6 Monate Hausverbot?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo dxlucv,

die Frage ist doch viel eher, ob Du bereit bist ein Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage zu riskieren:

§ 123 StGB - Hausfriedensbruch

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

Zwar ist das Risiko erwischt zu werden tatsächlich nur sehr gering, aber vielleicht hast gerade Du das Pech eben doch erwischt zu werden. Und im Falle des erwischt werdens, droht wie eben bereits angeführt nicht nur ein böses "DUDUDU" und ein Rauswurf, sondern Du musst damit rechnen, nach der o.a. Rechtsgrundlage verurteilt und bestraft zu werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?