600 oder 700 Watt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Boxen sollten am Besten mehr Leistung (Watt) vertragen, als der Verstärker hergibt, damit sie bei Spitzenbelastung nicht kaputt gehen. 600 oder 700 Watt ist eher unerheblich, da man so viel Leistung sowieso meist nicht ausnutzen kann. Andere Dinge wie Frequenzbereich oder Impedanz sollte man unbedingt auch beachten, wenn man den passenden Vertärker zu vorhandenen Boxen sucht.

dankeschön =)

0

immer diese Leute die selbst keine Ahnung haben aber andere ihr Zeug schrotten lassen ...

.

ein Verstärker soll MEHR Leisten als die Boxen Vertragen

wenn du dich mal Informieren würdest dann wüstest du auch warum ...

such mal nach Clipping den Boxen sind Überlastbar wenn ein Verstärker an seine Grenzen kommt Schrottet er die Boxen ...

.

zum anderen ist der Frequenzbereich bei Verstärker mal völlig egal selbst ein 20€ Verstärker kann Frequenzen Erzeugen die du schon lange nicht mehr Hörst ...

viel wichtiger sind die Schwankungen bei einem Verstärker sollten im Bereich von 15Hz bis 25Khz werte von +/- 0,3dB niemals überschritten werden ...

0
@DrSchlauberger

und was bitte ?

deine Aussagen sind =

1 . Zitat "Die Boxen sollten am Besten mehr Leistung (Watt) vertragen"

die Aussage ist Blödsinn

.

2 . "Andere Dinge wie Frequenzbereich oder Impedanz sollte man unbedingt auch beachten"

Impedanz OK ... der Frequenzbereich ist Käse, da ein Verstärker viel breiteren Bereich abdeckt als du hörst ... viel wichtiger ist wie er den Bereich abdeckt den du Hörst

0
@DrSchlauberger

nicht nur Unwissend auch noch Unbelehrbar ?

.

dann fürs Nächste mal wenn es im HiFi geht LASS DIR FINGER VON DER TASTATUR

.

den du stellst hier Behauptungen auf von Sachen bei denen du hast keine Ahnung davon und wenn man dich darauf Hinweist weist du es besser ...

soweit OK würde mich auch nicht Stören

.

ABER wenn du Behauptungen aufstellst womit andere Ihre Geräte Zerstören wenn sie auf dich hören und man dich mehrfach verbessert aber du es nicht mal für nötig hälst wenigsten mal darüber nachzudenken das du vielleicht doch falsch liegst und dich mal wenigstens in Ansätzen darüber Informieren würdest ...

.

aber nein Herr Schlauberger(der Name passt perfekt) weiß alles besser und lässt Leute Zeug schrotten ... ist ja nicht deins ...

.

die Antwort auf Clipping und WARUM Endstufen STÄRKER SEIN SOLLEN = http://www.musik-service.de/clipping-endstufen-mkb29de.aspx

.

die Aussagen über den Frequenzgang würden in einem anderen Licht stehen wenn wir über Röhrenverstärker reden würden aber jeder absolut jeder Transistorverstärker Arbeitet mit einem beinahe Linearen Frequenzbereich in dem für Audiosignale wichtigen Bereich, darüber und darunter ist es eigendlich egal aber selbst da wird die Abweichung nur Unwesentlich höher ... die meisten Verstärker fallen im Unteren Frequenzbereich ab weil der Trafo einfach nicht mehr Leistung zur Verfügung stellt ab etwa 20Hz(die meisten sogar schon ab 10Hz) bis weit über den Hörbaren Bereich hinaus selbst ne 9:99€ Anlage bei Kaufland selbst der Verstärker kann weit über die 40.000 Hz Linear wiedergeben hochwertigere Verstärker machen auch locker 100.000Hz und mehr

.

und nun Informieren und schreib wenn du was davon verstehst ...

0

Das spielt überhaupt keine Rolle. Eine Rolle spielt der Wirkungsgrad, die Leistung ist absolut nebensächlich.

Tatsächlich wird es so sein, dass z.B. ein 10 Watt Röhrenverstärker mit den passenden Lautsprechern besser klingt und auch lauter ist als 6- oder 700 Watt....

und wie sieht es aus mit dem "boom" effect? xD ist das merkbar ob jetzt die 100watt fehlen oder macht es wirklich keinen unterschied?

0
@JackOfFrost

Das macht wirklich keinen Unterschied. Die 600 bzw. 700 Watt sind sowieso rein theoretische Werte...

0
@JackOfFrost

der Unterschied von 600 zu 700 Watt ist so als würdest du bei einem Auto die Fußmatten raus nehmen und sagen jetzt Fährt er schneller ...

.

für einen unterschied musst du die Leistung Verdoppeln also von 600 auf 1200W und dann hättest du einen unterschied von +3dB was kaum hörbar ist ...

.

und wie er schon sagte der Wirkungsgrad der Boxen ist viel Wichtiger die meisten kommen nicht mal auf 85dB mit 1W gute Boxen machen locker über 100dB bei 1W ...

das heißt du müsstest den 85dB Boxen schon 40W RMS Leistung geben damit diese so laut sind die die 100dB Boxen bei 1W, gibst du den 100dB Boxen nun 10W musst du den mit 85dB schon 400W geben ...

.

also beim nächsten mal Boxen und Verstärker zusammen suchen und dich von Leuten Beraten lassen die Ahnung haben, aber nicht solche wie der Schlauberger da oben der selbst keine Ahnung hat ...

0

es ist mal wieder Erschränken das hier wieder Leute schreiben die selbst absolut keine Ahnung haben ...

.

erst mal ist es egal wie viel Maximalleistung der hat ob 500W oder 2000W wichtig ist die RMS Leistung und ein Verstärker sollte immer stärker als die Boxen sein

.

wichtig ist auch der Widerstand der Boxen, denn ein Verstärker braucht einen Mindestwiderstand ist der Widerstand der Boxen zB. 4 Ohm aber der Verstärker verträgt nur 8 Ohm dann zwingst du den die Doppelte Leistung zu liefern und wenn er das nicht kann raucht er Ab ...

.

ich würde aber lieber noch ein paar Euro drauflegen für einen Besseren Verstärker ...

.

ach und fürs nächste mal Watt sagt garnichts über Boxen deren klang oder der Lautstärke aus ...

Was möchtest Du wissen?