6 Monate alter Hund,Job und Umzug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mir verschaelgt es gerade mal wieder die sprache ... auch bei groesstem training kann ein grossteil aller hunde nicht 8 stunden alleine bleiben... mehr wie 4-6 stunden sollte kein hund alleine belien und so ein junger erst rect nicht.

man macht sich doch bevor man sich einen hund holt gedanken, wie der hund in sein leben passt!

frag alle deine ffeunde und verwandten und zur not eine hundepension. diesen hund kannst du ncht alleine lassen

8 Stunden geht auf gar keinen Fall von heute auf morgen,damit traumatisierst du den hund! frag aeltere nachbarn ob sie aufpassen können oder geh jetzt noch mal spazieren und spreche andere hundehalter an oder schreibin den kleinanzeigen!

Lass ihnnicht alleine!oder frag nen tierarzt!

wenn du gar nicht damit gerechnet hast, einen job zu bekommen, und dir daraufhin den hund zugelegt hast, dann kannst du doch den job jetzt nicht annehmen und den hund 8 std. allein lassen. bis zu nach hause kommst, werden es auch sicher mehr als 8 std. oder nicht?

ihr zieht bald um, dann musst du da doch sicher sowieso wieder aufhören, oder nicht?

bist du dir sicher, dass du nicht lückenbüßer bist und in der probezeit wieder rausfliegst?

Das fällt Dir aber früh ein ! Weisst Du erst seit heute, dass Du ab morgen arbeiten gehst??

Naja, wie auch immer: kümmere Dich heute noch um eine Pflegestelle für tagsüber. Ruf Deinen Tierarzt, Hundetrainer, Tierpensionen, Verwandte, Freunde, Tierschutzorgas an und zwar JETZT.

Was hast Du Dir nur dabei gedacht? kopfschüttel

Julia1316 18.10.2012, 18:20

Ja ich weiss es erst seit 3 stunden !..da kann ich ja auch nichts dran ändern..warum wird man eigentlich hier immer so verurteilt..meine güte ..du bist auch nicht perfekt das konnte ich doch nicht riechen ! und ich habe oben schon geschrieben das ich solche möglichkeiten nicht habe ..

0
Julia1316 18.10.2012, 18:21
@Julia1316

Achja nochwas,sie heult wenn ich weg bin EGAL WO ! egal wer da ist ..letztens hat mein brude auf sie augepasst und die hat geheult wie am spieß er hat sie ins körbchen geschickt etc sie hat einfach nicht aufgehört was er auch gemacht hat..er hatte zufällig frei bevor kommt "frag doch deinen bruder!"

0
superfuxi 18.10.2012, 18:24
@Julia1316

Ok, war für mich nicht gut vorstellbar, dass man einen Tag vor Arbeitsantritt erst erfährt, dass man einen Job hat. Immerhin warst Du doch auf Arbeitssuche und wusstest, dass dieser FAll eintreten kann. Aber egal, jetzt ist es halt so, wie es ist.

Jedenfalls must Du Dich heute noch um eine Lösung kümmern. Du musst doch irgendjemanden kennen, der zumindest mal nach ihr sehen kann? Hier wirst Du niemanden finden. Und einfach alleinlassen für 8 Stunden würde ich sie nicht. Was ist mit einer Hundepension fürs erste?

1
Julia1316 18.10.2012, 18:25
@superfuxi

Ja,ist aber wirklich so..über eine Zeitarbeitsfirma..naja egal. Ja ich habe gerade geschaut sowas gibt es bei mir nicht mal einfach so um die ecke...ich weiss nicht was ich tuen kann.Wenn ich jemanden hätte,habe ich aber nicht..

0
superfuxi 18.10.2012, 18:29
@Julia1316

Hast Du mal beim Tierheim angerufen, ob sie Dir auf die Schnelle was empfehlen können?

0
Julia1316 18.10.2012, 18:30
@Julia1316

Alles hat sich unerwartend geändert nachdem wir den Hund hatten. Mein Freund musst eine neue Ausbildungsstelle anfangen 1 stunde von hier weg in einem Lohnunternhmen und ist dementsprechen sehr lange arbeiten. Dann müssen wir dahinziehen da es einfach zu weit ist von sprit und geld her..ich habe jetzt 2 jahre nach einem Job gesucht..und jetzt wo der Hund da ist bekomme ich etwas..das konnte keiner von uns vorher wissen das wir in solch eine lage kommen..ich habe damit gerechnet erst etwas zu jahresanfang zu bekommen oder wenn überhaupt für ein paar stunden die woche..hätte es dann ja evt geschafft sie soweit zu haben ..aber das konnte wirklich keiner von uns beiden wissen..gestern waren wir schon bei einem Kollegen von meinem Freund..er hätte den Hund genommen..also für immer..einfach damit es dem tier dann besser geht..ohne jegliches geld oder sonstwas aber dort ist immer wer da und sie wird gefördert..aber ich bringe das nicht übers herz ich will und muss mir was anderes einfallen lassen..und das muss die lösund sein..

0
Julia1316 18.10.2012, 18:32
@superfuxi

Das Tierheim bei mir in der "nähe" ist 50 km weg...und ich habe keinen Führerschein..ich wohne zentral aber all diese möglichkeiten sind endlos weit weg..(kein führerschein)

0
Julia1316 18.10.2012, 18:33
@Julia1316

jedoch wusste ich zu diesem zeitpunkt noch nicht das ich jetzt wirklich einen Job kriege damit war auch garnicht zu rechnen..aber vielleicht war es das unterbewusstsein..-.- ich will sie nicht abgeben aber auch nicht quälen..ich weiss das 8 stunden viel zu lang sind..aber was soll ich denn machen ..-.-

0
superfuxi 18.10.2012, 18:34
@Julia1316

Wenn Ihr den Hund in gute Hände abgeben könnt, scheint das doch wikrlich im Moment die einzige Lösung zu sein. Alles andere ginge auf Kosten Deines Hundes - und das willst Du doch sicher nicht. Sei bitte nicht egoistisch und nimm das Angebot des Bekannten an.

0
Julia1316 18.10.2012, 18:40
@superfuxi

Ja ich weiss..aber einfach nur das wir gestern da waren hat mir das herz gebrochen..ich weiss ich weiss...es ist besser..aber das ersteinmal zu schaffen ohne sie wieder das haus zu verlassen :,(..ohh man..

0
Rosslauer62 18.10.2012, 18:46
@Julia1316

Hallo Julia1316,

riskier es einfach wenn Du keine bessere Lösung hast.
Solange da kein Nachbar ist der sich dran stört sollte es kein Problem sein wenn Du Deinen Hund mal für ein paar Stunden allein läßt.

Hatte auch mal ein ähnliches Problem (mit ungeduldiger Nachbarin) und nach dem ersten malen alleinbleiben hatte der Hund plötzlich kein Problem mehr damit. Wenn Dein Hund sieht das Du immer wieder kommst wird er sich dran gewöhnen.

LG.der Rosslauer

0
Rosslauer62 18.10.2012, 18:52
@superfuxi

Hallo superfuxi,

welchen Tipp würdest Du geben wenn es sich um ihr Kind handelte?
Wenn das Tier auf Julia1316 fixiert ist dann ist weggeben ganz sicher nicht die beste Option. Die einfachste sicher.

LG. der Rosslauer

0
superfuxi 18.10.2012, 20:04
@Rosslauer62

Wenn es sich um ihr Kind handeln würde, würde ich raten, auf den Job zu verzichten. Ich sehe da einen Unterschied.

0

Was möchtest Du wissen?