6 Monate ARGE bezogen, jetzt soll 100% Heizkosten Nachzahlung eingezogen werden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das korrekt?

Ja

Oder ein § im SGB wo das geregelt ist ob das Amt wirklich anrecht hat die 100% zu "kassieren"

Ja.

§ 22 Abs. 3 SGB II
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben außer Betracht.

Ein anteilsmäßige Anrechnung ist explizit NICHT vorgesehen; das Amt müsste - umgekehrt - auch die volle Nachzahlung dann übernehmen, wenn sie nicht den vollen Abrechnungszeitraum Alg2 bezogen hätte.

Vllt. ist es auch Ortsabhängig, sie kommt aus Düsseldorf.

Nein.
Dieses ist Bundesrecht, auch wenn NRW zu den düstersten Zonen in der Umsetzung des SGB II-Rechts gehört

4

Kann dem nur so zustimmen.

0

Sie Muß Erstmal Wiederspruch einlegen und im sgb3 ist das geregelt. Die Heitzkosten gehöhren zur miete und die muß das amt Zahlen Da aber Die hälfe Von ihr schon vorher gezahlt wurde ist das nicht rechtens mehr als die hälfte dürfte das amt gar nicht zurück verlangen .und beim sozialticker gibts es auch hielfe leider nicht immer aktuell

Es gibt Tage, da verliert man und es gibt Tage, an denen gewinnen die anderen und einen solchen Tag scheint Deine Freundin erwischt zu haben..

Ist alles soweit okay, nennt sich Zuflussprinzip, wäre die Rückzahlung eine Nachforderung gewesen, hätte das Jobcenter hier auch voll einspringen müssen.

Der sich das Gesetz ausgedacht hat, war entweder weltklasse in Wahrscheinlichkeitsrechnen, oder einfach nur Zocker..... ;)

Bafög Gesamtabrechnung?

Ich hab heute Post vom Bafög Amt bekommen mit der Nachricht, das mein Antrag bewilligt wird. Nun bin ich aber etwas verwirrt.

Da steht bei der "Abrechnung der Förderungsleistungen für den Zeitraum August, das ich eine Nachzahlung des vollen Betrages bekomme.

Auf der zweiten Seite steht aber bei der Gesamtrechnung folgendes:

offener Rückforderungsrest (Vormonat): 147,93 € Abrechnung Nachzahlung: - 231,00 € Einzahlung des Antragstellers: - 100,00 €

Nachzahlung: 183,07 €

Heißt das ich 183,07 € nachgezahlt bekomme, aber ich verstehe nicht so ganz was genau weswegen abgezogen wurde. Ich gehe nächste Woche deswegen auch zum Amt damit man mir das erklären kann. Es ist jetzt kein Weltuntergang, aber ich würde das einfach gerne verstehen und ich grübel darüber schon die ganze Zeit. Vielleicht hat ja hier jemand schonmal Erfahrung gemacht und kann mir da etwas weiterhelfen.

...zur Frage

Bafög Nachzahlung.. kann mir jemand sagen, was das Jobcenter damit meint?

Ich habe Bafög beantragt und vor 1-2 Wochen auch bewilligt bekommen. Ab August würde ich dann Zahlungen bekommen vom Bafög Amt. In dieser Zeit ist das Jobcenter eingesprungen und ich habe Hartz4 bekommen. In dem Bescheid vom Bafög Amt stand das eine Nachzahlung in der höhe von 1395€ an das Jobcenter hier gegangen ist. Heute haben wir (mein Freund und ich, er bekommt auch Hartz4, mein Bafög ist jetzt als unser Einkommen gerechnet, falls das wichtig ist) einen Brief bekommen, in dem einen Absatz steht: "Für die Monate 08/11, 09/11 und 10/11 ergeben sich Nachzahlungsbeträge in Höhe von je 78,00€, diese werden in Kürze zur Zahlung angewiesen. Für 11/11 ergibt sich kein Nachzahlungsbetrag, da aufgrund der Bafög-Zahlung an L.P. (mich) für den Monat 11/11 bereits eine Überzahlung entstanden ist." Aber die Nachzahlung ist ja schon in Höhe von 1395€ an die gegangen, heißt das ich müsste für die ganzen Monate nur immer 78€ zurück zahlen und bekomme den Rest (also 1161€) zurück? Und was ist mit der Überzahlung gemeint? Ich habe diesen Monat Hartz4 bekommen, aber auch Bafög,. da ich zu spät den Bafög Bescheid hatte und so schon Geld für diesen Monat bekommen hatte. Kann mir das alles bitte jemand erklären?! Danke!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?