumzuhebeln, weil dann die Fugen zu viel Kraft ausgesetzt sein können).

Also es geht, sofern es vorsichtig gemacht wird. Eine Garantie, dass nix passiert gibts eh nie.

Okay danke

0

Was möchtest Du wissen?