6 Tage Antibiotika bei einer Entzündung?!?!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

6 Tage sind eigentlich nichts ungewöhnliches!

Wenn Du aber meinst, Dein Tierarzt ist nur hinter Deinem Geld her, solltest Du entweder noch eine 2. Meinung einholen und spätestens beim nächsten Mal einen Anderen aufsuchen - schließlich basiert sowas auch immer auf Vertrauen!

Ich kenne sogar zehn Tage Einnahmeempfehlung. Aber vielleicht sind die modernen Präparate schon schneller. Und wieso "angeblich" was reingetreten? Das sollte man herausfinden können, die Stelle ist dann punktgenau schmerzempfindlich. Oft findet sich sogar nach Säuberung der Pfote der Punkt (aber schwierig bei schwarzer Haut).

Nein, die 6 Tage solltest Du durchziehen, es könnten immer noch Erreger zurückbleiben, wenn die Antibiotika zu früh abgesetzt werden. Bei einer neuen Entzündung wirken vielleicht keine Antibiotika mehr, und dann hat der Tierarzt richtig Arbeit. Und dann hast Du dafür die noch viel höhere Rechnung.

Wenn sich dein Hund wirklich was eingtreten hat und sich das entzündet hat, ist es gerechtfertigt. Aber frag nich uns, sondern einen zweiten Tierarzt der kann das besser beurteilen als wir hier am Bildschirm

Ich denke das ist gerechtfertigt!

Ausserdem: Ein Tierarzt würde mehr an aufwendigen Behandlungen verdienen, als durch das Verabreichen von Tabletten. Hier verdient in 1. Linie die Pharma-Industrie! Sei mal nicht so skeptisch und deinem Hund alles Gute!

Eben, eben. Röntgen ist viel lukrativer!

0

Auf jeden Fall, bis zum Auskurieren der Wunde... Nicht vorher absetzen... ! Frage dazu immer den Veteri.

Was möchtest Du wissen?