6 Wochen warten-ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

wenn Kaninchenmännchen zeugnungsfähig sind, also ab der 12 Lebenswoche, dann müssen sie ganze 6 Wochen Kastrationsquarantäne absitzen, wenn er danach zu einem Weibchen soll. Denn bis zu 6 Wochen kann er noch Nachwuchs zeugen da noch ein Rest an Spermien da sein kann...
Soll ein frisch kastriertes Männchen aber zu einem anderen kastrierten Männchen, dann reichen ca. 2 Wochen Kastrationsquarantäne aus um von seinen Hormonen "runter zu kommen"...

Frühkastrierte Männchen, also Männchen die vor Eintritt in die Geschlechtsreife kastriert werden, können nach dem Eingriff sofort wieder zum Partner, da sie da noch nichts entwickeln hatten womit sie Nachwuchs hätten zeugen können...

Bei der Kastrationsquarantäne ist es wichtig das sich die Tiere in der Zeit nicht sehen und riechen und nach der 6. Woche (oder bei 2 Männchen der 2. Woche) dann wieder richtig (!!) vergesellschaftet werden...

Infos dazu auch hier zu finden... genau wie alles andere Wissenswerte zu Kaninchen:

  • kaninchenwiese.de/
  • diebrain.de/k-index.html

Gruß^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade in dem Alter musst du die Kaninchen noch trennen. Bei einer Frühkastration muss das nicht zwingend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf jeden Fall 6 Wochen warten, sonst riskierst Du Nachwuchs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Du musst mindestens 6 Wochen warten, denn in dieser Zeit können sich noch Spermien im Körper befinden. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA! 

Es sind noch Rest Spermien im Körper (im Penis wenn man es sich bildlich vorstellen will) solange die noch da sind ist er zeugungsfähig! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?