6 jähriges Mädchen ist schon 135cm.

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Also ich kenne das Problem nur zu gut! Mein Sohn gerade erst 6 geworden( vor 6Wochen) ist auch 1,30 m und überragt auch alle Kinder seines Alters! Doch leider ist er nicht nur zu groß sondern auch gleich noch viel zu schwer, da er jeden 1cm den er wächst auch gleich 1 kilo zunimmt (so ungefähr). Er trägt jetzt schon Größe 164, ( muss ich kürzen) damit es oben passt bei Hosen und Pullis in der Größe und Schuhgröße 35! Und er ist von allen unseren Kindern, der Größte und Schwerste, habe auch schon oft versucht herauszufinden warum das so ist! Unser Kinderarzt meinte nun es würde sich dabei um Gigantismus handeln, das würde sich ungefähr mit 12 Jahren legen! Na mal sehen, glaube da ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen!

dieses sind vabale und schätz Rechnungen, was möglich ist. Eine Garantie darauf gibt es nicht. viellecht wächst sie noch aber auch nicht. Das bedeutet nicht das kleinwüchsige Menschen auch kleine Kinder von der Körpergröße her haben müssen. Was bei euch zu kurz ist, ist bei ihr zu lang. So ist nun einmal die Natur. Seit froh das sie wächst. Auch wenn es schwierig wird mit der Garderobe und ständig etwas neues oder anderes her muß. Was ja auch nicht immer ganz billig ist, wie bei Schuhen, wenn es etwas vernünftiges sein soll wegen der Kinderfüsse. Fussbett, Sohle und innen wie aussen Material.

Ja das stimmt. Ich muss wirklich dauernd neue Klamotten und Schuhe für sie kaufen. Was sie letztes Jahr angezogen hat passt apgar nicht mehr obwohl ich meistens eine Grösse mehr kaufe. Sie trägt jetzt schon 134, 140

0

Kinder wachsen sehr unterschiedlich. Vielleicht hat deine Tochter gerade einen Wachstumsschub hinter sich und macht demnächst eine Wachstumspause. Dann wäre alles wieder im Normalbereich. Komisch ist es allerdings, dass du und dein Mann eher klein seid.

Ich würde deshalb mal unverbindlich zum Arzt gehen (eventuell beim nächsten U-Termin?) und ihn auf die ungewöhnliche Körpergröße ansprechen. Die in anderen Beiträgen bereits angesprochene Messung des Handgelenks halte ich für sehr sinnvoll. Man muss sich deswegen nicht verrückt machen, aber man kann ggf. schon mal besprechen, ob eine Endgröße über 1,80m droht und was man wann dagegen unternehmen kann/soll/muss. So ein schnelles Wachstum kann nämlich auch gesundheitliche Probleme mit sich bringen. (Skelett, Kreislauf...).Abgesehen davon leiden Mädchen oft darunter, wenn sie zu groß sind und quasi allen auf den Kopf gucken. Manche gewöhnen sich eine gebeugte Haltung an, was dann zu doofem Aussehen und Rückenproblemen führt.

Fazit: Ich würde - nicht unbedingt sofort, aber innerhalb der nächsten 6 Monate - einen Orthopäden aufsuchen und mich beraten lassen. Allein schon, um mir später nichts vorwerfen zu müssen. Das ist kein überängstliches Verhalten sondern gehört zur elterlichen Fürsorge.

Den Tipp mit dem Orthopäden wegen späterer Haltungsprobleme finde ich auch wichtig. Wenn Deine Tochter zu viele Wachstumshormone bilden sollte und später vielleicht 2 m groß würde, kann der Arzt auch Hormonell gegenregeln.

Ich weiß aber nicht, ab welchem Alter das geht - sicherlich noch nicht mit 6 Jahren. Und so eine Hormonbehandlung hat auch Nebenwirkungen.

Ich würde aber bedenken, welche Probleme auf eine sehr große Frau zukommen: Hänseleien, Haltungsschäden, Kleider - und Schuhgrößen entsprechen nicht der Mode - Spezielanfertigungen, ausreichend großes Bett - Spezialanfertigungen, alle Möbel sind zu klein undunbequem (Spüle usw.), und schließlich die Partnersuche...

Hoffentlich habe ich jetzt nicht noch Angst verbreitet... LG!

0

Erstaunlich, daß das Internet jetzt schon weiß, wie groß die Kinder werden..... bin verblüfft! Geh doch einfach mal mit ihr zum Orthopäden und lasse die linke Hand röntgen; aufgrund irgendwelcher Messwerte kann der dir genauer sagen, wie groß sie wahrscheinlich (!) werden wird. Ich würde mich da aber gar nicht verrückt machen; heißt ja nicht, daß sie jetzt weiter so stetig wächst; vielleicht ist ja auch jetzt mal erst ne Weile Schluss. Davon ab hat sie vielleicht nen großen Opa oder ne Uroma - eventuell kommt sie danach und nicht größenmäßig nach den Eltern.

So verrückt mach ich mir ja keinen Koof. Das ist mir nur aufgefallen weil sie jetzt in die Schule kommt und die meisten Mädcheni in ihr Alter noch einen Kopf kleine ist als sie. Zurzeit mache ich mir keine Sorgen deswegen. Es ist nur aus Neugier!

0
@Thiha568

Das gleicht sich in ein paar Monaten evtl. aus. Mein Sohn war bei der Einschulung fast der Kleinste; hat aber gut aufgeholt. Andere, die damals sehr groß waren, sind jetzt im guten Mittelfeld. Aber ich geb dir Recht: Deine Tochter ist schon recht groß für ihr Alter.....

0

krass, ich bin 16 und 160 (und junge)... hab ne wachstumsverzögerung. wachse also noch um einiges (werde 180)...

geht mal zum arzt, vllt hat sie eine hormonelle wachstumstörung, und ihr körper schüttet zu viele hormone aus... oder sie ist frühreif... und ist halt nur früher ausgewachsen... geht zum arzt, der kann blut abnehmen und die wachstumsfugen röntgen! dann herrscht klarheit :)

Was möchtest Du wissen?