6 monate Pflegepraktikum Medizinstudium?

4 Antworten

Wo studierst denn Du, dass Du 6 Monate machen musst, oder machst du das freiwillig?

Dass man mal krank ist, kann man leider nicht verhindern. Wenn du das Praktikum für das nach ÄAppO vorgeschriebene praktikum anwenden willst, dann musst du die Tage eigentlich nacharbeiten. Da du ja aber 6 Monate machst, kannst du dir die Bescheinigung auch für die Monate ausstellen lassen, in denen du nicht krank warst oder sprichst mit der PDL ab, was sie dir bescheinigen.

Ach 7 Tage, gibt welche, die mehr Fehltage in 3 Monaten auf dem Buckel haben.

Außerdem hast du schon 4 Tage nachgeholt.

Mach dir deswegen also keine Sorgen, auch Ärzte und angehende Ärzte dürfen mal krank sein.

Überhaupt nicht mach einfach weiter. Und mach dir nicht unnötig sorgen.

Bufdi als Pflegepraktikum fürs Medizinstudium?

Hallo :)

Ich mache gerade einen Bundesfreiwilligendienst (also BUFDI) auf einer Bettenstation im Krankenhaus und habe mich für das Sommersemester 2017 fürs Medizinstudium beworben. Da ich das BUFDI als Ersatz für das im oder vor dem Studium zu absolvierende Pflegepraktikum nutzen will, wüsste ich gerne, wie lange ich das BUFDI dafür machen müsste.

Denn eigentlich ist ja immer von einem Pflegepraktikum von 90 Kalendertagen die Rede (die ich jetzt schon weg habe). Würde das bedeuten, ich könnte, wenn mich eine Uni nimmt, gleich das Studium im Sommersemester beginnen oder müsste ich erst noch das volle Jahr BUFDI ableisten, bis dieses als Ersatz für die 90 Tage Pflegepraktikum gilt? Finde dazu leider überhaupt nichts im Internet...

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

krank im praktikum schlechtes gewissen?

Ich mache ein 4 Monatiges freiwilliges und unbezahltes Praktikum. Das ist jetzt schon meine 3 Woche und das ding ist ich war in der ersten Woche 3 Tage Krank und jetzt bin ich schon wieder krank, hab aber vor morgen wieder dort hin zu gehen. Mein Problem ist das ich irgendwie voll des schlechte gewissen habe weil ich in 3 Wochen schon so oft krank war.. Denkt ihr das ist schlimm?

...zur Frage

Pflegepraktikum noch vor der Bewerbung für ein Medizinstudium?

Hallo erstmal:) Ich hätte da mal eine Frage, die ich mir schon seit längerem stelle. Ich werde vorraussichtlich mein abi 2015 machen und möchte danach gerne Medizin studieren. Daher überlege ich , direkt nach dem abi ein Pflegepraktikum(Dauer:drei Monate) zu beginnen.Jedoch weiß ich jetzt nicht , wie es mit der Bewerbung für ein Medizinstudium aussieht,da man sich ja vorher schon bewerben muss(oder irre ich mich?).Sollte man dann mit der Bewerbung eine Bescheinigung mitgeben,dass man in den kommenden drei monaten ein Pflegepraktikum absolvieren möchte und dann wenn man fertig mit dem Praktikum ist einfach noch eine?Da ich ja wahrscheinlich erst nach der Bewerbung mit dem Praktikum anfangen kann. Also ich weiss es wirklich nicht brauche dringend Hilfe.

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Kann es sein, dass ein 3 monatiges Praktikum nicht anerkannt wird weil zu oft krank?

Hallo zusammen, ich mache gerade im Rahmen meines Studiums ein 3 monatiges Praktikum in der Schweiz. Leider geht es mir gesundheitlich gerade nicht besonders gut und ich habe 7 Tage gefehlt bisher, allerdings immer ordnungsgemäß mit Krankschreibung vom Arzt. Kann es nun sein dass mir der Betrieb am Schluss meine Bescheinigung nicht aushändigt weil ich zu oft gefehlt habe? Danke im Voraus

...zur Frage

Krankenstand, schlechtes Gewissen, trotzdem arbeiten gehen?

Mache zurzeit ein 3 monatiges Praktikum im Bereich Service, zwei Monate hab ich schon hinter mir. Es ist ziemlich anstrengend und auslaugend, deshalb bin ich sehr schnell angeschlagen. Im ersten Monat war ich aber schon Krankenstand für ca.5 Tage wegen eines grippalen Infekts. Jetzt, im zweitem Monat bin ich schon wieder für 5 Tage krank und mir gehts noch nicht besser (stark verkühlt, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen etc.)Soll ich trotzdem arbeiten gehen um die Stelle nicht zu verlieren? Hab angst das blöd über mich gesprochen wird..

...zur Frage

Hab 3 Tage krank gemacht aber habe so ein schlechtes gewissen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?